- Anzeige -

Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon Loktarogar » 02.12.2012, 19:32

Jau. Das stimmt. Und das "G" Modem hat sogar einen DHCP-Server....



Öffne deine Augen und Du wirst sehen.
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon Dringi » 03.12.2012, 20:47

athurdent hat geschrieben:Hier ist allerdings davon die Rede, dass aus einem 3208 via automatischem Firmwareupgrade ein 3208G wurde:
http://unitymedia-kabelbw-helpdesk.de/f ... =15#p31771


So wirklich glaube ich das nicht. Wenn man etwas googelt seht man, dass es zumindest ein "richtiges" 3208G wo auch ein "G" auf dem Gehäuse steht. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein CISCO komplette Chargen des 3208G einbfach zum 3208 downgegraded hat.
Außerdem habe ich mein 3208 jetzt schon 1,5 Jahre. Was ich mir allenfalls vorstellen kann ist, dass einzelne, jüngere Hardware-Revisionen des 3208 auch mit der Firmware des 3208G geflasht werden können. Ob allerdings dann allerdings die gesamte Funktionalität des 3208G genutzt werden kann?

Ich lasse mich aber ungerne (da ich dann selber betroffen wäre) eines besseren belehren.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon FBI01 » 27.01.2013, 17:14

cracc hat geschrieben:Wie schon gesagt wurde ist das Hauptproblem die Geschichte miT den Ports was juckt es mich denn obs mun ne 6er oder 4er ist l. Die dienste die ich nutze sollen funktionieren, leider hat die Umstellung auf ipv6 meinen Anschluss für mich unbrauchbar gemacht und UM meint immer Ipv6 würde sich bald durchsetzen bla bla gerade einmal 1% des Traffics sind ip6er Adressen bis Ipv6 ipv4 ablöst dauert es locker noch 1-2 Jahre

Derzeit werden 10% der vergebenen IPv6 Adressen aktiv im Routing genutzt. Bis Oktober sind alle IPv4 Adressen aus dem letzten /8 Netz vergeben. Dann werden sehr schnell alle Webservices parallel in IPv6 erreichbar sein ...
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.
Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon ctvrgdr » 06.02.2013, 14:30

athurdent hat geschrieben:Hier ist allerdings davon die Rede, dass aus einem 3208 via automatischem Firmwareupgrade ein 3208G wurde:
http://unitymedia-kabelbw-helpdesk.de/f ... =15#p31771


Ich habe letzte Woche ein 3208G bekommen (laut Aufkleber auf der Rückseite, und der "Bedienungsanleitung"). Ich habe es mal an den Rechner angesteckt, ohne es am Kabelnetz dranzuhaben, nur um mir mal die Bedienungsoberfläche anzuschauen.

Es war eine Firmware von Okt. 2011 drauf, alles schön mit Einstellungen für Port-Forwardings usw. so wie man es sich nur wünschen kann.

Beim Modell steht da auf der Startseite "Model: Cisco EPC3208" ohne G

Ich befürchte, dass wenn ich mein Arris durch das Gateway ersetze, es ans Kabelnetz dranhänge, es upgegraded wird.

Nun meine Frage:

An die, die ein 3208G im Betrieb haben, steht bei Model ebenfalls "Cisco EPC3208" ohne G und im Header auf jeder Seite "Cisco EPC3208 Eurodocsis 2.0 2-PORT Voice Gateway" (ebenfalls ohne G)?
ctvrgdr
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.01.2013, 20:04

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon koax » 06.02.2013, 14:41

ctvrgdr hat geschrieben:An die, die ein 3208G im Betrieb haben, steht bei Model ebenfalls "Cisco EPC3208" ohne G und im Header auf jeder Seite "Cisco EPC3208 Eurodocsis 2.0 2-PORT Voice Gateway" (ebenfalls ohne G)?

Wenn man den Screenshots der Installationsanleitung von KabelBW glauben kann, steht dort "G".
https://www.kabelbw.de/kabelbw/cms/downloads/kabel-bw-installationsanleitung-kabel-gateway-cisco-epc3208g.pdf
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon ctvrgdr » 06.02.2013, 15:06

koax hat geschrieben:Wenn man den Screenshots der Installationsanleitung von KabelBW glauben kann, steht dort "G".

Stimmt, sehr interessant. Also hinten auf dem Modem steht EPC3208G, die Startseite in der Papierbedienungsanleitung und der Header in der Papierbedienungsanleitung sagen das ebenfalls. Der Aufkleber ist neu, aus Plastik, und wurde auch nicht über einen anderen drübergeklebt (frisch aus China).

Aber meine Weboberfläche sagt definitiv was anderes.

Eventuell kann die Software-Version weiterhelfen, da die ein "g" im Namen hat.
Fabrikneu: epc3208g-E10-12-v.....111026c.bin vom Oct 26 2011 --> == Nicht G?
Bedienungsanleitung: epc2308g-E15--5-v.....120207c-DE.bin vom Feb 7 2012 --> == G?

Vielleicht können Nicht-G-Besizter mal ihre Software-Version + Firmware-Datum nennen?

Hallo? Die Hardware hat ja viele Lüftungsritze drin. Durch die ist ein orangefarberen Aufkleber zu sehen, und ratet mal was draufsteht: EPC3208 (ohne G) und drunter 111026c (=Datum der Firmware).

So viel zum Seelenfrieden der Nicht-G-Version-Besitzer...

PS: Der Aufkleber hinten sagt auch P/N: EPC3208-4xxxxxx-K9 ebenfalls ohne G. Das steht unter dem Model EPC3208G Schiftzug.
ctvrgdr
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.01.2013, 20:04

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon Knifte » 06.02.2013, 15:36

Also hier die Daten meiner Soft- und Firmware-Versionen:

Code: Alles auswählen
Model:    Cisco EPC3208
Vendor:    Cisco
Hardware Revision:    1.0
Current Software Revision:    e3200-P10-5-v302r125533-110811c
Firmware Name:    e3200-P10-5-v302r125533-110811c.bin
Firmware Build Time:    Aug 11 20:17:30 2011


Und ganz oben steht bei mir:

Code: Alles auswählen
Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA


Also zumindes tid efirmware scheint mir mal deutlich älter zu sein, als die auf deinem Modem.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon bjhimself » 18.02.2013, 12:07

Hallo zusammen,

wollte mich auf diesem Wege für die Infos aus dem Thema bedanken.
Hatte auch das IP V6 Problem mit der Fritzbox und konnte es erfolgreich bei Unitymedia auf IP V4 umstellen lassen.

Gruß,
Björn
bjhimself
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.02.2013, 12:00

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon shapethelola » 18.02.2013, 13:15

bjhimself hat geschrieben:Hallo zusammen,

wollte mich auf diesem Wege für die Infos aus dem Thema bedanken.
Hatte auch das IP V6 Problem mit der Fritzbox und konnte es erfolgreich bei Unitymedia auf IP V4 umstellen lassen.

Gruß,
Björn


Kannst du mir sagen wie du das erreicht hast ? Ich habe mehrmals mit der Hotline telefoniert und wurde bisher leider nicht umgestellt.

Grüße
shapethelola
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.02.2013, 19:16

Re: Was ist dran an den IPv4/IPv6 Posts?

Beitragvon bjhimself » 18.02.2013, 13:56

Ich bin Neukunde. Hatte bei der Bestellung nach stabiler Leitung, IP, usw. nachgefragt. Ausserdem benötige ich den Anschluss beruflich. Das konnte ich nun im Gespräch glaubhaft vermitteln. Allerdings war das auch eine Hin- und Her-Verbindungsaktion, die über 30 Minuten dauerte, bis ich den korrekten Ansprechpartner hatte. Aber es gibt ja die 0800er Nummer.

Gruß,
Björn
bjhimself
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.02.2013, 12:00

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste