- Anzeige -

Fragen zum cisco 3208 Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fragen zum cisco 3208 Modem

Beitragvon Eventer » 15.11.2012, 08:52

Hallo,

heute soll bei uns die Umstellung auf 50mbit erfolgen, dafür haben wir das cisco 3208g Modem bekommen. Hätte da mal ein paar Fragen.

- ist in dem Modem jetzt ein Router mit drin? Wenn ich auf den cisco zugreife sind da so wenig Einstellmöglichkeiten
- meinen alten cisco e4200 muss ich jetzt im Überbrückungsmodus nutzen um ihn als access point für wlan zu betreiben? Als router wie am alten motorola modem geht das ja nicht mehr?
- derzeit blinkt ständig die us und ds lampe. Habe das gerät schon ein paar stunden vom strom genommen schätze es ist noch nicht frei geschaltet? Wann schaltet UM Erfahrungsgemäß in den neuen Tarif?

Zum Cisco findet man im Net unterschiedliche Aussagen, mal liest man bräuchte noch einen Router und auf der nächsten Seite die man ansurft steht das Gegenteil.
Eventer
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 79
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Fragen zum cisco 3208 Modem

Beitragvon 1AKA » 16.11.2012, 02:40

Hey, folgendes .. Das CISCO MTA EPC 3208G hat einen integrierten Router welcher die DHCP funktion übernimmt.
Du kannst weiterhin am MTA direkt nur einen PC anschließen, willst Du mehrere Geräte parallel betreiben benötigst Du einen externen Router. Beachte bitte das Du bei dem Router die DHCP funktion in den Einstellungen deaktivieren musst, änder auch die IP-Adresse deines Routers.
Die meisten D-Link (& einige andere) werden über die 192.168.0.1 angesteuert, das CISCO MTA EPC3208G reagiert ebenfalls auf diese IP. Gib dem Router einfach die 192.168.0.2
Nachdem Du diese Änderungen vorgenommen hast steckst Du das LAN-Kabel in den Ethernetport am MTA ein, das andere Ende kommt beim Router in den LAN Port 1! Die WAN Schnittstelle am Router ist nach der Deaktivierung der DHCP funktion abgeschaltet.
Dann heißt es eigtl nurnoch Router am Netz lassen, MTA für ca. 30sek stromlos machen und dem Surfen steht nichts mehr im wege :)

Viel Erfolg & viel Spaß beim surfen :)
1AKA
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2012, 20:28

Re: Fragen zum cisco 3208 Modem

Beitragvon koax » 16.11.2012, 08:47

Zum Cisco findet man im Net unterschiedliche Aussagen, mal liest man bräuchte noch einen Router und auf der nächsten Seite die man ansurft steht das Gegenteil.

Das liegt vor allem daran, dass es unterschiedliche Modelle gibt. Das Modell mit der Endung "G" beinhaltet einen Router, ein Modell ohne G (Gateway) nicht. Manche Poster wissen gar nicht, dass es ein G-Modell mit diesem Feature gibt.

Du könntest ja UM auch mal fragen, ob man bereit ist, Dir alternativ ein reines Modem zu geben, weil Du Deinen e4200 gerne weiter auch als Router benutzen möchtest und nicht nur als IP-Client des 3208G und WLAN-Accesspoint.
Scheint ja wohl möglich zu sein:
http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=53&t=22544
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 57 Gäste