- Anzeige -

Mikrotik RB951 - 2n

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon Blacky1976 » 13.11.2012, 12:22

Hi, ich habe da mal eine Frage,

und zwar habe ich eine MikroTik RB951-2n und möchte ihn anstelle des DLink dir 600 benutzen.
Wenn ich ihn aber anschließe, schmeißt er mich immer nach 5 Sekunden aus der Verbindung.
Was kann ich da machen?


danke schon einmal im voraus

Blacky
Blacky1976
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2012, 11:49

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon reset » 13.11.2012, 12:33

Als erstes mußt Du immer - wenn Du ein neues Gerät an das Kabelmodem anklemmst - das Kabelmodem einmal kurz stromlos machen. (Einfach den Stecker für ein paar Sekunden ziehen)

Aus der Beschreibung des Geräts [1] geht aber hervor, das es sich um einen AccessPoint handelt. Da wäre ein Router mit WLAN Funktion erheblich besser.

Gruß reset

[1] http://www.mikrotik-store.eu/de/MikroTi ... D-RB951-2n
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon Blacky1976 » 13.11.2012, 12:52

Ok, aber wenn ich das Modem neustarte, dann kann ich mich zwar mit dem RB 951 verbinden, komme aber nicht ins Internet.
selbst nach 10 Minuten habe ich da ein rotes X.
ich verzweifel langsam.
Mein Chef hat mir die Zugangsdaten zu seinem IPTV-Stream gegeben, den ich natürlich gern bei mir zu Hause nutzen könnte.
Nur dafür brauche ich den Mikrotik.

Gibt es denn sonst eine Möglichkeit, meinen TV- Anschluss am Notebook über das Netzwerk nutzbar zu machen?
ich möchte nicht den Stream im Internet verfügbar machen, sondern bei mir in der Wohnung.
Nutzen möchte ich es gern, um ohne Umwege im Schlafzimmer meine Lieblingssendung auf dem Notebook zu schauen.

Denn dann würde ich nicht den Stream meines Chefs zum schauen im Schlafzimmer nutzen wollen.


Gruß und Dank im voraus

Blacky
Blacky1976
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2012, 11:49

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon Dinniz » 13.11.2012, 14:21

Laut Anleitung soll der LAN1 Port der WAN Port sein .. weitere Config scheint über RouterOS zu laufen.
Genauere Details ob das Gerät überhaupt kompatibel ist lassen sich leider nicht finden.
Wahrscheinlich wärst du in einem der speziellen Routerforen besser aufgehoben.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon magruk » 14.11.2012, 11:01

Dinniz hat geschrieben:...
Wahrscheinlich wärst du in einem der speziellen Routerforen besser aufgehoben.

sic!

Hier findet sich die Doku: http://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:TOC und hier ein Schnelleinstieg: http://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:Initial_Configuration.
Auf der Website gibts auch ein (englischsprachiges) Forum.

Da die MikroTiks in der Werkskonfiguration mit aktiviertem DHCP-Client auf ether1 (z.B. für Anschluss ans Kabelmodem) kommen, ist die Konfig vermutlich "kaputtgespielt". Im Zweifel also Gerät einmal auf Werkskonfiguration zurücksetzen und nochmal versuchen. Die RouterOS Konfiguration ist über Webfig oder Winbox (beide über http://192.168.88.1) oder per telnet/ssh möglich.
(Die MT Router sind übrigens nicht wirklich für den Privat-Bereich, sondern eher etwas für Profis:-)

HTH
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon Blacky1976 » 15.11.2012, 08:28

Hi, und danke für die Antwort. Den MT habe ich von meinem Exchef geschenkt bekommen. Denn der original Wlan-Router von Unitymedia ist ja stark in seiner Konfigurierbarkeit eingeschränkt. Ich müsste einen L2tp Tunnel zu einem Netzwerk aufbauen, und da müsste ich dann mich weiter durchbridgen, um auf bestimmte Ressourcen zugreifen zu können. Das kann der DLink nicht.



Gruß Blacky
Blacky1976
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2012, 11:49

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon magruk » 15.11.2012, 11:54

Wirklich ein l2tp-Tunnel, der ist unverschlüsselt? Besser ginge es mit OVPN.
Kann MT RouterOS aber alles :-)
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Mikrotik RB951 - 2n

Beitragvon Moses » 16.11.2012, 15:04

Blacky1976 hat geschrieben:Gibt es denn sonst eine Möglichkeit, meinen TV- Anschluss am Notebook über das Netzwerk nutzbar zu machen?
ich möchte nicht den Stream im Internet verfügbar machen, sondern bei mir in der Wohnung.
Nutzen möchte ich es gern, um ohne Umwege im Schlafzimmer meine Lieblingssendung auf dem Notebook zu schauen.


Was für Hardware hast du denn oder willst du nutzen?
Das flexibelste ist sicherlich einen Mediaserver z.B. im Keller zu haben, der vom Kabelanschluss empfängt und dann z.B. per UPNP ins ganze Haus streamt... ist natürlich von der Hardware her nicht ganz unaufwendig und man muss nen bisschen Arbeit reinstecken.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 54 Gäste