- Anzeige -

Fehler nach Rufnummernportierung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon fluderwisch » 08.11.2012, 20:26

Hallo,
ich bin Neukunde bei UM und habe den Tarif 3play PLUS 50. Die Erstinstalltion von HD TV war schon mühselig da UM miese Antennenkabel mitliefert (aber was soll´s).

Nun sollte am 29.10. die Altrufnummer portiert werden. Aktueller Status vom 29.10. bis heute (08.11.): Raus telefonieren mit der korrekten Rufnummer geht nur kann ich seit der Portierung von außen keine Anrufe empfangen. Meldung: "Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt....".

Mehrfache Störungsmeldung bei UM abgesetzt - keine Reaktion! Letzte Auskunft von UM nachdem ich mal wieder deren Service (?) angerufen habe: Man warte auf eine Aktion der Telekom?????

Der Witz: Ich bin schon seit Jahren kein Kunde der Telekom!

Habt Ihr eine Idee was man machen könnte oder woran es liegt?

Gruß
fluderwisch
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2012, 19:54

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon HariBo » 08.11.2012, 21:30

Portierungen laufen immer über das Netz der Telekom, ausser es bleibt im eigenen Netz.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon Baktosh » 08.11.2012, 22:09

Hi Fluderwisch,

bei dir liegt ein sog. Routingproblem vor. Sprich wenn man deine Festnetznummer anruft, wird immer noch versucht diese bei deinem alten Festnetzanbieter zu erreichen. Da dieser diese aber technisch nicht mehr hat, kommt dann in diesem Fall die korrekte Ansage "Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt".

Da du angemerkt hast das du schon lange kein Telekom Kunde mehr bist, wäre nun folgendes zu klären...

Bei welchem Anbieter war deine Festnetznummer vorher ?
Hast du diese evtl. auch schon dorthin mitgebracht ?
Warst du evtl. mit dieser Rufnummer schon bei mehreren Anbietern ?

BIst du generell nicht unter deiner Festnetznummer zu erreichen oder nur von bestimmten Anbietern aus nicht ?

Das deine Rufnummer technisch schon bei UM angekommen ist erkennst du ja daran, dass bei abgehenden Anrufen deine Nummer angezeigt wird und nicht eine Temporäre UM Zwischennummer.


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon fluderwisch » 09.11.2012, 14:27

Hi,
erst mal vielen Dank für die Hilfe!
Also, meine Festnetztnummer habe ich seit ich hier eingezogen bin - zuerst bei der Telekom. Dann bin ich mit der Nummer zu 1&1 gewechselt und nun aktuell zu UM. Das ist die gesamte Historie.

Wir sind generell nicht unter der Festnetznummer zu erreichen also NICHT nur von bestimmten Anbietern. Habe ich ausprobiert.

Aber eine aktuelle neue Entwicklung: UM scheint uns wieder komplett auf die Übergangsnummer zurück geschaltet zu haben. Als ich heute alles ausprobiert habe signalisierten wir nach außen auf einmal wieder die Übergangsnummer und ich konnte über diese Nummer auch mein Festnetztelefon von außen erreichen. Das war vorher eben anders.

Was soll ich nun tun?

Grüße
fluderwisch
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2012, 19:54

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon Baktosh » 09.11.2012, 23:47

Das dein Anschluss aktuell wieder die "Übergangsnummer" anzeigt bedeutet in dem Fall das UM deine Rufnummer nicht mehr besitzt.

Entweder weil ein neuer Portierungsanlauf durchgeführt wird, oder weil evtl. einer der beteiligten Anbieter der Portierung widersprochen hat.
Denn in deinem Fall hast du ja die Rufnummer seinerzeit von der Telekom erhalten, hast diese dann mit nach 1&1 genommen und möchtest diese nun weiter nach UM überführen.

Da eine Rufnummer aber ursächlich immer Eigentum des ausgebenden Anbieters bleibt, in deinem Fall halt die DTAG, bist du nur der Besitzer der Rufnummer (Eigentümer / Besitzer Verhältnis). Bei Aufgabe einer Rufnummer fällt diese immer an den Eigentümer zurück.

Nun kann es sein das die Rufnummer für einen neuen Anlauf wieder bei 1&1 liegt und dort einfach ein neues Portierungsdatum ausgehandelt wird. Im schwierigeren Fall wurde die Rufnummer bis zur DTAG zurückgereicht und muss nun von dort neu portiert werden. Allerdings nun zuerst zu 1&1 und dann von 1&1 zu UM. Mit ganz viel Pech wurde die Rufnummer aufgegeben und ist komplett an die DTAG zurückgegangen. Dies würde bedeuten das die Rufnummer für dich verloren ist.

Setze dich bitte nochmals mit UM oder auch hilfsweise mit 1&1 mal in Verbindung und lasse den Status der Portierung klären.

Was passiert denn jetzt aktuell wenn du die Festnetznummer anrufst ?

Leider hast du nicht geschrieben wie du von 1&1 mit dem Festnetz versorgt worden bist. Hattest du dein Telefon normal in der TAE-Dose drin oder war es bereits ein IP-Anschluss wo dein Telefon am Router angeschlossen wurde ?

Denn du könntest, wenn noch möglich, einfach mal testweise den alten Festnetzanschlusszustand wiederherstellen und dich dann auf der Festnetznummer anrufen.


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon Pille4980 » 13.11.2012, 18:03

Hallo,

ich habe selbes Problem nach Rufnummernportierung.
Hab seit gut nem Monat Triple Play 50 und hab bis zum 31.10 noch meine alten Versatel Anschluss zum Telefonieren benutzt.
Seit dem 1.11 hab ich nun die alte Versatel Nummer bei Unitymedia, nur angerufen werden kann ich auch nicht.
Hab die Hotline angerufen die mir jetzt nen Techniker schicken. Wenn ich das richtig verstanden habe kann der mir aber wohl nicht helfen?
Naja, abwarten was der Techniker sagt.

Grüsse Sebastian
Pille4980
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2012, 10:47
Wohnort: 45699 Herten

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon fluderwisch » 15.11.2012, 13:44

Hi,
habe versucht bei UM den Status der Portierung zu klären. Lapidare Antwort: Fehler liegt natürlich nicht bei UM sondern bei der

1. Anruf bei der UM Hotline: bei 1&1
2. Anruf bei der UM Hotline: bei der Telekom

Ich soll mich in Gedul üben mehr ist laut UM nicht möglich.

Wenn ich jetzt aktuell meine alte Festnetznummer anrufe kommt immer noch die Meldung: " Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt...."

Bei 1&1 war meine Festnetznummer bereits ein IP-Anschluss, mein Telefon hing direkt am Router. 1&1 hat mich komplett abgestellt, daher kann den alten Festnetzanschlusszustand nicht wieder herstellen.

@Pille4980: Bei mir hat UM zuerts auch gesagt es kommt ein Techniker. Aber jetzt halten die mich hin mit verschiedenen Aussagen unter dem Motto: Das muss 1&1 klären bzw. das muss die Telekom klären.

Portierungstermin bei mir war der 29.10.2012 --> ich bin jetzt seit knapp drei Wochen nicht mehr unter meinen alten Festnetznummer erreichbar!

Bin masslos entäuscht von UM!

Greetz
fluderwisch
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2012, 19:54

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon TheEuroBear77 » 17.11.2012, 09:02

Habe das gleiche Routingproblem nach Rufnummerportierung zu UM, abgehende Anrufe sind mit neuer Nummer moeglich, ankommende Anrufe erhalten die Meldung 'Diese Nummer ist nicht vergeben...'.

Die Rufnummer wurde vor ca. 3 Jahren von Telekom zu Vodafone und jetzt zu UM portiert.

Gibt es Erfahrungen wie lang UM fuer die Behebung der Stoerung benoetigt?
TheEuroBear77
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2012, 08:54

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon Baktosh » 17.11.2012, 21:18

Nabends,

das kommt darauf an ob die Problematik beim aufnehmenden Anbieter, hier UM, entsteht oder wie in den meisten Fällen beim / bei einem der abgebenden Anbieter.

War die Nummer bei Vodafone im Bereich der Arcor, also des reinen Festnetzes, oder hattest du diese als zuHause Nummer als Teil eines Mobilfunkanschlusses.

Ist die Beeinträchtigung bei UM beheimatet ist es einfacher obwohl hier u.U. die Zeit wichtig ist. Denn die Rufnummer ist nach einer Kündigung ja nur eine bestimmte Zeit portierbar.

Nochmal zur Sicherheit...

Ein Routingproblem ist es nur dann, wenn man mit der zu portierenden Nummer abgehend telefonieren kann und "nur" nicht erreichbar ist.
Telefoniert man aber mit der von UM vergebenen Übergangsnummer, ist es wichtig zu separieren...

Konnte man bereits mit der zu portierenden Nummer abgehend telefonieren und telefoniert plötzlich wieder mit der Übergangsnummer ---> Siehe mein erstes Posting (Problem sehr wahrscheinlich extern)

Hat man aber bis dato immer mit der Übergangsnummer telefoniert und noch nie mit der zu portierenden --> Kein Routingproblem da Fehler eher bei UM zu suchen ist, da hier die Aufnahme der Rufnummer schon nicht funktioniert.

Auch hier gilt bitte als Kunde immer mit dem Neuen & dem alten Anbieter sprechen. Ebenso auch hier bitte mal den Tipp mit der Herstellung des alten Festnetzzustandes, wenn möglich, in Erwägung ziehen.


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Fehler nach Rufnummernportierung

Beitragvon TheEuroBear77 » 24.11.2012, 09:10

War die Nummer bei Vodafone im Bereich der Arcor, also des reinen Festnetzes, oder hattest du diese als zuHause Nummer als Teil eines Mobilfunkanschlusses.

Die Nummer war bei Arcor, Festnetzanschluss, keine zuHause Option.

Ein Routingproblem ist es nur dann, wenn man mit der zu portierenden Nummer abgehend telefonieren kann und "nur" nicht erreichbar ist.

Die portierte Rufnummer war von ausserhalb des UM Netzes nicht erreichbar, ich konnte aber schon mit ihr telefonieren, aus meiner Sicht das Routing Problem.

Letztendlich war die Portierung erfolgreich. Insgesamt hat diese 14 Tage in Anspruch genommen. Nach einem Tag konnte ich mit der portierten Nummer ausgehend telefonieren, nach weiteren 13 Tage habe ich dann auch Gespraeche empfangen koennen.

Die zugesagte Benachrichtigung von UM, sobald die Stoerung behoben ist, habe ich nicht erhalten.
TheEuroBear77
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2012, 08:54


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 35 Gäste