- Anzeige -

Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon ralfk » 28.10.2012, 12:00

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz informieren, dass ich recht große Probleme hatte mit meinem neuen Draytek Router Vigor2130 am Kabelmodem EPC3208. Es traten teils sehr hohe Latenzzeiten (ping round trip) von bis zu 1000ms auf, und das sogar schon bis zum Default Gateway hinter dem Kabelmodem. Auch gab es recht viele Paketverluste. Die MTU Größe am Router stand auf "Auto", was 1500 bedeutete.

Abhilfe: Setzen der MTU Größe auf 1492 am Vigor2130. Danach Reboot des Routers und des Kabelmodems. Nun habe ich wieder ziemlich stabile Ping-Laufzeiten von ca. 6-9 ms bis zum Default Gateway hinter dem Kabelmodem. Ich hatte vorab die MTU auf 1452 gesetzt, damit hatte es auch schon funktioniert. 1492 scheint dann aber die größte funktionierende MTU zu sein.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon reset » 29.10.2012, 14:25

Da kann der interessierte Leser dann auch gleich noch mal hier nachschauen: viewtopic.php?f=10&t=19018

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon ralfk » 12.11.2012, 14:30

Leider hat das Ändern der MTU nur anfangs etwas gebracht. Nach einiger Zeit treten die teilweise sehr hohen Round Trip Zeiten wieder auf. Ich bin mit dem Draytek-Support im Kontakt. Man will mir ein Austauschgerät schicken, um einen Hardwaredefekt auszuschließen. Ansonsten wäre das Zusammenspiel mit dem Kabelmodem EPC3208 eine weitere mögliche Ursache, wobei angeblich der Vigor2130 problemlos an EPC3212 Kabelmodems funktionieren soll. Ich werde weiter berichten, ob es wirklich ein Defekt am Router ist.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon ralfk » 14.05.2013, 17:32

Kurzes Update: Nach dem Kauf einer FRITZ!Box 7390 traten die Probleme weiterhin auf. Nach Router Reboot dauert es i.d.R. 12h bis 24h bis die hohen Pinglaufzeiten wieder auftreten, wohlgemerkt zum Next Hop (Default Gateway) meines Routers.

Ich habe dann einen Call bei Unitymedia aufgemacht mit nochmaliger Bitte, doch einmal zu messen, wo im Netz zwischen Router/Kabelmodem und "Head End" die Latenzen entstehen. Denn das Kabelmodem wurde auf mein Drängen hin bereits getauscht. Anscheinend ist Unitymedia zu Messungen nicht in der Lage bzw. die Hotline glaubt einem nicht und besteht darauf, dass die Modem-Werte alle in Ordnung seien (was sie ja auch sind) und man doch bitte statt Router einen PC anschließen soll (für Dummies). Versuche dann mal jemand zu erklären, dass ein Router, auf dem man sich sogar einloggen kann und von dort pingen kann, besser als jeder PC ist, um Paketlaufzeiten zu ermitteln. Und dass man nun schon zwei Heimrouter der Oberklasse probiert hat. Kein Chance, dass einem geglaubt wird.

Nun ja, damit kam ich also nicht weiter, in meinem Haus wurde jedenfalls alles schon getauscht und geprüft. Und ich hatte die Hoffnung, dass sich das Problem irgendwann schon erledigen würde. Jedenfalls ist das Fehlerbild schon recht merkwürdig. Und siehe da: Seit Dienstag, dem 30.04.2013 um 09:00 ist der Fehler verschwunden und nicht wieder aufgetreten. Pinglaufzeiten von meinem LAN zum Default Gateway meines Router betragen nun recht konstant 6 ms. Kurz vor 09:00 Uhr an diesem Tag war der Delay noch ca. 700ms. Wieso ich das weiß? Weil ich ständig messe (alle 5 Minuten) ;-)

14 Tage lang habe ich nun eine ordentliche Verbindung. Ich hoffe das bleibt nun so. Wäre nur interessant zu wissen, ob UM am 30.04 irgendetwas geändert hat im Netz...

Fazit: An der MTU des Draytek hat es nicht gelegen. Auch war der Draytek nicht defekt, so dass man den Vigor2130 weiter empfehlen kann. Nur die Telefonfunktionen und das Smart-Home Gedöns der FRITZ!Box 7390 sind schon besser.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon paul » 14.05.2013, 18:31

Um den 1. Mai herum gab es Änderungen wenn ich mich richtig erinnere.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon ralfk » 15.05.2013, 07:24

paul hat geschrieben:Um den 1. Mai herum gab es Änderungen wenn ich mich richtig erinnere.

Und welche Änderungen? :zwinker:
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Zur Info: MTU Größe bei Draytek Vigor2130 und EPC3208

Beitragvon paul » 15.05.2013, 08:33

ralfk hat geschrieben:
paul hat geschrieben:Um den 1. Mai herum gab es Änderungen wenn ich mich richtig erinnere.

Und welche Änderungen? :zwinker:


Einzelheiten? Musst Du im Forum nachlesen, dazu gab es keinen extra Thread.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 48 Gäste