- Anzeige -

Unitymedia in Münster völlig überlastet

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon dr205 » 12.11.2012, 22:30

Bei Facebook schreibt UM, das in der Nacht zu Dienstag die Bandbreite verdoppelt wird und anschließend noch weitere Massnahmen eingeleitet werden! Also wird es morgen wohl wieder im erträglichen Bereich sein.
3Play 16000 mit Motorola 5121E Modem, DLink Dir-300 WLan Router und Gigaset 910 DECT Telefon, Allstars HD mit HD Box
Sky Komplett über Satellit
Apple Mac Mini und Heimkino per LAN
Bose Wave Music System, Dell xps 12 und Nokia Lumia 920 per Wlan
dr205
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 18.02.2011, 21:08

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon raphael-s » 12.11.2012, 22:32

Zitat Unitymedia:

@ALL: Hallo zusammen, vielen Dank für Ihre zahlreichen Nachrichten. Wir bedauern wirklich sehr, die geschilderten massiven Beeinträchtigungen und Ausfälle unserer Dienste.

Leider ist es in den Bereichen der Studentenwohnheime schneller zu einer Auslastung unserer vorgesehenen Kapazitäten gekommen als ursprünglich geplant. Um den betroffenen Kunden schnell weiterhelfen zu können, werden wir als Sofortmaßnahme systemtechnisch die Bandbreite für diesen Versorgungsbereich in der Nacht auf Dienstag verdoppeln, so dass bereits morgen ein schnelleres Surfen möglich sein sollte.

Parallel dazu arbeiten wir mit Hochdruck daran, zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Nach Abschluss der Arbeiten sind dann weitaus höhere Bandbreiten mit viel Potential nach oben möglich.
Wir bedauern es sehr, dass wir vorübergehend nicht durchgängig die vollen Bandbreiten liefern können und stehen mit dem Studentenwerk im intensiven Austausch über das weitere Vorgehen.

Freundliche Grüsse
Ihr Unitymedia Hilfe-Team


Wie gesagt schwerer Kalkulationsfehler, wie man solche Menschen bezeichnen kann habe ich ja schon ausgedrückt
raphael-s
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2012, 11:33

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon dr205 » 12.11.2012, 22:37

Wenn alle User nur ganz normal im Netz Surfen würden, also was man für das Studium so braucht, wäre das Netz mit garantierter Sicherheit nicht ausgelastet. Ein Cluster bei UM ist normal mit knapp 500 Mbit angebunden!
Damit können 500 User locker normal surfen. Denn da merkt man eigentlich kaum einen Unterschied zwischen 1 Mbit oder mehr.
Das UM eine Kapazität bereitstellen kann, das alle Studenten ein Youtubevideo in HD gleichzeitig anschauen können, halte ich für ausgeschlossen!
Ihr werdet wohl nie alle Eure maximale Geschwindigkeit zur Verfügung haben.
3Play 16000 mit Motorola 5121E Modem, DLink Dir-300 WLan Router und Gigaset 910 DECT Telefon, Allstars HD mit HD Box
Sky Komplett über Satellit
Apple Mac Mini und Heimkino per LAN
Bose Wave Music System, Dell xps 12 und Nokia Lumia 920 per Wlan
dr205
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 18.02.2011, 21:08

Re: AW: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon Evans969 » 12.11.2012, 22:59

nize hat geschrieben:
Evans969 hat geschrieben:Ich glaube kaum, dass ich mit meiner kleinen Beschwerde interessant genug für die Medien bin.
Aber eine andere Möglichkeit scheint es wohl nicht zu geben...

Btw: Beitrag wurde via Handy verschickt, da sogar gedrosseltes Volumen schneller ist, als dieser Mist hier.


Je mehr diese untragbare Situation an die Medien tragen, desto höher ist die Chance, dass es aufgegriffen und dafüber berichtet wird.



Ja, wie stellst du dir das vor? Anrufen und sagen, mein Internet tut nicht? Dafür müsste ich erste mehrere 100 Unterschriften sammeln, Unitymedia vorher nochmal persönlich besuchen und Gott weiß was...
Bis das durch ist, wohne ich vielleicht nicht mal mehr in MS; da sollte es doch eine bessere Möglichkeit geben.
Evans969
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2012, 21:12

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon dr205 » 12.11.2012, 23:02

Jetzt haltet doch mal die Füße still und wartet auf morgen! Vielleicht ist es ja dann ganz ok.
3Play 16000 mit Motorola 5121E Modem, DLink Dir-300 WLan Router und Gigaset 910 DECT Telefon, Allstars HD mit HD Box
Sky Komplett über Satellit
Apple Mac Mini und Heimkino per LAN
Bose Wave Music System, Dell xps 12 und Nokia Lumia 920 per Wlan
dr205
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 18.02.2011, 21:08

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon nize » 12.11.2012, 23:48

Also ich beweifle, dass es morgen durch die Verdoppelung um Welten besser sein wird. 0,02Mbit x 2 = 0,04Mbit. Immer noch unbenutzbar.

Wenn Unitymedia Anschlüsse mit einer gewissen Bandbreitet verkauft, so müssen sie auch zu Stoßzeiten zumindest etwa 75% der bezahlten Bandbreite zur Verfügung stellen können. Auch wenn parallel alle ihre Bandbreite abrufen. Ansonsten darf man diese Bandbreiten nicht anbieten.

Die Frage ist natürlich dennoch, warum die neuen Anschlüsse die aktuelle Infrastruktur so dermaßen ausbremsen. Ob hier wirklich einige wenige weiterhin seelenruhig ohne Einschränkungen massiv Multimediainhalte konsumieren? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen - das Netz müsste doch dann bei allen gleichermaßen zusammenbrechen.

Zu der Sache mit den Medien: Die Sachlage schildern, die Menge der betroffenen Kunden erwähnen, Links zu Quellen zum Recherchieren mitsenden. Natürlich kann so etwas helfen; ein Umdenken in großen Unternehmen erreicht man heute nunmal oft noch durch eine gewisse Publicity. Versuchen sollte man es. Die Alternative ist, nichts zu tun. Und dann geschieht garantiert sehr, sehr wenig.

Eigentlich erwarte ich, dass, sofern die Verdoppelung morgen nichts oder nicht genug bringt, dass die neuen Wohnheimanschlüsse abgeklemmt oder aber in der Bandbreite massiv beschnitten werden und umgehend ein neus Kabel gezogen wird, per Eilantrag und Durchführung noch bevor der Winter richtig kommt. Bei der Menge an massiv beeinträchtigten Altkunden wäre dies einfach eine Selbstverständlichkeit, auch wenn die Eile sicherlich einige Mühen und sicher auch gewisse Kosten verursacht und die Maßnahme ursprünglich nicht für diesen Zeitpunkt angepeilt war.
nize
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012, 12:37

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon Schoo » 13.11.2012, 00:23

Ich erwarte, dass die gesamte Bandbreite nur den Studenten zur Verfügung steht. Also lasst Wohnheimen Internet und klemmt allen anderen die Leitung ab. Schönheit vor Alter.
Schoo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009, 11:37

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon nize » 13.11.2012, 01:03

Schoo hat geschrieben:Ich erwarte, dass die gesamte Bandbreite nur den Studenten zur Verfügung steht. Also lasst Wohnheimen Internet und klemmt allen anderen die Leitung ab. Schönheit vor Alter.


Ich vertrete die Ansicht, dass die Leistung zunächst für die Altkunden sichergestellt werden sollte. Wenn der Anschluss von Neukunden ein Problem darstellt, dürfen diese Neukunden eben nicht angeschlossen werden, wenn hierdurch das gesamte System zum Erliegen kommt. Der Anschluss muss dann verschoben werden, bis es infrastrukturell möglich ist. Natürlich sollte so etwas aber eigentlich im Vorhinein geprüft werden. Dass das nicht geschehen ist, ist schon ein starkes Stück. Dann hätte sich das StudWerk dann einfach einen anderen Anbieter gesucht.

Aber schon klar, dein Egoismus disqualifiziert dich schon einmal von jeder ernnsthaften Diskussion. Traurig, dass Leute wie du heute studieren dürfen.
nize
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012, 12:37

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon Mortimer » 13.11.2012, 01:47

Ich kann zwar keine Gedanken lesen, aber irgendwie erscheint mir der Post von Schoo doch mit einer großen Portion Ironie bzw frustriertem Humor geschrieben - von daher wär ich mit dummen Kommentaren in Richtung Egoismus mal ganz vorsichtig, sonst disqualifiziert man sich ganz schnell selbst.

Davon abgesehen hätte ich kein Problem damit, auf UM zu verzichten, wenn die mich entsprechend entschädigen, sprich mir die Anschlußgebühren bei Abschluß eines neuen Vertrags mit einem anderen Anbieter, die zwangsläufig anfallen, erstatten (und komm mir jetzt nicht mit Angeboten ohne Anschlußgebühr, die sind alle mit Mindestvertragslaufzeit, ein "Feature", auf das ich aus verschiedenen Gründen verzichten möchte bzw. sollte). Glaub, da würde ich sogar ziemlich glücklich auf DSL 3000 zurückwechseln, wenigstens hat das problemlos funktioniert.

Sowohl die Tatsache, daß UM anscheinend Verträge abgeschlossen hat, ohne liefern zu können, als auch die Kommunikation sind allerdings einfach nur unterirdisch und völlig inaktzeptabel.
Mortimer
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2012, 14:18

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitragvon raphael-s » 13.11.2012, 10:08

so nach der umstellung ist die leitung bei mir mit einem Hlabwegs akzeptablen Speed (bis jetzt aber nur außerhalb einer Stoszeit getestet)
raphael-s
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2012, 11:33

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste