- Anzeige -

Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

Beitragvon camplex » 12.09.2012, 11:08

Ich verwende die FB 6360 dahinter läuft eine "ältere" Auerswald ISDN Telefonanlage. Ums verrecken wird meine Rufnummer nicht übertragen. Irgendwann habe ich es mal hinbekommen das meine Nummer übertragen wird, konnte dann jedoch nicht mehr angerufen werden. Also ich vermute irgendwas in meiner Konfiguration ist falsch!!! Nur was??? :confused:
camplex
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010, 18:27

Re: Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

Beitragvon phoenixx4000 » 12.09.2012, 20:41

Richten Sie in der FritzBox ein Telefoniegerät mit der Bezeichnung ISDN-Telefonanlage ein.

Die drei MSN Ihres UM Anschlusses müssen Sie nun in der Konfiguration Ihrer Telefonanlage eintragen.
(laut FBF inclusive Vorwahl!)

Die Rufnummernübertragung ist für das Endgerät Telefonanlage bei der FBF dauerhaft aktiviert, so dass das Endgerät diese fallweise unterdrücken kann.

In der Einstellung Ihrer Auerswald Anlage finden Sie im Bereich der Internen Anschlussoptionen die Möglichkeit CLIP und CLIR einstellungen für den entsprechenden Nebenstellenanschluss zu tätigen.

Bei verschiedenen älteren Telekomanlagen (Eumex 310/312) wird die Rufnummernübermittlung zumindest in Endgeräterichtung zum Beispiel zum Analgoen Internanschluss der Anlage nicht unterstützt.

Interessant währe zu wissen, welche Anlage Sie genau verwenden und ob Sie mit Systemtelefonen/ ISDN-Telefonen oder konventionellen Analoggeräten oder sogar DECT-GEräten arbeiten.

Wenn Sie in Ihrer Anlage DECT GEräte verwenden können Sie diese auch direkt mit der Basisstation Ihrer FBF verbinden. Dies ist für bis zu 6 Geräte möglich, welche dann bequem über die Benutzeroberfläche der FBF konfiguriert werden können. Es ist dort eine individuelle Einstellung der Rufnummernübermittlung pro DECT Mobilteil möglich.

ISDN und Systemtelefone können zuweilen die Rufnummernübertragung eigenständig manipulieren, bzw an dem Anschluss ändern. Wenn im Systemtelefon zum Beispiel die Unterdrückung vorgewählt ist, so wird der Anlage dies mitgeteilt und die Rufnummer geht nicht raus.

Sie sehen also, das hier viele verschiedene Fehlerquellen möglich sind.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

Beitragvon camplex » 14.09.2012, 16:22

Hallo und Danke,

Bei der TA handelt es sich um die Auerswald ETS-4308 mit ausschließlich analogen Telefonen. DECT Apparate sind auch dabei, sollten jedoch wg. Türsprech und Türöffnung weiter an der TA bleiben.

Also die MSN von UM sind ja andere als meine "realen" Rufnummern! In die Auerswald also die UM Rufnummern eintragen?

Da kann der Hase schon im Pfeffer liegen... Ich werde mich mal rantasten...

Danke aber schon mal!
camplex
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010, 18:27

TEILLÖSUNG Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

Beitragvon camplex » 16.09.2012, 09:38

Ich habe die Konfiguration von Grund auf neu gemacht! Siehe da, meine Rufnummer wird übertragen!
Bis jetzt ist es mir jedoch nicht gelungen meine Hauptrufnummer anzeigen zu lassen. Ob die Auerswald TA oder
die FB das bestimmt, konnte ich nicht herrausfinden. Sobald ich in der Telefonanlage die angezeigte Nummer zu
ändern versuche, geht der Ruf anonym d.h. ohne Rufnummernanzeige raus! :kratz:
camplex
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010, 18:27

Re: Rufnummer wird nicht übertragen FB 6360 ...

Beitragvon phoenixx4000 » 21.09.2012, 18:07

Sind Ihre alten Rufnummern bereits zu UM Portiert worden oder sind diese noch auf den alten Telekom-Anschluss gebunden?.

Im Regelfall sollten die Telefonnummern, welche in der FBF hinterlegt sind nach der Rufnummernportierung die gleichen sein, welche zuvor an Ihrem alten Anschluss verwendet wurden.

Wenn diese sich jedoch von den alten Rufnummern unterscheiden, so ist wahrscheinlich Ihr alter Anschluss noch aktiv.
In diesem Fall funktioniert die ETS 4308 nur mit den UM Rufnummern an der 6360.

Wenn Sie in der 4308 andere Rufnummern eintragen wird diese von der FBF als "unbekanntes Gerät" behandelt und ein anonymer Ruf geht raus.
Eingehende Telefonate werden jedoch nicht zugestellt, da die FBF nicht weis, das sie die Anrufe annehmen soll, weil eine falsche Anschlusskennung (Rufnummer) angesprochen wird.

Also. Rufnummer in der Auerswald muss mit der UM-Nummer übereinstimmen, sonst geht's nicht.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 20 Gäste