- Anzeige -

FritzBox 7050 hinter Kabelmodum Cisco

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: FritzBox 7050 hinter Kabelmodum Cisco

Beitragvon phoenixx4000 » 27.08.2012, 23:02

Anhand der von Ihnen dargestellten informationen kann man darauf schliessen, das Ihr PC keine IP-Adresse aus dem FritzBox IP-Pool bezieht. Die Adresse 169.x.x.x ist aus dem Windowseigenen Adresspool.

Damit das recovery funktioniert müssen Sie Ihrem PC eine feste Adresse aus dem FritzBox Pool vergeben und zwar die 192.168.178.2 !!!, wie es Ihnen das Tool mitteilt.
Dies ist auch eine Adresse aus dem originalen IP-BEreich der FBF.

Alternativ können Sie noch versuchen die FritzBox mit einem angeschlossenen MFV-TElefon (MFV Mehrfrequenzwahlverfahren) auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Schliessen Sie dazu das Telefon an einen TAE Anschluss Ihrer FBF an.
Wählen sie auf der TElefontastatur nachfolgende Zeichenfolge:

#991*15901590*

Danach hören Sie einen Quittungston und die FBF macht im besten Fall einen Neustart und die Einstellungen im GErät sind auf Werkseinstellung zurückgesetzt.

JEtzt können Sie Ihre Einstellungen nach der vorherigen Anleitung erneut probieren.
Das Zurücksetzen via recovery entfällt somit.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: FritzBox 7050 hinter Kabelmodum Cisco

Beitragvon stefano30 » 28.08.2012, 23:37

Hallo Phoenix,
Sie haben mir die goldrichtigen Hinweise gegeben. Ich habe die WLAN Funktion doch tatsächlich ins Laufen bekommen.

Knackpunkt war das Eingeben der festen Adresse 192.168.178.2, danach konnte ich das Recovery Tool einspielen und die Box wurde davon erkannt und zurückgesetzt. Im weiteren Verlauf war die Box dann nochmal verschwunden, dann konnte ich sie aber wieder erreichen nach Änderung in meinem PC-Netzwerk auf "IP Adresse automatisch beziehen".

Anschließend konnte ich die Einstellungen ändern. Mein Fehler war im Nachhinein, dass ich bei Einstellung Betriebsart fälschlicherweise "vorhandene Internetverbindung nutzen" angehakt hatte. Danach war die Box nicht mehr erreichbar.

Die Box reicht fürs erste für WLAN Aktivitäten in der Nähe der Box. Wenn man weiter weggeht, wird das Signal aber schon schnell sehr schwach. Ich werde nun mal die Augen aufhalten nach einer günstigen Box mit guter Sendeleistung (300 Mbit) und einem Ein-/Ausschalter für WLAN.

Nochmal vielen Dank !

Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste