- Anzeige -

Extrem ausschlagender Ping

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Wolle1909 » 08.08.2012, 20:47

Servus zusammen,

da ich bereits alle (vermeintlichen) Lösungsvorschläge versucht habe und kurz vor dem Verzweifeln bin, komme ich direkt zu meinem Problem:

Seit etwa gut einem Monat habe ich das Problem, dass mein Ping alle paar Sekunden extrem aussschlägt.

Code: Alles auswählen
Ping wird ausgeführt für google.de [173.194.35.152] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=27ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=52ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=56ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=198ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=226ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=385ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=43ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=144ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=43ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=30ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=51ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=121ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=109ms TTL=51
Antwort von 173.194.35.152: Bytes=32 Zeit=63ms TTL=51


Selbstverständlich habe ich das Problem auf meiner Seite gesucht. Folgendes habe ich zunächst versucht:

- Tausch der Netzwerkkarte
- Tausch des LAN-Kabels
- Ping von mehreren Endgeräten (jedes Mal dasselbe Ergebnis)
- Direktes Anschließen eines Rechners am Modem
- WLAN-Deaktivierung des Routers
- Testweise Neuinstallation eines Rechners

Ihr könnt es euch denken - jedes mal das selbe Ergebnis (siehe Code, oben).

Weiter ging es mit einem Unitymedia-Telefonat. Ich erheilt die warscheinlich übliche und verständliche Vorgehensweise ala' Modem und Router neustarten etc. Da mir der (freundliche) Techniker nicht weiterhelfen konnte, wurde ich verbunden und konnte mein Problem erneut schildern. Laut dem Unitymedia-Speedtest habe ich einen maximalen Ping von 21 - Super! (..wenn es doch so wäre). Diese konnten mir auch nach zwei Mails nicht helfen und behaupten das die Leitung ok ist.

Mir war klar, dass ich das Problem nur in Eigenregie lösen kann...

Nach studenlagem Googeln habe ich etliche Sachen probiert: Multimediaklassenplaner editiert, Registry verändert etc.

Alles ohne Erfolg...

Hier noch ein "tracert" auf google.de:

Code: Alles auswählen
Routenverfolgung zu google.de [173.194.35.183] über maximal 30 Abschnitte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  192.168.1.1
  2   583 ms     6 ms    30 ms  10.87.0.1
  3   506 ms   788 ms   266 ms  1611A-MX960-01-ae10.bielefeld.unity-media.net [81.210.130.33]
  4   710 ms    67 ms    94 ms  1111A-MX960-01-ae1.msr.unity-media.net [80.69.107.149]
  5    75 ms    59 ms   123 ms  1111A-MX960-02-ae0.msr.unity-media.net [80.69.107.145]
  6    61 ms    84 ms    48 ms  1211F-MX960-02-ae2.dtm.unity-media.net [80.69.107.141]
  7    51 ms   122 ms    76 ms  7111A-MX960-02-ae9.fra.unity-media.net [80.69.107.22]
  8   310 ms    78 ms    38 ms  7111A-MX960-01-ae0.fra.unity-media.net [80.69.107.213]
  9    29 ms   186 ms   258 ms  72.14.213.197
 10   191 ms   133 ms    19 ms  72.14.238.44
 11   188 ms   150 ms   475 ms  72.14.236.68
 12   391 ms    24 ms   100 ms  216.239.48.124
 13   329 ms   167 ms   253 ms  209.85.250.39
 14    61 ms   270 ms    68 ms  muc03s02-in-f23.1e100.net [173.194.35.183]

Ablaufverfolgung beendet.


Sieht meines Erachtens nach nicht so gut aus.

Da mir nun so langsam die Ideen ausgehen was ich noch versuchen könnte (Win XP?), hoffe ich hier eine mögliche Erleuchtung zu finden.

Hardware:

Core i7
6GB Arbeitsspeicher
Evga X58 SLI LE Mainboard
Onboard Netzwerkkarte
Evga 465 GTX

Genutzt wird ein 15 LAN-Kabel mit einem Netgear WGR614v9.

Treiber sind zudem (alle) auf dem neusten Stand.

Danke vorab für die Mühe!
Wolle1909
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.2012, 20:42

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon piotr » 08.08.2012, 21:06

Der Hop mit der 10er IP ist im UM-Netz und dort hast Du bereits hohe Werte.

Sieht nach Ueberlastung im Kabelnetz in Deinem Gebiet (HFC-Cluster) aus.

Stoerung melden und dort auf Auslastung der Downstream- und Upstream-Kanaele pruefen lassen.
Die Hotline schaut immer nur auf die Modemwerte, die (fast) immer top sind.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Cenisil » 08.08.2012, 21:22

Habe genau dasselbe Problem wie du ;)

- Was für ein Modem benutzt du?

Bin schon seit Wochen verzweifelt auf der Suche nach der Lösung ...
Cenisil
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2012, 00:00

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Wolle1909 » 08.08.2012, 21:33

Besten Dank für die schnellen Antworten!

Wo kann ich am besten über so eine Überprüfung bitten? Die Techniker von der Hotline meinen nur das die Leitung in Ordnung ist und geben sich weiter keine Mühe.

Modem ist das Scientific Atlanta Model EPC2203
Wolle1909
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.2012, 20:42

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Cenisil » 08.08.2012, 21:57

genau dasselbe Modem wie bei mir ^^ das kann doch kein Zufall sein..
Cenisil
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2012, 00:00

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Wolle1909 » 08.08.2012, 22:04

bereits 2 mal mit dem service telefoniert und 2 mails hingeschickt - jedes mal die selbe antwort.

was ich noch nicht versucht habe, ist die premiun-hotline für 1€ die minute.
Wolle1909
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.2012, 20:42

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Cenisil » 08.08.2012, 22:17

Hast du schon vermutet das es vielleicht an deinem Modem liegt?

Ich habe 20 Minuten mit der Premium-Hotline telefoniert ... gebracht hat mir das nichts außer einer dicken Rechnung.
Ich habe immer nur zu hören bekommen "Solange die 16k ankommen ist der Rest egal"
Cenisil
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2012, 00:00

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Wolle1909 » 09.08.2012, 11:22

ich bin mir ziemlich sicher das es nicht am modem liegt.
warscheinlicher ist ein ausfall / eine überlastung auf seiten der unitymedia.

es würde testweise reichen das die techniker mich auf einen anderen port legen, aber dazu muss zunächst jemand überzeugt werden. und solange ein speedtest gute werte zeigt, wird mein problem ignoriert...
Wolle1909
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.2012, 20:42

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon Wolle1909 » 10.08.2012, 13:32

heute erneut per mail versucht - immer die selbe antwort:

"wir haben Ihren Anschluss überprüft und konnten keine Fehler feststellen, die das von Ihnen beschriebene Problem verursachen.

Eventuell liegt eine Beeinträchtigung in der Konfiguration Ihres Equipments vor. Wir bieten Ihnen an, sich mit unserem telefonischen Support in Verbindung zu setzen."
Wolle1909
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.2012, 20:42

Re: Extrem ausschlagender Ping

Beitragvon piotr » 10.08.2012, 18:38

Messe es mit einer Linux Live CD direkt per LAN-Kabel am Kabelmodem. Und teile das auch UM in der Stoerungsmeldung mit.
Dann kann Dein aktuell verwendetes Betriebssystem garantiert ausgeschlossen werden.

Messe es auch alternativ mit einem anderen PC/Laptop, um die verwendete Hardware ausschliessen zu koennen.

Liefere UM dann Deine traceroute-Ausgaben (mit Datum und Uhrzeit der Messung) zu einer IP im UM-Netz (z.B. mail.unitybox.de) mit.
Und zur Sicherheit auch die Ausgabe von ifconfig mitgeben.

Zu Deiner Port-Geschichte:
Kabel ist kein DSL, wo Du allein per Kupferdoppelader an einem DSL-Port haengst.

Kabel ist ein Shared Medium, wo Du Dir die zur Verfuegung stehende Gesamtkapazitaet der Down- und Upstreamkanaele in Deinem Gebiet des UM-Kabelnetzes (HFC-Cluster) mit anderen Usern teilst.

Eine moegliche Linderung kann hier sein, indem Dein Kabelmodem Scientific Atlanta EPC 2203 -dass nur EuroDocsis 2.0 beherrscht- durch ein EuroDocsis 3.0 faehiges Kabelmodem (Cisco EPC 3208 bzw. Cisco EPC 3212) ausgetauscht wird.

EuroDocsis 3.0 buendelt mehrere der zur Verfuegung stehenden Down- und Upstream-Kanaele zusammen. Damit kann Dein Traffic besser im Kabelnetz verteilt werden und einzelne Kanaele werden dann nicht mehr so schnell ueberbucht.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 60 Gäste