- Anzeige -

Schlechter Downstream nur mit PC

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon N0xx » 24.07.2012, 01:28

Hallo Leute,
ich hab ein echt sch*** Problem. SOrry für meine Ausdrucksweise aber es regt mich langsam echt auf.
Also, wir sind umgezogen und haben jetzt eine 100k Leitung bei Unitymedia. Vorher hatten wir 3k ! Jetzt hab ich also Wlan weil ich 2 Etagen drüber bin.
Ich hab mich so gefreut "Jawull super Internet ja!", aber nein nichts. Seiten laden schlecht und Downstream liegt bei 300 kbps. War vorher auch so. Dann hab ich mal einen Speedtest gemacht. Es kam raus. 4300 Download Bandbreite und 5300 Upload Bandbreite. Da kann ja was nicht stimmen! Dachte zuerst es liegt am Wlan Stick weil er schon alt war, dann hab ich gestern nen neuen geholt 450 Mbits von EDIMAX. SO aber wieder nichts. Immernoch so schlecht wie vorher.
Naja am Router kann es nicht wirklich liegen denke ich, denn wenn ich ueber Wlan mit dem Laptop reingehe und einen Speedtest mache komme ich auf 70.000 kbps Download. Wenn ich genau da sitze mit dem Laptop wo ich mit dem PC sitze und das mache kommt 35.000 raus. Aber das würde mir ja auch schon reichen.

Ich verzweifel echt so langsam und hoffe jetzt auf eure Hilfe!
N0xx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2012, 01:18

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon N0xx » 24.07.2012, 01:51

und mein PC ist deutlich besser als mein Laptop. Bei beiden hab ich Win 7 drauf
N0xx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2012, 01:18

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon HAL9000i » 24.07.2012, 02:30

Ist denn am WLAN-Router 2,4GHz bis 54Mbit (b/g) eingestellt? Oder 5GHz bis 300Mibt/450Mbit (a/n). Nutzt der Router eventuell Energiesparmodi? Welchen Router (Modell und Hersteller) wird verwendet? Nutzen die Geräte feste IP und DNS? Fragen über Fragen, nur woher soll die Antwort kommen? Etwas mehr als Winsowas 7 und Laptop und PC sollte es dann doch sein um eventuell eine einigermaßen Vernünftige Hilfe stellen zu können. Werden beim Speedtest Firewalls und Virenscanner von Drittanbietern verwendet? Laufen andere Programme im Hintergrund? Werden die Tests über UM gemacht oder über welche Platform/Seite? Können andere WLAN-Netzwerke in der Nachbarschaft als Störung ausgeschlossen werden?
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon N0xx » 24.07.2012, 11:48

Also bei meinem Laptop ist ja alles okay ?! Nur an meinem Pc ist das Internet halt voll schlecht
N0xx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2012, 01:18

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon Knifte » 24.07.2012, 11:58

Dann liegt es wohl an deinem PC und nicht am Internetanschluss :D

Wie soll man mit den Informationen denn wissen wo dran das liegen könnte.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon N0xx » 24.07.2012, 12:05

der Router läuft ueber 2,4GHz bis 54Mbit (b/g) und nutzt keinen Energiesparmodi.
Mein Pc und mein Laptop nutzen keinen DNS oder eine feste Ip. Die Speedtest die ich gemacht habe, habe ich immer auf der Unitymedia Homepage gemacht.
N0xx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2012, 01:18

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon HAL9000i » 24.07.2012, 12:51

Ich klinke mich aus, habe keine Lust zu popeln. Tschüss im Threat.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon N0xx » 24.07.2012, 13:21

HAL9000i hat geschrieben:Ich klinke mich aus, habe keine Lust zu popeln. Tschüss im Threat.


Wieso denn Popeln ich hab dir alle Informationen gegeben die du brauchst!
N0xx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2012, 01:18

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon Knifte » 24.07.2012, 14:58

N0xx hat geschrieben:der Router läuft ueber 2,4GHz bis 54Mbit (b/g) und nutzt keinen Energiesparmodi.
Mein Pc und mein Laptop nutzen keinen DNS oder eine feste Ip. Die Speedtest die ich gemacht habe, habe ich immer auf der Unitymedia Homepage gemacht.


Naja, wenn der Router mit max. 54 MBit sendet, dann nützt dir auch ein 450 MBit Stick nichts.

Wenn der Router mit 54 MBit brutto sendet, dann kommen im Idealfall so 22 MBit beim PC an. Idealfall ist dann aber wahrscheinlich, dass der Router direkt neben dem PC steht.

Um auf die 100 MBit im Wlan zu kommen brauchst du einen Router, der auch die 450 MBit senden kann. Aber selbst dann kann man das nicht garantieren, weil ja keiner weiss, wieviele Wlans noch in deiner Nachbarschaft funken oder wie die baulichen Gegebenheiten bei dir sind und was sonst noch Auswirkungen auf den Empfang haben könnte.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Schlechter Downstream nur mit PC

Beitragvon josen » 25.07.2012, 12:58

Hallo,

WLAN ist für so hohe Downloadraten quatsch. Du musst immer im Hinterkopf behalten, dass WLAN ein geteiltes Medium ist. Wenn du mir nicht glaubst, hier ist eine Analyse, wie schrecklich es zur Zeit mit dem ISM-Band und WLAN in Wohngebieten aussieht: 802.11 und Probleme durch Kanalüberlappung in Ballungsräumen

Wenn du dauerhaft dein Netzwerk als Problem ausschließen willst, leg dir ein Kabel. Ansonsten kauf dir einen Router, der mehr als 802.11g macht. Der TP-Link WR1043ND ist zur Zeit günstig zu haben und kann DD-Wrt. Und selbst dann wirst du dich tiefer in Hochfrequenz-Technik einlesen müssen, um nicht dauernd Bandbreitenprobleme zu bekommen. WLAN ist bei hohen Bandbreiten eben nicht so einfach, wie "mal eben" Kabel verlegen :)

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 30 Gäste