- Anzeige -

Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon Andy_Regenstauf » 11.07.2012, 13:09

Hi ich wollte mal Nachfragen was eigendlich das Unitymedia Modem an Strom verbrauch.

Das Modem bewerkstelligt ja etliches:
a) es splittet das Telefonsignal vom Internetsignal
b) demoduliert und moduliert er das Signal
Andy_Regenstauf
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.09.2010, 22:17
Wohnort: Pfungstadt

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon HAL9000i » 11.07.2012, 13:22

Das kann man messen mit dem Strommessgerät von ELV für runde 15 Euro. Bekommt man auch beim Energieanbieter meist kostenlos geliehen. Theoretisch sollte so ein Gerät nicht mehr als 30 Watt nutzen. Ich gehe mal vom AVM Router aus der eine Stromaufnahme von 18 Watt im Regelbetrieb hat. Etwa gleich könnte ein Modem an Stromaufnahme "leiden" :D
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon eazrael » 11.07.2012, 20:43

F!B 6360 < 10 Watt,, genau weiss ich nicht mehr, ich glaub es was im Bereich 4-7Watt. F!B als "Modem" mit WLAN und 3 1Gbit LAN-Verbindungen ohne angeschlossene Telefone und deaktiviertem USB. Samstag kann ich es dir genau sagen, hab die Fritz!Box und meinen Server an einer USV mit Verbrauchsanzeige und muss den Server dann eh mal kurz ausschalten, dann ist die F!B alleine dran. Die kleinen Strommessdinger aus dem Supermarkt/Baumarkt haben wohl extreme Messungenauigkeit bei kleinen Verbrauchern.

Ansonstne andere Frage: Welches Modem überhaupt? UM hat da verschiedene von im Einsatz.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon ernstdo » 11.07.2012, 22:06

Den Verbrauch eines 2203 und 3208 kann man mit den 0815 Geräten gar nicht messen weil dieser so niedrig ist..
2203 mit einer 7170/ 7320 waren es ca 19 Watt und 3208 mit einer 7320 auch ca. 19 Watt, beide FB ohne Modem ca. 18 Watt ......
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon HAL9000i » 11.07.2012, 23:22

Also mein Gerät hat damals bei e.ON gerade mal 18 Euro gekoste und zeigt den Verbrauch 0.1 Watt genau an. Es wurde sogar vom Energieanbieter auf Genauigkeit und Funktion geeicht kostenlos. Grund hierfür war eine Rechnungsbeanstandung auf Grund der Messung im Haushalt, der dann bei der Zählerprüfung bestätigt werden konnte. Also von "keine oder schlechte Funktion" kann ich so nicht bestätigen. Einig was zu empfehlen ist, dass man es beim Energieanbieter günstiger bekommt. ELV verlangt für das gleiche Gerät 40 Euronen.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon Matrix110 » 12.07.2012, 00:27

Wie genau die Geräte anzeigen ist relativ egal, auch die Kalibrierung und die Justierung der Geräte kann relativ sinnfrei für Niedrigstverbräuche sein, wenn diese nur mit Werten wie 50/100/500/1000W geschieht, was ja auch eher dem Arbeitsbereich entspricht.
Auch bezweifele ich, dass ein Gerät für 40€ überhaupt geeicht werden darf...dazu müsste für solch ein Gerät eine Bauart Zulassung existieren und das wäre bei dem Preis seltsam...

Insbesondere die Niedrigstverbräuche(<10W) zeigen die Geräte der Elektronikversender/Baumarkt meistens sehr unzuverlässig an, da kann man auch gleich Raten...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon HAL9000i » 12.07.2012, 01:16

Okay hab verstanden. Ich klinke mich hier dann mal aus. Danke für die Info.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon ratcliffe » 12.07.2012, 07:20

Das Problem bei Billig-Messgeräten ist, dass sie Mittelwerte von Strom und Spannung messen und diese multiplizieren.
Bei etwas besseren wird noch die Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung eingerechnet.
Wenn die Stromaufnahme stark von der Sinuskurve abweicht wie bei Schaltnetzteilen, ist das Ergebnis falsch - tendenziell meist zu hoch.

Die Geräte von ELV sind tatsächlich besser, weil sie Strom und Spannung quasi in Echtzeit multiplizieren und darüber das Integral berechnen - die einzig richtige Messmethode.
Die Bezeichnung für diese Messmethode ist "True RMS".
Geeicht sind diese Geräte allerdings auch nicht, was für den Privatgebrauch auch überflüssig ist. Die Angabe der Messgenauigkeit sollte ausreichen.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon oxygen » 12.07.2012, 10:05

eazrael hat geschrieben:F!B 6360 < 10 Watt,, genau weiss ich nicht mehr, ich glaub es was im Bereich 4-7Watt. F!B als "Modem" mit WLAN und 3 1Gbit LAN-Verbindungen ohne angeschlossene Telefone und deaktiviertem USB.

4-7 Watt erscheint mir doch was wenig. Alleine das Trägersignal einer Gbit-Verbindung verbraucht 1 Watt.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unitymedia Modem -> Stromverbrauch

Beitragvon eazrael » 13.07.2012, 16:02

Heute oder morgen kann ich es genau sagen. Natürlich wäre auch interessant wie genau die USV den Strom in dem Bereich messen kann.

Wo wir gerade bei so Geräten sind, ich hab auch so ein Baumarkt teil. Bei der Leistung zeigt es noch den Power Factor an, also die Wirkleistung, nur leider schweigt sich die Anleitung aus, ob die angezeigte Leistungsaufnahme die Wirkleistung oder die Scheinleistung ist. Was wäre "logischer"?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste