- Anzeige -

7390 hinter 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

7390 hinter 6360

Beitragvon markus7411 » 04.07.2012, 09:06

Hallo zusammen,
ich habe mir eine 7390 zugelegt um meine 6360 "zu entlasten"
ich habe schon eine weile mit der 7390 rumprobiert komme aber auf kein zufriedenstellendes ergebnis.
Hat jemand eine Anleitung für mich wie ich die 7390 optimal einstellen kann?
6360: 192.168 2.1 DHCP aus
7390: 192.168.2.2 DHCP ein diese soll auch VPN Verbindungen, Internet sowie Telefon (2x Fritz fon) händeln sowie eine USB festplatte als NAS.
Danke
markus7411
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 15.04.2012, 09:43

Re: 7390 hinter 6360

Beitragvon phoenixx4000 » 06.07.2012, 18:38

Wofür diese Experimente ???
Ich denke deine 6360 lächelt zur Zeit nur Müde über die Belastung in deinem Netz. Dei wird sicherlich nicht mal mit 50% ausgelastet sein.

Normalerweise lass die 6360 die DHCP geschichte erledigen.
die 7390 mit dhcp aus und fester IP an den LAN Port1 mit der 6360 verbinden.
dann ist die 7390 via fester IP als NAS erreichbar.
Als zusätzlichen WLAN AP kannst du die dann auch verwenden.
VPN Anfragen am besten auch via 6360 direkt, wenn man nicht sogar einen VPN Server nachgeschaltet betriebt.
dann GRE-Protokoll via freigaben in der 6360 auf den anderen vpn-server durchrouten.
die VPN Funktionalitäten der Fritzboxen im Allgemeinen sind doch eher rudimentär.
Wenn man ein möglichst breites Spektrum an Client geräten handeln will sollte man da doch eher eine professionellere variante verwenden. Evtl. cisco VPN gateway oder dergleichen.

telefonie am besten auch über die 6360.
Die WLAN Verbindung der 7390 kann dafür als reichweitenvergrösserung mitverwendet werden, wenn diese irgendwo anders aufgestellt wird. Nur der Uplink zur 6360 sollte schnell genug sein.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: 7390 hinter 6360

Beitragvon caliban2011 » 06.07.2012, 19:58

phoenixx4000 hat geschrieben:die 7390 mit dhcp aus und fester IP an den LAN Port1 mit der 6360 verbinden.

Wieso Port 1? Verwechselst du das was? Es ist völlig egal, an welchen Port man ein 2. Gerät anschließt.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: 7390 hinter 6360

Beitragvon phoenixx4000 » 08.07.2012, 11:25

Prinzipiell ist der Port egal. Der Port 1 ist aber meist im Energiemanagemend auf Dauerbetrieb eingestellt und nicht auf Automatik. Verschiedene Endgeräte schaffen es manchmal nicht den Port an der FbF zu "wecken" und dann gibt's keine Verbindung. ggf sollte man sogar den Port auf 1000MBit im Dauerbetrieb schalten, wenn es das Verbindungskabel hergibt.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: 7390 hinter 6360

Beitragvon caliban2011 » 08.07.2012, 12:41

Ja, du hast Recht, nachdem ich gestern meine 6360 mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe, steht LAN1 auf immer aktiv und 1GB, die anderen Ports sind im Green Mode.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrisl und 32 Gäste