- Anzeige -

WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon sebr » 30.06.2012, 21:36

Hallo alle zusammen,

da im Thread zur neuen Firmware schon mehrere User berichtet haben, dass die WLAN-Geschwindigkeit seit dem Update stark eingbrochen ist, habe ich meinen Accesspoint (TL-WA801ND) ausgeschaltet und das WLAN der 6360 aktiviert. Schnell zum Test ein DVD-Image kopiert und über die niedrige Geschwindigkeit (ca. 3 MByte/s) gewundert - in beide Richtungen. Jetzt habe ich mit iperf bzw. jperf etwas genauer gemessen.

Testbedingungen
jperf läuft mit default-Einstellungen (iperf.exe -s -P 0 -i 1 -p 5001 -f) auf einem Rechner (3,4 GHz, 4 GB RAM, Win7 Enterprise SP1 32bit) der per Gigabit-LAN direkt mit der FB verbunden ist. Hintergrundanwendungen wie Antivirensoftware und Firewall sind deaktiviert.
Am Notebook (ebenfalls Win7) habe ich die folgenden beiden WLAN-Adapter getestet:
-Cisco / Linksys WUSB600N v2 (Dualband)
-TP-Link TL-WN821N v3.0
FB und Notebook befinden sich im selben Raum, Verbindungsgeschwindigkeit 300 Mbit/s und hat volle Signalqualität 5/5 Balken. Aktuellste Treiber sind installiert.
Einstellungen in der FB wie folgt:
802.11n+g
2,4 GHz
Kanal 1 (nächstes WLAN in Reichweite Auf Kanal 6, mit inSSIDer überprüft)
Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen aktiviert
Sendeleistung 100%
Zum Zeitpunkt des Tests war kein weiteres WLAN-Gerät an der FB angemeldet.

Ergebnisse

WUSB600N
Bild
(Testweise habe ich auch bei 5 GHz gemessen, dort ist das Ergebnis fast identisch, daher spareich mir den Screenshot)


TL-WN821N
Bild

Wie man sieht deutlich zu lahm für 802.11n!

Was ich bisher versucht habe
- Zurücksetzen der FB auf Werkseinstellungen und manuelles Neueinrichten
- Kanalwechsel
- "Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen" (de)aktiviert
- verschieden Verschlüsselungen getestet: WPA2, WPA, WPA+WPA2, unverschlüsselt
- Treiber vom Chipsatzhersteller verwendet (Ralink, Atheros)
- Wiederholung der Tests mit iperf unter Live-Linux auf Client- und Serverseite

Das alles brachte aber keine Besserung. Sieht so aus als ob ich meinen AP doch nicht in Rente schicken kann. :wut:
Es wäre gut wenn die User die ebenfalls Probleme mit dem WLAN haben auch hier ihre Hardware und Übertragungsraten posten, vielleicht kann man dann das Problem eingrenzen. Noch interessanter wäre das Setup bei den Leuten wo die Übertragungsraten deutlich besser sind.
Zuletzt geändert von sebr am 01.07.2012, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon caliban2011 » 30.06.2012, 21:45

Fullspeed mit 802.11n gibt es nur mit WPA2/AES (CCMP)
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon oxygen » 30.06.2012, 22:36

caliban2011 hat geschrieben:Fullspeed mit 802.11n gibt es nur mit WPA2/AES (CCMP)

Erst lesen, danken denken, dann posten.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon caliban2011 » 30.06.2012, 22:45

oxygen hat geschrieben:
caliban2011 hat geschrieben:Fullspeed mit 802.11n gibt es nur mit WPA2/AES (CCMP)

Erst lesen, danken denken, dann posten.

Hältst du dich auch daran? Im Eingangspost sehe ich keinen Hinweis auf eine Verschlüsselung. Wo ist eigentlich der hilfreiche Teil deines Posts? Kommt der später?
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon oxygen » 30.06.2012, 22:59

caliban2011 hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:
caliban2011 hat geschrieben:Fullspeed mit 802.11n gibt es nur mit WPA2/AES (CCMP)

Erst lesen, danken denken, dann posten.

Hältst du dich auch daran? Im Eingangspost sehe ich keinen Hinweis auf eine Verschlüsselung. Wo ist eigentlich der hilfreiche Teil deines Posts? Kommt der später?

Die angezeigte Verbindungsgeschwindigkeit ist 300 Mbit. Damit ist sicher dass alles korrekt konfiguriert ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon sebr » 30.06.2012, 23:38

Ja. Es macht keinen Unterschied ob WPA, WPA2, WPA+WPA2 oder gar unverschlüsselt: WLAN lahmt gewaltig.
Habe dies auch im Eingangspost ergänzt.
Zuletzt geändert von sebr am 01.07.2012, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon toppi » 01.07.2012, 09:09

Moin,

ich war nach dem Update auch erst begeistert. Leider bricht nach ein paar Tagen bei mir auch die WLAN Geschwindigkeit dramatisch ein. Hatte einen Download gestartet, der dümplete so mit 80kb/s vor sich hin. Dann den Download über LAN neu gestartet - > volle Geschwindigkeit. FB neu gestartet und nochmal per WLAN probiert -> ca. 40mbit.

Ich habe jetzt erstmal einen alten Cisco Router als AP dran und werde mir jetzt den TP-Link TL-WA901ND bestellen. Nutzt ja nix...
toppi
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2010, 10:49

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon josen » 02.07.2012, 19:17

Was sagt denn iwconfig wenn du dich mit Linux mit dem WLAN verbindest und einen WLAN-zu-LAN iperf Test machst?
Wichtig wäre, dass du dabei realistische Bedingungen schaffst, indem du das TCP-Fenster auf ein paar MB stellst.

Entscheidend für die Geschwindigkeit ist neben der Synchronisierung auch der Signalrauschabstand. Den bitte mittels iwconfig ermitteln. Und ansonsten hock dich mal neben die Fritz!Box bei einem Testdurchlauf, um die Entfernung als Fehlerquelle auszuschließen.

PS.: Du schreibst tatsächlich nichts über das verwendete Verschlüsselungsprotokoll, sondern nur WPA/WPA2. WPA2 läuft sowohl mit TKIP, wie auch CCMP :)

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon sebr » 02.07.2012, 23:28

Die FB 6360 bietet bei WPA2 nur CCMP an. Außerdem, wie bereits erwähnt, bringt auch das deaktivieren der Verschlüsselung keinen Geschwindigkeitsvorteil.

Optimale Testbedingungen, siehe Eingangspost. Aber da gewünscht:
Code: Alles auswählen
wlan0     IEEE 802.11bgn  ESSID:"XXXXXXXX" 
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: BC:05:XX:XX:XX:XX   
          Bit Rate=300 Mb/s   Tx-Power=20 dBm   
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=70/70  Signal level=-31 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:433   Missed beacon:0


Die Fenstergröße habe ich manuell geändert auf verschiedene Werte zwischen einigen kB und MB. Im Download bringts absolut nichts, im Upload nur durchschnittlich wenige MBit/s mehr aber dafür sehr starke Schwankungen die sogar kurzzeitig bis auf 70 MBit/s raufgehen.
Lässt man den Test länger laufen (mit Option "Dual") so erkennt man, dass je länger er läuft umso mehr bricht die Datenrate (Up- und Download) ein und geht ab und zu für mehrere Sekunden auf 0 MBit/s. Das ist auch das Verhalten, was die User im KDG-Forum bereits bei FritzOS 05.21 und 05.22 beobachtet haben: Bei Auslastung der WLAN-Verbindung verlieren Programme die Verbindung zum Internet, Downloads brechen ab, Seiten werden nicht geladen usw.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: WLAN-Performance der FB6360 unter Fritz!OS 05.24

Beitragvon Muster » 11.07.2012, 13:50

Hallo,

wir haben hier seit dem Update auch ein WLAN-Problem.
Und zwar kommt es gerne mal vor, dass teilweise WLAN Geräte nur 1 Mbit zur Verfügung gestellt bekommen oder gar ganz keine Verbindung aufzubauen ist. Verbunden ist dies meistens damit, dass alle anderen WLAN Geräte aus dem Internet "gekickt" werden und angeblich eine eingeschränkte Konnektivität in dem WLAN-Netzwerk hätten. Letztlich bricht bei allen die Verbindung ab ...

Im Logbuch steht am Ende häufig: "WLAN-Gerät wird abgemeldet: WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: [...]. (#0302)."

Die Internetverbindung an sich besteht laut Router durchgehend.


Gruß
Muster
Muster
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2011, 15:47

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 34 Gäste