- Anzeige -

ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon WiR » 23.06.2012, 13:59

Hallo zusammen!
Bin ein älterer und völlig ahnungsloser Nutzer von Unitymedia 3+. Hatte jahrelang mit wenig Problemen zwei - inzwischen marode - Telefonfeststationen mit je vier Mobilteilen an den beiden analogen Eingängen der Fritz!box 7170 betrieben. Habe nun dämlicherweise zwei neue Feststationen (Sinus 503i / Sinus 302i) erworben, die wohl ISDN sind, was immer das heißt. Jedenfalls passen sie nicht in die Eingänge FON1 / FON2 der Fritz!Box. Habe dann eine an dem Anschluss FON S/O angeschlossen und es funktioniert. Aber das zweite ISDN-Gerät bekomme ich an dem linken DSL-Anschluss nicht in Gang, obwohl der Eingang passt. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich zwei ISDN-Telefone unabhängig von einander an der Fritz!-ox 7170 betreiben kann, so wie zuvor meine analogen Geräte?
Bin für jeden Tipp dankbar
WiR
WiR
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2012, 13:39

Re: ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon HariBo » 23.06.2012, 14:03

HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon HNIKAR » 25.06.2012, 17:49



*brrrrr*

Das ist die mit Abstand grausamste Lösung.
Besser: Beides sind DECT-Telefone, von welchen hoffentlich wenigstens eines eine Basis besitz.
Jenes welches stöpselst du einfach an den S0-Bus (<- Das ist eine NULL, kein O) und meldest das
andere Telefon ebenfalls über diese Basis an. Jetzt musst du nur noch die MSN am Apparat zuweisen und feddich.
Falls du bei beiden Geräten eine Basisstation hast, wird die andere eben zum Ladegerät degradiert...
So sollte es problemlos funktionieren.
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon Knifte » 25.06.2012, 18:39

Wieso ist die Lösung denn grausam?

Der S0-Bus ist doch eine Bus-Lösung, da kann man doch problemlos solche Verteilerdosen anschliessen. Habe ich bei mir seit Jahren und läuft perfekt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon HNIKAR » 27.06.2012, 16:17

:wand:

Knifte hat geschrieben:Wieso ist die Lösung denn grausam?


Du bist wohl kein großer Ästhet... :glück:

Der S0-Bus ist doch eine Bus-Lösung, da kann man doch problemlos solche Verteilerdosen anschliessen. Habe ich bei mir seit Jahren und läuft perfekt.


Klar kann man das grundsätzlich machen. Gar keine Frage. Doch für zwei DECT-Geräte extra eine Verteilerdose anschließen?
Was bringt's denn? Kostet ihn doch auch nur extra. Das würde ich jedenfalls niemals machen.
Ich hab zwar daheim den Handapparat meiner telfonsüchtigen Mitbewohnerin auch in 'ner zweiten S0-Buchse stecken,
das aber auch nur, weil mir mein NT1+ split diese Möglichekeit bietet. Ansonsten über DECT an einer Basis anmelden und fertig. Jetzt hat er doch schon die vollwertigen ISDN-Telefone am bananigen VoC-Anschluss am Start.
Warum also nicht wenigstens die entsprechenden Möglichkeiten der Endgeräte nutzen?
Sind ja sogar beides T-Sinus Geräte. Interoperabilität = 100 %. :kafffee:
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: ISDN-Telefon am analogen Anschluss der Fritz-Box 7170 ?

Beitragvon phoenixx4000 » 29.06.2012, 22:49

Da bietet sich doch die umstellung auf telefon Plus mit der 6360 an. die verwaltet an der eigenen DECT basis bis zu 6 mobilteile welche eigenständig konfiguriert werden können. eine weitere basis könnte man am so anschliessen und dort auch noch soviele mobilteile einbuchen wie die basis das verpackt. und dann kann man telefonieren bis man umfällt. :naughty:
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 72 Gäste