- Anzeige -

Router mit Druckerport

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Router mit Druckerport

Beitragvon Issisa » 23.06.2012, 09:28

Guten Morgen!

Bitte verzeiht, wenn diese Frage schon öfter gestellt wurde, ich habe schon eine FritzBox mit Verlust weiterverkauft :traurig: , weil ich es trotz aller Internet-Recherche nicht hinbekommen habe, sie mit dem Drucker zu verbinden :confused: (war eine 3170, alte Seriennummer) und jetzt möchte ich ganz sicher sein, dass die nächste Anschaffung die richtige sein wird :smile:

Habe also hier in NRW das Unitymedia Komplettpaket mit einem Router DLink300. Einen netzwerkfähigen Drucker HP Officejet 8000.

Möchte einen Router, an den ich den Drucker anschließen kann und der ein stärkeres Signal sendet, denn momentan reicht es nicht bis ins Schlafzimmer, sind ca. 10m ohne Betonwände dazwischen.

Wäre für jeden Tipp sehr dankbar. Es sollte dann auch möglichst einfach zu installieren sein, bin in der Hinsicht nicht sehr bewandert.

Vielen vielen Dank :smile: :smile:

LG Issisa
Issisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2012, 09:12

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon koax » 23.06.2012, 09:50

Dein Betreff scheint mir missverständlich zu sein bzw. Du scheinst die Problematik insgesamt misszuverstehen.
Du suchst keinen Router mit Druckerport sondern Du willst Deinen offenbar WLAN-fähigen Drucker per Netzwerk ansteuern. Das hat nichts mit einem Druckerport zu tun. Bist Du sicher, dass Du ein Modell mit WLAN hast, denn netzwerkfähig heißt nicht automatisch WLAN?

Wenn Du nicht Fehler bei der Konfiguration gemacht hast, hast Du ein Reichweitenproblem bei WLAN.
Funktioniert das Drucken denn, wenn Du den Drucker in die Nähe des Routers stellst?
Wenn ja, kann man das Problem rein auf eine WLAN-Problematik reduzieren.
WLAN-Performance und Reichweite hängt von vielen Kriterien ab:

- verwendete Geräte
- örtliche bauliche Gegebenheiten
- Standort und Ausrichtung der Antennen
- Überlastung der Frequenz durch viele andere WLAN-Netzwerke der Nachbarn.

Insgesamt ist das also ein weites Feld.
Bei nicht zu vielen negativen Einwirkungen sollte auch Dein DIR300 und der erwähnte 3170 in der Lage sein, eine funktionierende Verbindung über 10 m und 1 Mauer hinzukriegen.
Da die Geräte auf 1 Etage liegen, richte die Antenne des Routers waagerecht aus. Siehe zu, dass der Router nicht zu versteckt hinter Metallteilen usw. liegt.
Stelle mal probeweise ein Küchenblech neben den Router an die von der gewünschten Senderrichtung entgegengesetzte Seite.
Experimentiere etwas mit den Sendekanälen. Idealerweise solltest Du 5 Kanäle entfernt von Kanälen liegen, die Router in der Nachbarschaft nutzen.

Um Deine Frage nach einem Gerät zu beantworten:
Der Asus RT-N66U ist anerkanntermaßen ein Router mit sehr guter WLAN-Reichweite.
M.E. ist er aber für die gestellte Aufgabe nicht unbedingt erforderlich.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon Issisa » 23.06.2012, 10:14

Danke für Deine Info, ja, das ist bestimmt so, dass ich die Problematik nicht verstehe :confused:

Ok, das mit der Ausrichtung usw. kann und werde ich ausprobieren.

ABER: der Dlink hat keine Möglichkeit, den Drucker anzusteuern. Bei der FritzBox konnte zwar der Drucker installiert werden, aber dann kam ich nicht mehr ins Netz, diese Problematik ist aber bekannt (habe dazu viele Forenbeiträge gelesen, und aufgrund der alten Seriennummer war auch kein Firmware update möglich, um da zu tricksen, habe alles ausprobiert).

Brauche also einen Router, damit ich über WLan Druckbefehle ausgeben kann, geht das mit dem von Dir empfohlenen Gerät? Mir ist es mittlereile egal, wenn es etwas teurer wird, es soll einfach nur funktionieren :smile: möchte aber gleichzeitig auch ins Internet :D

LG!
Issisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2012, 09:12

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon ernstdo » 23.06.2012, 10:30

Für einen Drucker mit WLAN braucht man keinen besonderen WLAN Router, wie Koax schon schrieb ...
Man muss sich natürlich genau an die Anleitung zum Einrichten halten.
Habe vor längerer Zeit mal einen WLAN Drucker eines anderen Herstellers eingerichtet und dabei musste man erst mal die Hersteller Software installieren dann den Drucker per USB vorübergehend an den PC, oder was auch immer, anschließen und so erst mal komplett einrichten. Heißt das der Drucker ja auch irgendwie wissen muss mit welchem WLAN er sich verbinden soll und den WLAN Schlüssel mitgeteilt bekommen muss um eine Verbindung zum WLAN aufzubauen. Ggf. je nach Einrichtung des Routers, also wenn dieser nur bestimmte Geräte per MAC Adresse annimmt, muss auch der Router dementsprechend konfiguriert werden.
Also am besten Schritt für Schritt an die BDA des Druckers halten dann sollte es auch mit jedem WLAN Router funktionieren.
Sollten mehrere Geräte über den Drucker drucken müssen natürlich auch hier die Treiber installiert und die Verbindungsart eingegeben sein ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon Issisa » 23.06.2012, 10:37

Hi,

also dann bin ich wohl wirklich zu blond. Habe mich vor einigen Wochen lange damit beschäftigt, bis ich herausgefunden habe, dass der DLink keinen Drucker ansteuern kann.

Hä? Oder brauche ich keinen Router und steuer den Drucker direkt mit dem Netbook und Laptop an? Jetzt bin ich völlig verwirrt.

Ich habe mir das so vorgestellt: Vom Drucker führt ein Kabel zum Router, dann kennen die sich. (Geht nicht mit DLink). Danach sag ich meinem Netbook, dass es im Netzwerk einen Drucker gibt. So kennen die sich dann auch. Falsch?

Peinlich, das :smile:
Issisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2012, 09:12

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon ernstdo » 23.06.2012, 10:49

Der Drucker wird nachdem er komplett im WLAN eingerichtet wurde vom PC oder was auch immer dann direkt angesteuert.
Der Router stellt halt eine kabellose, mehr oder weniger direkte, Verbindung her ....

Einen USB Anschluss am Router für USB Drucker benötigt man nur wenn der Drucker kein WLAN kann.
Man kann natürlich wenn der Router einen USB Anschluss für Drucker hat natürlich auch diesen dann nutzen aber bei WLAN muss man das nicht, auch nicht zum einrichten, und so ist man natürlich flexibler mit dem Aufstellort für den Drucker ...

Aber hier geht es ja wohl um WLAN und da sollte man sich einfach mal die BDA vornehmen ordentlich lesen und dann Schritt für Schritt, wie schon geschrieben Drucker erst an einen PC o. ä. zum einrichten per USB anschließen so dem Drucker den WLAN Namen und WLAN Schlüssel mitteilen usw., einrichten.
Danach kann man dann die USB Verbindung lösen und per WLAN die Verbindung aufbauen lassen und drucken.
Aber all das steht auch in der Bedienungsanleitung ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon Issisa » 23.06.2012, 11:33

Genau so ist es. Dann habe ich das ja doch richtig verstanden. Mein Drucker hat KEIN WLan und deshalb muss ich ihn an den Router anschließen. Der DLink kann das nicht. Die FritzBox konnte zwar Drucker erkennen aber dann nicht mehr ins Internet. Daher benötige ich einen Router, der beides kann. Um einen erneuten Fehlkauf zu vermeiden, habe ich meine Frage gestellt. :smile:

LG!
Issisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2012, 09:12

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon koax » 23.06.2012, 11:52

Issisa hat geschrieben:Genau so ist es. Dann habe ich das ja doch richtig verstanden. Mein Drucker hat KEIN WLan und deshalb muss ich ihn an den Router anschließen. Der DLink kann das nicht. Die FritzBox konnte zwar Drucker erkennen aber dann nicht mehr ins Internet. Daher benötige ich einen Router, der beides kann. Um einen erneuten Fehlkauf zu vermeiden, habe ich meine Frage gestellt. :smile: !

Aber Dein Drucker ist ja doch netzwerkfähig, hat also einen LAN-Anschluss, auch wenn er kein WLAN hat.
Du kannst ihn direkt per USB-Kabel an Deinen PC anschließen und somit als lokalen Drucker nutzen.
Oder Du kannst ihn per Netzwerkkabel an einen der 4 LAN-Ports Deines DIR300 anschließen.

Der Officejet Pro 8000 hat m.W. die Option ihm WLAN-Fähigkeit nachzurüsten oder man kann ihn direkt mit WLAN kaufen.
Du solltest Dir also darüber klar werden (Handbuch, Rechnung usw.), was für ein Modell Du genau gekauft hast.
Wenn Dir die WLAN-Fähigkeit wichtig ist und Dein Modell sie nicht hat, kannst Du sie ja nachrüsten.
In der Regel sind solche optionalen Nachrüstungen teurer als wenn man sich direkt ein Modell mit WLAN gekauft hätte.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon Issisa » 23.06.2012, 12:19

Natürlich kann ich den Drucker direkt an das Netbook anschließen, aber dann muss ich ja immer dahingehen, der steht woanders. Als ich den Drucker gekauft habe, war die Situation eine andere, ist halt so. Ich kann den Drucker schon per Kabel an den DLink anschließen, aber das interessiert den DLink nicht, der kann sich mit dem Drucker nicht verbinden, hat nicht die nötige Software oder Firmware oder wie immer das heißen mag.
Issisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2012, 09:12

Re: Router mit Druckerport

Beitragvon koax » 23.06.2012, 12:45

Issisa hat geschrieben:Natürlich kann ich den Drucker direkt an das Netbook anschließen, aber dann muss ich ja immer dahingehen, der steht woanders. Als ich den Drucker gekauft habe, war die Situation eine andere, ist halt so. Ich kann den Drucker schon per Kabel an den DLink anschließen, aber das interessiert den DLink nicht, der kann sich mit dem Drucker nicht verbinden, hat nicht die nötige Software oder Firmware oder wie immer das heißen mag.

Das braucht den dLink auch nicht zu interessieren . Er hat nichts mit Deinem Drucker zu tun. Er braucht keine Software und auch keine besonderen Fähigkeiten.
Er leitet nur die Druckbefehgle per Netzwerk an Deinen Netzwerkdrucker weiter. Das ist eine Fähigkeit, die jeder x-bliebige Router von sich aus hat. Vergiss den Router als Quelle Deines Problems.

Die Software zum Drucken und die Konfiguration muss auf Deinem PC erfolgen. Die Druckersoftware von HP muss nach der Anleitung auf Deinem PC installiert werden und der Drucker muss als Netzwerkdrucker angesprochen werden.

Wenn das Drucken übers Netzwerk nicht klappt, ist der Drucker auf Deinem PC nicht richtig eingerichtet bzw. konfiguriert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste