- Anzeige -

Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon hajodele » 07.04.2015, 23:23

tq1199 hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Es muss also nicht sein, dass das mit einem aktuellen Vertrag immer noch so läuft.


Lt. Homepage sollte es noch so laufen: http://www.kabelbwbusiness.de/anforderu ... he-ip.html

, aber sicher ist das nicht.

Man rutsche genau auf dieser Seite mit dem Mäusle ein bischen nach rechts und findet dort unter Kontaktcenter die FAQs: http://www.kabelbwbusiness.de/kontaktce ... dware.html
Ja was nu :confused: Das steht nicht erst seit dem ersten April da.
Übrigens stelle ich mir unter einem Kontaktcenter eher was Anderes vor :kiss: :lovingeyes: :kiss:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon cubei » 08.04.2015, 18:17

Die Dame vom Support hat sofort gemerkt, dass die Konfigdatei von der FritzBox falsch ist, eigentlich wurde das beim vorherigen Anruf auch schon überprüft, aber der Frau ist damals nicht aufgefallen -.-
Soll noch heute Abend oder morgen Vormittag umgestellt werden. Ich denke mal dann läuft alles wie gewünscht, oder gar nichts mehr :D


hajodele hat geschrieben:Man rutsche genau auf dieser Seite mit dem Mäusle ein bischen nach rechts und findet dort unter Kontaktcenter die FAQs: http://www.kabelbwbusiness.de/kontaktce ... dware.html
Ja was nu :confused: Das steht nicht erst seit dem ersten April da.

Ich weiß nicht genau auf welchen Punkt von den FAQs du raus willst, aber mich verwirren die eher, weil die sich wohl auf Unity Media Kunden beziehen und nicht unbedingt zu Kabel BW passen.
Die FRITZ!Box 6360 Cable ist bei den Produkten Business Internet + Telefon inkludiert und bei der Wahl von statischen IP Adressen für die Nutzung statischer IP Adressen konfiguriert. Sie fungiert dann als Kabelmodem/eRouter und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind deaktiviert. Ein eigener Router mit einer Ethernet-Schnittstelle für die Nutzung der deaktivierten Funktion ist zwingend erforderlich.

Ist ja Quatsch. Hier im Forum wurde schon bericht, dass es auch dynamisch über das Kabelmodem und statisch über ein zweites Gerät funktioniert. Außerdem bietet Kabel BW auch bei der Einrichtung direkt an, der Fritzbox selber die statische IP Adresse zu geben, ohne ein zusätzlichen Router verwenden zu müssen, womit dann auch die Antwort zu einer anderen FAQ, dass man nicht mehr geschützt sei Unsinn ist.
Bild
Und selbst wenn die Fritzbox dann nur noch als Modem fungieren würde, habe ich immer noch die Möglichkeit meinen Server direkt daran zu schließen, so dass ein eigener Router nicht zwingend erforderlich ist. Natürlich bin ich dann nicht mehr hinter einem eigenen NAT versteckt, aber vielleicht möchte man das ja auch nicht. Ich habe den Router dazwischen eigentlich auch nur, weil ich hoffe damit WOL zum Laufen zu bekommen.

Den in einer anderen FAQ erwähnten Brief gibt es wohl nur bei UM und nicht bei KabelBW. Die restlichen Fragen sind mir klar oder interessieren mich nicht. Sollte mal überarbeitet werden bzw. in UM und KabelBW unterteilt werden. Aber vor Allem mal eine ordentlich Anleitung dazu :zerstör:
BW Business 50/5 + Telefon
FritzBox 6360 und statische IP an Buffalo WHR-G300N mit DD-WRT
Benutzeravatar
cubei
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.04.2015, 07:09

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon hajodele » 08.04.2015, 19:24

Jetzt sorge doch einfach mal dafür, dass du ein korrektes Konfig-File bekommst und berichte dann, was geht.
BTW die Marke "Kabelbw" gibt es seit 1.4. nicht mehr.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon cubei » 08.04.2015, 19:33

Gerade eben wurde ich von jemanden angerufen, der wohl ein wenig vom Thema verstand. Hat mir mitgeteilt, dass die Umstellung erst morgen erfolgt. Und auf meine Nachfrage hat er mir bestätigt, dass die Fritzbox selbstverständlich weiterhin dynamisch funktioniert (zumindest in Baden-Württemberg), allerdings könnte sich das in Zukunft ändern -.-
Falls sich das ändert hoffe ich, dass es nur für Neukunden gilt oder dann halt DS-Lite auf der Fritzbox, solange ich nicht komplett auf der statischen Adresse sitze.

hajodele hat geschrieben:BTW die Marke "Kabelbw" gibt es seit 1.4. nicht mehr.

OK, deswegen dann vermutlich auch die geplante Umstellung. Bisher ist Kabel BW wohl noch ein bisschen spendabler bei den IPv4 Adressen.
BW Business 50/5 + Telefon
FritzBox 6360 und statische IP an Buffalo WHR-G300N mit DD-WRT
Benutzeravatar
cubei
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.04.2015, 07:09

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon cubei » 09.04.2015, 21:13

Ich habe jetzt die richtige Konfigdatei und es funktioniert mit IPv4 dynamisch (kein IPv6) und der statischen IPv4 am Buffalo Router über den Bridge Port. Per Portforwarding bin ich dann auf meinem Server. Ich musste nicht mal mehr was konfigurieren, war schon alles richtig und es funktionierte sofort. :D

Hier habe ich es nochmal für die Nachwelt festgehalten.
BW Business 50/5 + Telefon
FritzBox 6360 und statische IP an Buffalo WHR-G300N mit DD-WRT
Benutzeravatar
cubei
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.04.2015, 07:09

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon mnl1234 » 11.04.2015, 11:05

cubei hat geschrieben:Ich habe jetzt die richtige Konfigdatei und es funktioniert mit IPv4 dynamisch (kein IPv6) und der statischen IPv4 am Buffalo Router über den Bridge Port. Per Portforwarding bin ich dann auf meinem Server. Ich musste nicht mal mehr was konfigurieren, war schon alles richtig und es funktionierte sofort. :D

Hier habe ich es nochmal für die Nachwelt festgehalten.


Erstmal Glückwunsch zur funktionierenden Konfig und dass es so geht wie du dir das vorgestellt hast.
Deinen Beitrag hat du hübsch gemacht. Finde es gut, dass es jetzt eine Erklärung zu UM und (dem ehemaligen) KabelBW gibt. Erstaunlich, wie groß die Unterschiede sind. Bin mal gespannt, ob sich das in nächster Zeit angleichen wird.

cubei hat geschrieben:Wenn euer Kabelmodem/Router die passende Konfiguration erhält, ist es nur noch ein Modem ohne Router/Firewall/NAT Funktionalität. (Ich verstehe nicht, wie dann noch IP-Telefonie, eMail Benachrichtigungen usw. funktionieren sollen -.-)


Hier kann ich auch etwas Licht ins Dunkel bringen.
Die Fritzbox selbst erhält eine eigene statische IP unter der die Weboberfläche aufgerufen werden kann (z.B. 130.xxx.xxx.1 -> FB, 130.xxx.xxx.2 -> die eigentliche statische IP für die eigene Nutzung). Steht auch so in meinem Beitrag.
Die Box fungiert für den zweiten Router an LAN 1 - wie schon geschrieben - nur als Kabelmodem ohne NAT, Firewall, WLAN etc. Ein eigenes Subsetz wie bei den KabelBWs gibt es nicht. Und auch WLAN ist per Konfig nicht mehr verfügbar. In der Tat war auch mein erster Gedanke, dass es ja eine schöne Verschwendung ist wesentliche und gute Funktionen der FB einfach brachliegen zu lassen. Auf der anderen Seite ist es nur konsequent, denn NAT, Firewall, WLAN, DHCP, lokalen DNS etc. übernimmt ja nun mein eigener Router mit der statischen IP. Es liegt nun also in meiner Hand und ich bin nicht an den Routerzwang des ISP gebunden. Schon das ist ein dickes Plus. ;-)

Zurück zur FB: Neben der Funktion als Kabelmodem funktioniert der Telefonieteil der Box völlig unverändert weiter. Lediglich bei der Funktion der Fritz!Fon-App scheint es ein Problem zu geben, damit kann man sich nämlich nicht mehr verbinden. Allerdings weder von innen noch von aussen (mit entsprechender Einstellung). Auch eine Verbindung als SIP-Konto mit Android geht nicht. Ich meine mal in irgendeinem Forum gelesen zu haben, dass das ein aktueller Bug im FritzOS der UM-Box ist. Mangels Updatemöglichkeit bleibt das derzeit ungefixt. :-(((

Alle Klarheiten beseitigt? ;-)


Edit:
Interessant finde ich, dass auf der KabelBW-Seite das eigentlich ähnlich beschrieben ist:
Die FRITZ!Box 6360 Cable ist bei den Produkten Business Internet + Telefon inkludiert und bei der Wahl von statischen IP Adressen für die Nutzung statischer IP Adressen konfiguriert. Sie fungiert dann als Kabelmodem/eRouter und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind deaktiviert. Ein eigener Router mit einer Ethernet-Schnittstelle für die Nutzung der deaktivierten Funktion ist zwingend erforderlich.
mnl1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2014, 11:34

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon cubei » 11.04.2015, 11:42

mnl1234 hat geschrieben:Alle Klarheiten beseitigt? ;-)

Noch nicht ganz :zwinker:

mnl1234 hat geschrieben:Die Fritzbox selbst erhält eine eigene statische IP unter der die Weboberfläche aufgerufen werden kann (z.B. 130.xxx.xxx.1 -> FB, 130.xxx.xxx.2 -> die eigentliche statische IP für die eigene Nutzung).

Wie kannst du die Fritzbox erreichen? Musst du dafür ein Gerät in LAN Port 2,3 oder 4 des Kabelmodem stecken? Oder kannst du wirklich aus dem Subnet von deinem eigenen Router über 130.xxx.xxx.1 auf die Fritzbox kommen?
Hat ein Modem eine IP Adresse? Eigentlich doch nicht, das hört sich dann für mich so an als wäre die Fritzbox doch noch ein Router.
Bild
Was ich mich frage: Kann das Smartphone (oder irgendein anderes Gerät an deinem Router) auf die FritzBox zugreifen? Wenn 130.xxx.xxx.1 und 130.xxx.xxx.2 im selben Netz sind sollte es wohl gehen. Dann müsste man nur 130.xxx.xxx.1 als Server für SIP bzw. FritzFon App angeben.

Und die Fritzbox hat dabei dann auch eine Internetverbindung, sodass z.B. eMails über verpasste Anrufe versendet werden können?
Zuletzt geändert von cubei am 11.04.2015, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
BW Business 50/5 + Telefon
FritzBox 6360 und statische IP an Buffalo WHR-G300N mit DD-WRT
Benutzeravatar
cubei
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.04.2015, 07:09

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon tq1199 » 11.04.2015, 14:34

mnl1234 hat geschrieben:Auf der anderen Seite ist es nur konsequent, denn NAT, Firewall, WLAN, DHCP, lokalen DNS etc. übernimmt ja nun mein eigener Router mit der statischen IP. Es liegt nun also in meiner Hand und ich bin nicht an den Routerzwang des ISP gebunden. Schon das ist ein dickes Plus. ;-)


Das ist z. Zt. mit einer statischen IPv4-Adresse und mit einer FB6360-cable von KabelBW auch so (... d. h. man ist nicht an den Routerzwang des ISP gebunden). Man kann mit der statischen IPv4-Adresse auch einen eigenen Router benutzen und die (vorhandenen) Routerfunktionen der FB6360-cable ignorieren bzw. einfach nicht benutzen.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1266
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM !!

Beitragvon CITYCOMET » 22.05.2015, 15:19

Die Anleitung von: ,,mnl1234,,ist sehr gut !!!
Mich wundert es aber das noch kein Mensch mal ein Video zu: ,,Fritzbox 6360 und statische ip PROBLEM ,,hochgeladen hat !!!
Es haben soooooooo viele Probleme mit der FritzBox 6360 und statische IP einrichten !!!
Da muss doch jemand in der Lage sein eine Video-Anleitung zu veröffentlichen ?
Benutzeravatar
CITYCOMET
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 13.02.2012, 21:18
Wohnort: Obdachlos

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste