- Anzeige -

AVM FRITZ!Box 6360 Cable: Problem mit Rufnummerübermittlung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

AVM FRITZ!Box 6360 Cable: Problem mit Rufnummerübermittlung

Beitragvon serafen » 22.06.2012, 23:54

Guten Abend,

die Chance scheint mir zwar recht gering zu sein, aber nach einer wahren Odyssee durch den Unitymedia- und AVM-Support bin ich für alle Tipps und Ratschläge offen.

Das Problem kurz auf den Nenner gebracht: eine AVM FRITZ!Box 6360 Cable, aktuelle Firmware-Version 85.05.24 aufgespielt sowie 2 Mobilteile, Siemens C610H, und nicht-nachvollziehbare Probleme bei der Rufnummübermittlung!

Drei Rufnummern stehen zur Verfügung, wovon lediglich bei einer die (Rufnummer-)Übermittlung korrekt erfolgt (oder alternativ unterdrückt werden kann/CLIR); bei den anderen beiden Nummern unterbleibt hingegen die Rufnummerübermittlung permanent - unabhängig von den Einstellungen in der FRITZ!Box!?

Im Rahmen der Fehlerprüfung wurden die Mobilteile schon überkreuz getauscht und je mit allen Rufnummern getestet; die Rufnummerübermittlung funktioniert nur bei der einen besagten Rufnummer/MSN. Auch der AVM-Support wurde schon kontaktiert, Support-Daten und Mitschnitte (Internet/D-Kanal) übersandt. Das beschriebene Fehlerbild ist bis dato nicht bekannt, wird jedoch weiter geprüft. Zunächst ging man davon aus, die Konfiguration der 6360 befinde sich in einem inkonsistenten Zustand, ein zweimalies Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen (vor und nach dem Firmware-Update auf 85.05.24) verlief jedoch ergebnislos.

Auffällig ist, dass bei allen beiden Rufnummern, welche keine Übermittlung vornehmen folgender Fehler in der Box ausgewiesen wird: "[Datum] Ausgehendes Telefonat über Internetrufnummer XYZ wurde von Rufnummer 123 zu 123@ssl1.telefon.unitymedia.de umgeleitet. Anbieter meldet Ursache 301"; bei XYZ und 123 handelt es sich selbstverständlich um Platzhalter, nur um Missverständnissen vorzubeugen :smile:

Gemäß AVM spiele eventuell die zugeordnete Rufnummer eine Rolle bei der ausbleibenden Rufnummernübertragung; man solle die beiden DECT-Mobilteile daher einmal mit ausgetauschten Rufnummern (mit jeweils anderer eigener abgehender Rufnummer) austesten > Kreuztausch, siehe oben. Wandere das Problem mit der Rufnummer zum dann anderen DECT-Gerät, sei hier der Anbieter ggf. doch "mit im Boot bei der Verursachung", so AVM. Und in der Tat, an den Mobilteilen liegt es nicht, das Fehlerbild zeigt sich an beinden Mobilteilen und scheint von den Rufnummern abhängig zu sein.

Nach Rücksprache mit dem Unitymedia-Support wurde mitgeteilt, es sei "alles in Ordnung" und der Fehler liege nicht bei Unitymedia.

Momentan steht der 1:1-Tausch der Box im Raum, wobei sich Unitymedia dagegen noch sträubt. An einer Falschkonfiguration oder inkompatibler Hardware oder inkompatiblen Endgeräten kann es definitiv nicht liegen. Entweder sind die Leistungsmerkmale nicht korrekt hinterlegt oder die Box hat einen "Schuss" weg.

Hat zufällig jemand ähnliche Probleme oder einen guten Tipp?! - Vorab besten Dank!

MfG.
serafen
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.06.2012, 23:21

Re: AVM FRITZ!Box 6360 Cable: Problem mit Rufnummerübermittl

Beitragvon Elmsfeuer » 23.06.2012, 10:01

Diese Meldung kommt bei vielen 6360 Besitzern inkl. mir.
Da bei mir auf beiden Geräten die Rufnummernanzeige funktioniert denke ich diese Fehlermeldung ist nicht Ursache des Problems.
Bild
Router: Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 05.28 /FB 3370 als IP-Client
Telefon: Gigaset S455 an Fon2,C590 per DECT und Fax an Fon1
Unitymedia 3play 50.000
Aktuelle Syncrate Kabel kBit/s 55800 / 2700
Wlan N, Fernzugang per dyndns
Elmsfeuer
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.12.2010, 18:55
Wohnort: Moers

Re: AVM FRITZ!Box 6360 Cable: Problem mit Rufnummerübermittl

Beitragvon boba » 24.06.2012, 20:41

Ich habe ein Problem mit der Rufnummerübermittlung gehabt, und Unitymedia konnte es lösen. Ich habe nicht ganz verstanden, ob du dasselbe Problem hast (Rufnummerübermittlung inaktiv, soll aber gehen, oder Rufnummernanzeige aktiv, soll aber unterdrückt sein), aber letztlich dürfte es auf denselben Lösungsweg hinauslaufen.

Das war wie folgt:
- Ich habe 3 Rufnummern und Fritzbox 6360.
- 2 der 3 Nummern hatte laut unitymedia Kundenportal das Dienstmerkmal "Rufnummernanzeige für ankommende Gespräche (CLIP)" aktiv, 1 nicht. Ich wollte es aber auf allen aktiv haben.
- ich habe also bei der unitymedia Hotline angerufen, dass sie für die eine Nummer bitte das genannte Dienstmerkmal aufschalten möchten.
- haben sie gemacht. Am nächsten Tag war das Merkmal im Kundenportal auch jetzt für alle 3 Nummern vorhanden. Dummerweise funktionierte die Nummerübermittlung für die Nummer aber immer noch nicht.
- wieder Hotline angerufen und Problem geschildert. Ergebnis: kaufmännisch gesehen ist alles korrekt, da das im Kundencenter auch eingetragen ist. Daraufhin wurde ich an einen unitymedia Technik-Support weitergeleitet.
- beim Technik-Support wurde nochmal irgendwas überprüft, und man hat erneut festgestellt, daß eigentlich alles korrekt eingetragen ist. Daraufhin wurde ich an einen unitymedia-internen Fritzbox-Support weitergeleitet.
- beim Fritzbox-Support hat man sich die Einstellungen der Fritzbox angeschaut und festgestellt, daß kein Fehler vorliegt. Darauf hat der Techniker auf einem unitymedia Telefonie-Server nachgeschaut, ob dort die Rufnummerübermittlung tatsächlich auch eingetragen ist, so wie es laut Kundenkonto sein müßte. Und er hat festgestellt, daß dort die Übermittlung nicht eingetragen ist. Er hat die Eintragung per Hand beauftragt, und siehe da, kurze Zeit später hat die Übertragung funktioniert.

Es hat also folgender Fehler vorgelegen: In meinem Kundenkonto ist das Dienstmerkmal eingetragen gewesen, aber bei der Eintragung wurde die Änderung nicht auf die Unitymedia Telefonie-Server übertragen. Der Fehler lag also bei unitymedia, ich selbst hätte nichts tun können.

Das Problem wurde gelöst, ich bin zufrieden.

Diese Umleitungsmeldung mit Code 301 hat übrigens nichts mit irgendeinem Problem zu tun. Es ist eine reine Information, die besagt, daß eine unvollständige Nummer mit der domain des SIP-Registrars vervollständigt wurde. Eine Nummer wie 123-456 ist nämlich keine vollständige SIP-Nummer, sondern sie muß wie 123-456@sip-anbieter.domain.xy aussehen - und nichts anderes besagt die Meldung, nämlich daß der unitymedia-Server hinten dran gehängt wurde.
boba
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 19.03.2012, 18:00

Re: AVM FRITZ!Box 6360 Cable: Problem mit Rufnummerübermittl

Beitragvon Niemand » 05.07.2012, 00:31

serafen hat geschrieben:Drei Rufnummern stehen zur Verfügung, wovon lediglich bei einer die (Rufnummer-)Übermittlung korrekt erfolgt (oder alternativ unterdrückt werden kann/CLIR); bei den anderen beiden Nummern unterbleibt hingegen die Rufnummerübermittlung permanent - unabhängig von den Einstellungen in der FRITZ!Box!?


Geh mal ins Kundenportal unter "Meine Produkte" --> "Meine Telefon Produkte".

Ich sehe dort meine drei ISDN Rufnummern. Bei zwei Nummern wird das folgende Merkmal angezeigt: "Rufnummernunterdrückung für ausgehende Gespräche", bei der dritten Nummer nicht.

Sieht das bei Dir auch so aus?
Niemand
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 29.06.2012, 19:27
Wohnort: NRW Rhein/Ruhr


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrisl, Yahoo [Bot] und 27 Gäste