- Anzeige -

Internet mit alten Antennenkabel ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Lonewolf » 15.06.2012, 00:16

Hallo,
laut dem Kabel BW Verfügbarkeitscheck ist bei mir Kabel Internet möglich.

Das Haus in dem ich wohne hat jedoch noch 30 Jahre alte Antennenkabel verlegt.
Ich meine mal was gehört zu haben, dass man neue Antennenkabel mit einer besseren Schirmung für das Kabel Internet benötigen würde.

Ist da was dran oder funzt das auch mit den alten Leitungen ?

Wenn ja wäre es sehr schlecht, da die Leitungen noch unter Putz verlegt sind und nicht im Rohr...
Bild BildBild
Lonewolf
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 14.06.2012, 23:59

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon slevin007 » 15.06.2012, 00:49

ja das kann schon problematisch werden. kann dir aber nur der techniker beantworten. Hat jemand in dem Haus schon Unitymedia?
Bild
slevin007
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 26.02.2012, 17:29

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Lonewolf » 15.06.2012, 01:00

slevin007 hat geschrieben:ja das kann schon problematisch werden. kann dir aber nur der techniker beantworten. Hat jemand in dem Haus schon Unitymedia?

Nein, da ich alleine in dem Haus wohne.
Bild BildBild
Lonewolf
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 14.06.2012, 23:59

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon HariBo » 15.06.2012, 06:40

in den 80igern wurden schon doppelt geschirmte Kabel genutzt, könnte also durchaus klappen
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Reinhold Heeg » 15.06.2012, 08:34

Könnte/sollte/müsste. Soooo genau kann das hier Keiner sagen. Das kann nur der Techniker, der kommt, um alles einzurichten, sagen. Vorschlag: schließ einen Vertrag ab, mach einen Termin mit dem Subunternehmen, das von KBW beauftragt wird, dann kommt der Techniker, misst die Kabel durch. Sollte es an der Stelle, wo die Multimediadose hin soll, kein vernünftiges Signal ankommen, müssen die Kabel erneuert werden. Alternativ dazu kann man auch zusätzlich ein neues Kabel ziehen. Sowas kann man sogar selber machen, weil die Firma, die den Anschluss einrichtet, dafür Geld haben möchte. Alles, was über Installation des rückkanalfähigen Hausanschlussverstärkers und der MMD hinaus geht, wird in Rechnung gestellt.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Invisible » 15.06.2012, 09:09

Lass es den Techniker entscheiden. Mir mir liegt im modernisierten Altbau uraltes sog. Mini-Koax (nach UM-Vorschrift eigentlich überhaupt nicht zuläsig) und ich habe traumhafte Leitungswerte und null Probleme am 150 MBit-Anschluß.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon sebr » 15.06.2012, 11:24

Ich würde folgendes tun: Neues Kabel verlegen, entweder im Kabelkanal oder Leerrohr UP. Da muss ja nicht die ganze Hausverkabelung erneuert werden sondern nur bis zur MMD. HÜP und HAV sitzen ja üblicherweise direkt nebeneinander, da kannst du dann auch direkt deine MMD hinsetzen lassen und dort Modem oder Fritz!Box anschliessen und dann für die Verteilung im Haus übergangsweise WLAN oder Powerline nutzen.
Solltest du aber schon das erwähnte doppelt geschrimte Kabel (Geflecht + Folie) haben, wären diese Klimmzüge nicht notwendig. Sicher, es kann auch mit Uralt-Kabeln funktionieren. Aber treten dann später irgendwann Störungen auf wird man es sicher auf die Verkabelung schieben, da lieber gleich vorsorgen.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Lonewolf » 15.06.2012, 12:58

Hey,
danke für eure schnellen Antworten :super: !

Ich habe vorhin mal die Hausanschlussdose aufgeschraubt. Dort war folgendes Kabel zu finden ( das rechte geht ins Haus).
Habe die Schirmschelle zum fotografieren entfernt damit man die Leitung besser sieht. Es scheint ein Schirmgeflecht und eine Folie dran zu sein.


[url=http://imageshack.us/photo/my-images/821/bild5674.jpg/]Bild
Bild BildBild
Lonewolf
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 14.06.2012, 23:59

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon Invisible » 15.06.2012, 16:20

Das Kabel sieht schon mal ganz ordentlich aus. Die Techniker werden sicher teilweise schlimmeres sehen.
Ich würde mir keine allzu großen Gedanken machen das es nicht klappen könnte.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Internet mit alten Antennenkabel ?

Beitragvon sebr » 15.06.2012, 18:00

Ja, könnte schlimmer sein. Allerdings fehlt am HÜP (und wahrscheinlich auch am Rest der Anlage) der Anschluss zum Potentialausgleich, umganssprachlich auch "Erdung" genannt.
Darum musst du dich selbst kümmern, das wird der Techniker nicht machen.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 30 Gäste