- Anzeige -

Hausinterne Telefonkabel verwenden?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Hausinterne Telefonkabel verwenden?!

Beitragvon ernstdo » 11.06.2012, 17:20

Ah dann hat sich das überschnitten ...

Aber was meinst Du jetzt mit AVM Kabel?
Ich habe nirgends etwas von AVM gelesen ....

Ich dachte eher an ein ggf. altes noch vorhandenes ungenutztes Kabel mit zumindest auf einer Seite einem RJ11 Stecker, die andere Seite abschnippeln Kabel abisolieren und dann einfach die Adern durchtesten, entweder an dem Kabel das man vom Hausanschluss abgenommen hat oder ggf. an irgend einer TAE Dose in der Nähe des Modem, welche beiden Adern es denn sind und danach dann mal an der Dose testen wo eigentlich die Basisstation hin soll und wenn man Glück hat kommt dort auch das Signal an ...

Andernfalls, wenn man es selbst nicht hin bekommt, sollte man mal eine Fachfirma bestellen. Wenn die Dosen wirklich alle parallel geschaltet sind dauert das nicht lange und wird auch nicht zu teuer ...
Am besten wäre natürlich die Firma die es damals installiert hat :zwinker:

Unterscheiden die Dosen irgendwie in "Eingang" und "Ausgang"?

An einer "normalen" TAE Dose kommen eigentlich nur zwei Adern an, entweder auf 1 und 2 oder a und b also wenn man drauf schaut die beiden linken Kontakte, und wenn es von dort weiter durchgeschliffen wird gehen auch von den gleichen Klemmen wieder zwei Adern ab ...
Es muss aber nicht unbedingt von einer Dose wieder ein Kabel abgehen, kann auch sein das irgendwo noch ein Verteiler sitzt und von dort ggf. noch mal die Dosen mit je nur einem Kabel eingespeist werden ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Hausinterne Telefonkabel verwenden?!

Beitragvon Sabcoll » 11.06.2012, 17:40

Thema erledigt ... Die Lösung war so simpel.
Einzig die Dose im Keller war nicht mehr aktiv, alle anderen Dosen im Haus laufen.
(Ich habe das verlötete Kabel genommen, im Bild unten, und habe es an das Modem angeschlossen).
Durch die Verlötung des Kabels scheint das interne Hausnetz jetzt meine Nummer zu übertragen!

Habe die Telefonanlage nun ins EG gestellt und habe damit im 2.OG wunderbaren empfang!

Danke für die Hilfe, so hatte ich zumindest den Mut das auszuprobieren!

Falls ein Moderator das liest: Kann geschlossen werden!
Sabcoll
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.06.2012, 11:25

Re: Hausinterne Telefonkabel verwenden?!

Beitragvon Knifte » 12.06.2012, 13:21

NAja, das ist halt ein normales 4-adriges Telefonkabel, welches da aus der Wand kommt. Die 4 roten Adren sind auch alle unterschliedlich mit Markierungen markiert, so dass man die an beiden Enden auseinanderhalten kann.

Nun muss du dir 2 Adren aussuchen, die mit deinem Stecker verbinden (das scheinst du ja bereits gemacht zu haben). Und dann musst du am anderen Ende des Kabels diese beiden Adren in die Telefondose einspeisen. Und dann Telefon dranhängen und es sollte gehen.

wenn es nicht gehr, dann liegt es entweder daran, dass
1. du an einem anderen Kabel bist oder
2. due die 2 Adern bei deinem verlöteten Kabel an die falschen Stellen gelötet hast (oder hast du dir die Belegung irgendwo angeguckt?) oder
3. an irgendwas anderem :D

Nur wird es definitiv nicht an der Dose auf dem Bild funktionieren, da das ja ander Adern sind, die du nicht mit deinem Kabel verbunden hast.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 16 Gäste