- Anzeige -

Fritz!OS nun auch bei der 6360 Cable möglich

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritz!OS nun auch bei der 6360 Cable möglich

Beitragvon a.spengler » 11.06.2012, 11:08

eazrael hat geschrieben:Rein von der Aussagenlogik her nein, UM kann immer noch filtern oder es sein lassen.


Vielleicht hätte ich die Vergangenheitsform verwenden sollen. Ich meine eben, irgendwo mal gelesen zu haben, dass UM in ihrem Netz SMB filtert.

Und nun würde ich gerne wissen, ob diese Aussage eben falsch ist/war und die existierende Filterung in der Box selbst passiert (wofür die FW-Beschreibung sprechen würde).
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Re: Fritz!OS nun auch bei der 6360 Cable möglich

Beitragvon Seegurke » 14.06.2012, 01:14

sebr hat geschrieben:Ob wann wer was braucht ist vollkommen egal. Das Produkt bzw. diese Geschwindigkeit wird angeboten und dann hat es auch so wie beworden zu funktionieren. EOM :zwinker:


Da hast du natürlich vollkommen Recht, auch wenn ich nicht weiß, was "EOM" bedeutet.

Vielleicht sollte ich meine Frage umformulieren:

Wie merkt man, daß die Bandbreite nicht so hoch ist, wie im Vertrag vermerkt?

Hockt man den halben Tag vorm PC und macht einen Speedtest nach dem anderen, oder gibt es Anwendungen, wo man das merkt ?
Benutzeravatar
Seegurke
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.10.2011, 22:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Fritz!OS nun auch bei der 6360 Cable möglich

Beitragvon a.spengler » 14.06.2012, 14:16

EOM bedeutet, salopp formuliert, "Ende der Durchsage" (End of Message) :smile:

Ansonsten ist Internet über Kabel ein shared-Medium; eine garantierte Bandbreite kriegst Du also sowieso nicht. Wenn die Box die gebuchte Up/Down-Rate anzeigt, ist zumindest entsprechende Bandbreite bis zum UM-Netz möglich.

Darüber hinaus bist Du dann auf entsprechend "dicke" Leitungen zu Deinem Kommunikationspartner angewiesen...
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSNbot Media und 21 Gäste