- Anzeige -

ISDN-Telefon an Kabelmodem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: ISDN-Telefon an Kabelmodem

Beitragvon Umsatzbremse1986 » 30.05.2012, 22:03

Ich habe mich nun ein wenig genauer auf der Seite von Unitymedia umgesehen und auch im Downloadbereich für Handbücher. Dort habe ich Handbücher für sieben verschiedene WLAN-Router gefunden:

D-Link DIR 300
D-Link DIR 600
D-Link DIR 655
D-Link DIR 615
Netgear WNR 1000
Fritz!Box 7170
Fritz!Box 6360

Hiervon können aber nur die Fritz!Box 6360 sowohl via LAN als auch WLAN und der D-Link DIR 615 ausschließlich über WLAN mehr als 150 MBit/Sekunde erreichen. Alle anderen Router sind hiervon ausgeschlossen. Wenn aber nun der D-Link DIR 615, sowie alle anderen Router von D-Link und Netgear keine Gigabit-Ethernet-Ports besitzen, frage mich mich wie diese dann die volle Geschwindigkeit von 150 MBit/Sekunde vom Kabelmodem erhalten wollen um diese anschließend über WLAN zu verteilen. Wenn der Port nur 100 MBit/Sekunde schafft, können folglich auch nur 100 MBit/Sekunde via WLAN gesendet werden, oder sehe ich das falsch? Ich frage mich wie Unitymedia dies realisieren will. Sie bieten WLAN-Router auch bei einem Hochgeschwindigkeitsanschluss, wie es der 150 Mbit/Sekunde-Anschluss ist an, wenn der Kunde diesen dann jedoch erhalten und hinter sein Kabelmodem angeschlossen hat wird er enttäuscht, da er damit die volle Geschwindigkeit seines Anschlusses weder per LAN noch via WLAN ausnutzen kann. Hierfür gibt der Kunde dann einmalig rund 30 Euro aus. Unitymedia verschweigt diese Problematik auch noch auf dessen Homepage. Dort wird nur darauf hingewiesen dass der PC eine Netzwerkkarte bzw. LAN-Anschluss haben muss, der bei einem 150 MBit/Sekunde-Internetzugang natürlich auch diese Geschwindigkeit unterstützen muss. Über die Leistungsfähigkeit der WLAN-Router wird sich diesbezüglich ausgeschwiegen.

Gruß
Anschluss:2Play Premium 100
Optionen:Speed-Download-Option
Geschwindigkeit: 169 MBit/s. (Down) & 8 MBit/s. (Up)
Hardware: Kabelmodem Cisco EPC3212 + WLAN-Router DIR-652 D-Link
Umsatzbremse1986
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.05.2012, 13:00

Re: ISDN-Telefon an Kabelmodem

Beitragvon koax » 30.05.2012, 22:35

Umsatzbremse1986 hat geschrieben:Wenn aber nun der D-Link DIR 615, sowie alle anderen Router von D-Link und Netgear keine Gigabit-Ethernet-Ports besitzen,

Der DIR-655 hat 4 Gigabit LAN-Ports und einen Gigabit WAN-Port.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: ISDN-Telefon an Kabelmodem

Beitragvon Umsatzbremse1986 » 30.05.2012, 22:42

Das kann nicht stimmen, denn auf der ComputerBild-Seite in einem Test dieses Routers wird in den Detailangaben mitgeteilt dass der Router nur 4 10/100 Mbit/s. LAN-Ports besitzt.

Siehe:

http://www.computerbild.de/produkte/Computer-Hardware-DSL-WLAN-Netzwerk-Router-D-Link-DIR-615-2115322-details.html
Anschluss:2Play Premium 100
Optionen:Speed-Download-Option
Geschwindigkeit: 169 MBit/s. (Down) & 8 MBit/s. (Up)
Hardware: Kabelmodem Cisco EPC3212 + WLAN-Router DIR-652 D-Link
Umsatzbremse1986
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.05.2012, 13:00

Re: ISDN-Telefon an Kabelmodem

Beitragvon koax » 30.05.2012, 23:00

Umsatzbremse1986 hat geschrieben:Das kann nicht stimmen, denn auf der ComputerBild-Seite in einem Test dieses Routers wird in den Detailangaben mitgeteilt dass der Router nur 4 10/100 Mbit/s. LAN-Ports besitzt.

Das ist der 615, ich schrieb der 655, der auch in Deiner Auflistung enthalten ist.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: ISDN-Telefon an Kabelmodem

Beitragvon Umsatzbremse1986 » 30.05.2012, 23:07

Ich habe es zu spät gesehen, da war meine Nachricht schon gepostet.

Dieser Router würde dann wohl zu einem solchen Anschluss, wie ich ihn habe versendet gehe ich von aus, oder?

Aber dann hätte ich zwei Geräte hier rumliegen: Das Kabelmodem und den WLAN-Router und das ist auch nicht so toll finde ich. Ich glaube ich werde den Ratschlägen hier folgen und einfach meine aktuelle Konstellation mit der Telefon-Komfort-Option so belassen. Ganz nach dem Motto:

"Never change a running system"

Gruß
Anschluss:2Play Premium 100
Optionen:Speed-Download-Option
Geschwindigkeit: 169 MBit/s. (Down) & 8 MBit/s. (Up)
Hardware: Kabelmodem Cisco EPC3212 + WLAN-Router DIR-652 D-Link
Umsatzbremse1986
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.05.2012, 13:00

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 91 Gäste