- Anzeige -

Ip wechseln

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Ip wechseln

Beitragvon 2bright4u » 25.09.2008, 07:39

Dass UM keine statischen IPs hat ist nun wirklich weithin bekannt und hier schon häufiger erwähnt.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Ip wechseln

Beitragvon Status-C » 18.10.2008, 17:56

Mein Tipp für alle, die ab und zu mal gerne eine andere IP hätten: Der JDownloader kann einen Reconnect durchführen, auch bei Benutzung (irgend)einer Fritzbox. Dass man eine andere IP bekommt ist aber nicht 100%ig. Bei mir hat's aber schon oft funktioniert.
Unitymedia 3play 20.000, Telefon-Plus, AVM FRITZ!Box 7170
Status-C
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 15.10.2008, 18:41

Re: Ip wechseln

Beitragvon NightHawk » 18.10.2008, 18:55

Die IP-Junkies sterben echt nie aus :glück:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Ip wechseln

Beitragvon gott » 18.10.2008, 22:17

1. SMAC 2.0 professional starten
2. den button "random" anklicken und anschliessend den button "update mac" (ich glaube die mac adresse der netzwerkkarte wird verändert). warten bis die meldung "adapter restart complete" erscheint
3. in der systemsteuerung unter "verbindungen" die lan-verbindung deaktivieren
4. modem per reset knopf neustarten, warten bis, von oben gezählt, 5 lichter kurz gleichzeitig leuchten
5. wieder unter "verbindungen" die lan-verbindung aktivieren
6. mit neuer ip weiter surfen :pcfreak: :kafffee:
gott
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.10.2008, 21:39

Re: Ip wechseln

Beitragvon NightHawk » 19.10.2008, 09:57

7. Die kriminelle Energie ist in der Zwischenzeit wieder aufgeladen worden. Es kann also weitergehen.
8. Auf die Kripo warten.


:brüll:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Ip wechseln

Beitragvon Grothesk » 19.10.2008, 11:27

1. SMAC 2.0 professional starten

Dafür braucht es unter Windows ein zusätzliches Programm? :kratz:
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ip wechseln

Beitragvon Moses » 19.10.2008, 14:22

Ist halt kein Hacker-Betriebssystem :P
Mit manchen Treibern ist das in Windows auch so möglich... man sollte den Firmen trotzdem verbieten die MAC veränderbar zu machen und solche Treiber grundsätzlich verbieten :P Das Linux das von Haus aus kann, ist eher ein Grund gegen Linux als dafür...

Von wegen "Standards" usw...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Ip wechseln

Beitragvon Grothesk » 19.10.2008, 14:33

Das Linux das von Haus aus kann, ist eher ein Grund gegen Linux als dafür...

Von wegen "Standards" usw...


Ohne Worte...

:hirnbump:
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ip wechseln

Beitragvon Moses » 19.10.2008, 20:08

In keinem Netzwerk-Standard ist es vorgesehen, dass ein NIC seine MAC Adresse ändert, sondern MAC Adressen werden immer als statisch angenommen. Insofern verstößt die Möglichkeint MAC Adressen zu ändern gegen so ziemlich jeden Netzwerk-Standard. Und das obwohl Linux Leute grad immer so stolz sind, dass ihr System sich so toll an Standards hält. :hirnbump:
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Ip wechseln

Beitragvon Grothesk » 19.10.2008, 20:12

RFC?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste