- Anzeige -

Rückkanalfilter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 15.05.2012, 22:33

Hallo,

ich habe mal kurz eine Frage. Ich habe seit kurzem Internet über Unitymedia. Beim Tausch des Verstärkers ist mir aufgefallen, das gar keine Rückkanalfilter gesetzt wurden. Die Installation ist wie folgt:


Das Eingangskabel geht in den Verstärker und von dort auf einen 5-Fach Verteiler an dem in einer Baumstruktur je die Wohnung hängen. An einem Ausgang hängt das Kabel was bei mir in die Wohnung geht und dann weiter in andere Wohnungen. Müsste an den 4 anderen Abgängen des Verteilers zu weiteren Wohnungen nicht Rückkanalfilter gesetzt werden um Störungen zu vermeiden? Es gibt nämlich seitdem sporadisch Störungen im Digitalem TV und deswegen schon zwei Technikerbesuche hinter mir. Denn soweit ich weiss hat kein anderer im Haus Internet über Kabel.

Gruß

Edit:

Skizze zum Verständnis eingefügt.

Bild
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Rückkanalfilter

Beitragvon Ary » 15.05.2012, 23:03

Eigentlich sollten auf den anderen Leitungen Rückkanalsperrfilter (HPF=HighPassFilter) sitzen. Mit digital TV hat das allerdings nichts zu tun. Die Filter filtern halt nur den Rückkanal raus, damit aus den anderen Leitungen nichts ins Straßennetz dringen kann.
Ob was aus den aderen Leitungen kommt (wird Ingress oder auch Einstrahlung genannt) kann gemessen werden. Wenn der Verstärker "sauber" ist, muss nicht zwingend ein HPF Filter gesetzt werden. UM schreibt dies aber eigentlich vor um Störungen vorzubeugen.
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 15.05.2012, 23:10

Es kann durch den Rückkanal also keine Störungen im Hausnetz verteilt werden? Wenn irgendwelche Geräte anderer Bewohner reinstören?

Denn zeitweise meistens Abends gibt es hier Störungen. Meist auf den Frequenzen 522, 442, 450, 570 und 418 MHz. Dies ist zeitweise begrenzt und tritt nich immer auf. Eben von 21 bis 22 uhr war es wieder vorhanden, jetzt wieder weg. Die Störungen treten auch bei einem anderen Bewohner an einem anderen Strang auf.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Rückkanalfilter

Beitragvon Dinniz » 16.05.2012, 00:22

Dafür sind die Filter nicht da - diese verhindern ungewollte Einstrahlungen ins Unitymedianetz selbst.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 16.05.2012, 00:35

Aso. Was kann denn sonst solche Probleme auslösen? Da diese erst seit dem Verstärkertausch auftreten, aber wie gesagt nur zeitweise, aber meistens abends nach 20 Uhr auf den oben genannten Frequenzen? Die Signalqualität sinkt dann um so 5% ab und die BER steigt dafür rapide an.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Rückkanalfilter

Beitragvon Ary » 16.05.2012, 07:49

Evtl ist der Verstärker übersteuert, oder unterpegelt. Von hier aus kann man das leider nicht beurteilen.
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 16.05.2012, 08:01

Ary hat geschrieben:Evtl ist der Verstärker übersteuert, oder unterpegelt. Von hier aus kann man das leider nicht beurteilen.


Nein, Laut zwei Technikern sind die Werte perfekt.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Rückkanalfilter

Beitragvon Ary » 16.05.2012, 10:20

Es muss ja schon mit dem Einbau des neuen Vr zu tun haben, da die Störungen erst seit der Installation auftreten.
Bitte notiere mal auf welchen Sendern die Störungen auftreten und zu welchen Uhrzeiten. Wenn der TK nur die "Standartfrequenzen" misst, fällt ein Fehler vielleicht erst garnicht auf. Signalpegel können ja noch einwandfrei in ordnung sein, aber durch einen defekten/falsch eingepegelten Vr kann es dann zu Störungen im Rauschabstand kommen, die dann diese Bitfehlerrate hervorrufen.
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 16.05.2012, 10:23

Der letzte Techniker hat die betroffenen Frequenzen gemessen. Die die oben stehen. Der letzte Techniker meinte es wären Einstrahlungen auf Grund von einfach geschirmten Kabeln die hier in manchen Bereichen noch liegen. Da es auch nicht ständig ist und nur Abends auftritt wenn alle Mieter zuhause sind.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Rückkanalfilter

Beitragvon tonino85 » 16.05.2012, 17:33

Ich hab mal den Unitymedia Verteilverstärker für Modem und HD Recorder aus der Leitung genommen und durch eine Sat-Weiche mit Powerpass 5-2400 MHz ersetzt. Im Moment scheint es besser zu sein.

ist sowas ratsam?
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 69 Gäste