- Anzeige -

Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Simon H. » 05.05.2012, 00:50

Hallo zusammen,

ich habe die Suchfunktion bereits umfangreichend genutzt - leider ist das Angebot so umfangreich, dass es für mich schon wieder unübersichtlich ist. Deswegen versuche ich hier trotzdem mein Glück. In der Hoffnung, niemanden auf die Nerven zu gehen :zwinker:

Seit gut zwei Wochen beziehe ich den Zugang ins www über Unitymedia. Dazu buchte ich das Angebot "2play PLUS 50".

Mit der Schnelligkeit der Abwicklung war ich mehr als zufrieden! Schon vier Tage nach Vertragsabschluss konnte ich über Unitymedia surfen :super:

So, genug dazu.

Ich habe mich bei Vertragsabschluss dagegen entschieden, die angebotene Fritz!Box 6360 mit zu bestellen, da im Keller bei mir noch eine 7170 verweilte.

Ich muss vorab gestehen, dass ich ein ziemlicher Laie in Sachen, ich nenne es mal Computertechnik & Co., bin - deswegen war ich der Meinung, "ach, Fritz!Box ist gleich Fritz!Box; meine alte packt das schon".

Klar, ist natürlich nicht so. Obwohl ich noch nicht sonderlich bereue, die 6360 nicht genommen zu haben, da ja scheinbar viele Kinderkrankheiten existieren...

Nun gut, zum eigentlichen Problem:

Ich habe über den Unitymedia-Gechwindigkeitstest festgestellt, dass ich beim Anschluss Laptop > Fritz!Box 7170 über LAN folgende Werte erreiche:
Bild
Das finde ich jetzt persönlich recht akzeptabel!

Mache ich den gleichen Test unter gleichen Voraussetzungen allerdings über WLAN, erhalte ich nur folgende Werte:
Bild
Damit bin ich allerdings weniger zufrieden.

Jetzt meine Frage: Ist das für Fritz!Box 7170 normal, oder kann man das noch optimieren?

Wenn es normal ist, also die Fritz!Box 7170 über WLAN nicht mehr her gibt - was gibt es für Alternativen? Gibt es günstige Nachfolgermodelle? Sollte ich doch die Fritz!Box 6360 nachordern? Oder sind die Werte im WLAN-Bereich generell so niederig, egal welche Box?


Wäre toll, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte.


Nette Grüße, Simon
Simon H.
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 21:42

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Grothesk » 05.05.2012, 01:02

Normal. Die Kiste ist zu schwach. Alternativen werden in jedem zweiten Thread genannt.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon koax » 05.05.2012, 07:04

Simon H. hat geschrieben:Jetzt meine Frage: Ist das für Fritz!Box 7170 normal, oder kann man das noch optimieren?

Die WLAN Performance ist für das Protokoll 802.11g, über das die 7170 verfügt, normal, wenn man einige Entfernung vom Router unterstellt und/oder eventuell andere Funker vorhanden sind. Bei diesem Protokoll ist in der Praxis bei optimalen Bedingungen bei 20 - 25 Mbit/s maximal Schluß. Die Fritzbox verfügt zwar noch über ein proprietäres Protokoll 802.11g++. Das bringt aber nur etwas, wenn am PC ein WLAN-Stick arbeitet, der ebenfalls dieses proprietäre Protokoll beherrscht. Es handelt sich dabei um eine fritzeigene Zwischenlösung, bevor das Protokoll 802.1n kam, Eine Nachrüstung wäre auf keinen Fall sinnvoll. Sinnvoll ist hingegen ein Router, der das Protokoll 802.11n beherrscht.
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11n
http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 102071.htm

Denke daran, dass Dir ein schnelleres Protokoll nur etwas nützt, wenn auch PC-seitig ein WLAN-Stick werkelt, der dieses Protokoll ebenfalls beherrscht.
Bei WLAN-verseuchtet Nachbarschaft (mehr als 3 Nachbarn, die ebenfalls funken) kann ein Ausweichen auf Geräte sein, die auch im 5 GHz-Bereich funken können, weil das in der Praxis immer noch weniger unterwegs sind. Am besten Routermodelle, die im 2,4 und 5 GHz-Bereich gleichzeitig funken können, damit man auf Clientseite Geräte einsetzen kann, die nur im 2,4 GHz-Bereich können.

Wenn es normal ist, also die Fritz!Box 7170 über WLAN nicht mehr her gibt - was gibt es für Alternativen? Gibt es günstige Nachfolgermodelle? Sollte ich doch die Fritz!Box 6360 nachordern? Oder sind die Werte im WLAN-Bereich generell so niederig, egal welche Box?

Es gibt genügend Alternativen und was für Dich passend ist, hängt von Deinem Bedarf ab. Fritzboxen sind nicht gerade billig und aus Kostengründen nur sinnvoll, wenn man die über einen WLAN-Router hinausgehenden Funktionen überhaupt nutzen will (Telefonzentrale, a/b-Wandler, DECT-Basisstation, SIP-Telefonie, FTP-Server, Fax-Gerät usw.)

Du hast - entgegen zu dem was Du schreibst (Verzicht auf 6360) - eigentlich keine Wahl, auf die 6360 zu verzichten, wenn Du die Telefon Komfort-Option (früherer Name Telefon plus) bestellst. Du kannst je nach Vertrag also nicht einfach auf sie verzichten oder sie nachordern. Bei dieser Komfortfunktion handelt es sich um um eine andere Telefontechnik, die im Rahmen von SIP-Accounts in der 6360 realisiert wird. Die 6360 ersetzt dabei u.a. Dein Modem.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Simon H. » 05.05.2012, 15:33

Vielen Dank für die ersten Antworten!

Du hast - entgegen zu dem was Du schreibst (Verzicht auf 6360) - eigentlich keine Wahl, auf die 6360 zu verzichten, wenn Du die Telefon Komfort-Option (früherer Name Telefon plus) bestellst.


Die Telefon Komfort-Option habe ich NICHT hinzugebucht.

Im Prinzip brauche ich wirklich nicht all zuviel "Schnick-Schnack", sonder möchte lediglich eine halbwegs vernünftige WLAN-Verbindung haben.

Denke daran, dass Dir ein schnelleres Protokoll nur etwas nützt, wenn auch PC-seitig ein WLAN-Stick werkelt, der dieses Protokoll ebenfalls beherrscht.


Mein Laptop gibt Acer Nplify 802.11b/g/n an - also wenn ich das richtig verstehe, muss ich mir "lediglich" eine Fritz!Box zulegen, die 802.11 n beherrscht und schon wäre mein Problem beseitigt!?!?
Simon H.
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 21:42

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Grothesk » 05.05.2012, 15:44

Wenn ordentliches WLAN gesucht ist würde ich erstmal gar keine Fritz!Büchse nehmen. Die sind nicht für WLAN berühmt .
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon webman » 05.05.2012, 16:37

Mein Tipp: Buffalo WHR-HP-G300N für < 50Euro.

Der kann auch an einem 100 Mbps-Anschluss ohne Performanceverluste betrieben werden - hat allerdings keine VoIP-Funktion, aber die war ja wohl auch nicht gewünscht.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Simon H. » 05.05.2012, 18:14

Der kann auch an einem 100 Mbps-Anschluss ohne Performanceverluste betrieben werden - hat allerdings keine VoIP-Funktion, aber die war ja wohl auch nicht gewünscht.


Ne, mein Telefon wollte ich eigentlich ganz normal über das UM - Kabelmodem anschließen.

Wäre es davon abgesehen also auch möglich, das Telefon über die Fritz!Box (z. B. meine alte 7170) laufen zu lassen? So wie früher über den Speedport bei der Telekom!?

Kenne mich wie gesagt kaum, und mit www über Kabel gar nicht aus...

Also wenn ich das richtig verstehe, ist bezüglich WLAN mit Fritz!Box nicht viel zu machen?

Wie sind denn bei "euch" die Download-Werte mit WLAN??
Simon H.
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 21:42

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon webman » 05.05.2012, 18:29

Simon H. hat geschrieben:
Der kann auch an einem 100 Mbps-Anschluss ohne Performanceverluste betrieben werden - hat allerdings keine VoIP-Funktion, aber die war ja wohl auch nicht gewünscht.


Ne, mein Telefon wollte ich eigentlich ganz normal über das UM - Kabelmodem anschließen.

Wäre es davon abgesehen also auch möglich, das Telefon über die Fritz!Box (z. B. meine alte 7170) laufen zu lassen? So wie früher über den Speedport bei der Telekom!?

Kenne mich wie gesagt kaum, und mit www über Kabel gar nicht aus...


Genau die 7170 habe ich als VoIP-Router im Einsatz ... Du brauchst dann noch einen VoIP-Anbieter wie z.B. SIPGate.
Eine Anleitung was konfigurativ auf Router bzw. Fritz zu machen ist, findet man direkt in den FAQ der VoIP-Anbieter oder mit Hilfe populärer Internet-Suchmaschinen. Ist aber alles keine so komplizierte Angelegenheit
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon Simon H. » 05.05.2012, 23:58

Andere Frage:

Welcher Router wäre bei mir (2 play PLUS 50) eigentlich dabei gewesen, wen ich ihn hinzugebucht hätte (OHNE Telefon Komfort-Option; für einmlig 24,95 €) !?!?
Simon H.
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 21:42

Re: Fritz!Box 7170 Übertragung WLAN schlecht!?

Beitragvon piotr » 06.05.2012, 04:53

Ein D-Link DIR-600, nicht zu empfehlen.
oder
Ein D-Link DIR-615, geht so halbwegs.
oder
Ein Netgear WNR1000, auch nicht zu empfehlen.

Nur leider kannst Du das Dir nicht aussuchen welches Modell ausgeliefert wird. Meist kommt der DIR-600.

Kaufe Dir lieber einen eigenen Router.

Z.B. den Netgear WNDR3700.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste