- Anzeige -

6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

Beitragvon Bitsfrox » 03.05.2012, 11:53

Bild
Sind die nicht-/korrigierbaren Fehler bei mir nicht viel zu hoch; gerade wenn ich die nicht korr. Fehler mal mit anderen Werten hier im Forum vergleiche?!
Die Internetverbindung gibt allerdings keinen Anlass zur Klage, ist immer stabil und Down-/Upload zu allen Zeiten und bei div. Speedtests immer top.(habe 3play50Plus mit Telefon Komfort)
Auch am TV Bild/Empfang habe ich nichts auszusetzen.
Einzig die Festnetztelefonie macht öfter 'Zicken'. Anrufer klagen über Echo, oder ich kann Anrufer bestens verstehen - die hören mich aber überhauptnicht, mal Rauschen/Knacken/abgehackt. Aber manchmal läuft auch da alles, so 'gefühlt' 50/50.

Dies sieht für mich auch eher 'ungesund' aus:
Bild
Kann mir da mal ein 'Technisch versierter' sagen was das zu bedeuten hat, oder woran es liegen könnte?

Ach die UM-Installation im Keller finde ich übrigens recht 'schick':
Bild

Mein PC ist per Lankabel angebunden, aber auch ein paar Wlan Geräte tummeln sich hier. Da läuft wie oben bereits geschrieben alles bestens.
Sind diese Werte ok, oder sollte/muss da was neu eingepegelt werden?
Würde mich über hilfreiche Antworten 'Technisch versierter Mitforumiten' :smile: sehr freuen.(besonders da mir der Versuch erspart bliebe einen kompetenten UM-Technik-Hotline-Mitarbeiter an die Strippe kriegen, und dem das am Tel. mit 'Händen und Füssen' erklären zu müssen) :zwinker:

Gruß und Dank im Voraus,
Bitsfrox
Telefonierst du noch mit der Hotline, oder wurdest du schon UM den Verstand gebracht...?
Bitsfrox
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.02.2012, 10:24

Re: 6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

Beitragvon webman » 03.05.2012, 12:21

Die sehr hohe Fehlerrate auf der Leitung ist natürlich nicht tolerabel, daher treten bei der IP-Telefonie die Fehler in der Sprachübertragung auf. Beim Surfen oder downloaden werden verloren gegangene Datenpakete zwischen Empfänger und Sender nachverhandelt und von der Datenquelle ggf. neu versendet, daher ist die gestörte Leitung hier nicht so "zu merken".

Mir scheint der Signal-Rauschabstand (SNR) mit durchschnittlich 34 db sehr grenzwertig - also zu niedrig. Du wirst nicht herumkommen, einen Techniker von UM zu bestellen, der den Breitbandverstärker neu einpegelen muss.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: 6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

Beitragvon Bitsfrox » 16.05.2012, 12:29

@webman: Danke!

Ich habe meine Fritzbox am 11.05.2012(17:11h) mal zurück gesetzt, die Verbindung besteht bis jetzt dauerhaft.
Dies sind die bis dato aufgelaufenen nicht-/korrigierbaren Fehler:
Bild

Da die Probleme mit der Festnetztelefonie weiterhin bestehen, habe ich heute bei der Hotline angerufen. Als ich an der Holine sinngemäß sagte "Störungen bei Festnetztelefonie, Fritzbox nicht-/korrigierbare Fehler zu hoch" stellte man mich direkt zur Technik nach Kerpen durch, da man dort diesbezüglich am besten helfen könne.
Die Dame in Kerpen nahm dann die Störung auf, sagte sie 'schaue nach der Leitung', und wolle es an das Backoffice weiterleiten. Sie notierte sich auch meine Handynummer um mich über den Verlauf der Störungsbehebung informieren zu können, oder zur eventuellen Techniker Terminvereinbarung.
Nun werde ich mal abwarten was passiert, oder wie es weitergeht.

Falls noch ein 'technisch versierter' Tipps zur Ursache oder mögliche Lösungen/Informationen hat, immer her damit! :winken:
Wenn mir Jemand sagen könnte was es mit diesen 'T3/MMD/Loss of Sync' Einträgen auf sich hat, würde ich mich auch sehr freuen.

Greetz,
Bitsfrox
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EDIT:
Kurze Zeit später klingelte mein Handy, die Firma Media.com, ob man mir innerhalb der nächsten halben Stunde einen Techniker vorbei schicken könne! :super: Ich sag na klar, gerne.
Der Techniker kam auch promt und hat gleich mal an der Dose der Fritzbox gemessen; alle Werte auf allen Kanälen 1A mit Sternchen. Dann hat er sich die Werte in der Fritzbox angesehen, und meinte die Werte die dort angezeigt werden weichen zu stark von seinen Messwerten ab, die Box hätte wohl 'einen weg'.(Techniker sagte was von: A-revision; noch ne ganz alte Box!?) Er hat nochmal mit der Technik telefoniert die die Fritzboxwerte nochmals auslesen sollten. Dann stand die Fritzbox als 'Übeltäter' fest, und wurde getauscht.(natürlich nachdem ich meine Einstellungen gesichert hatte! :smile: ) Neue Box angeschlossen, bissel warten, Einstellungen importiert, DECT Telefone wieder angemeldet. Der Techniker hat dann noch von seinem Handy auf meinem Festnetz angerufen, um die Funktion/Sprachqualität zu testen - lief alles einwandfrei.
Also erstmal ein großes Lob an UM und den Sub. für die superschnelle Bearbeitung! :super:
Klingt für mich zwar alles 'komisch', und die Box hatte ich auch nicht im Verdacht, aber ich bin auch kein Techniker! Ich werde ja sehen was die Festnetztelefonie die nächsten Tage so macht.

Hier die Werte die die neue Fritzbox nun anzeigt(verbunden seit 16.05.2012, 15:21 Uhr):
Bild
Telefonierst du noch mit der Hotline, oder wurdest du schon UM den Verstand gebracht...?
Bitsfrox
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.02.2012, 10:24

Re: 6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

Beitragvon Bitsfrox » 20.05.2012, 13:14

Es scheint so als wäre die Fritzbox nicht der 'Übeltäter' gewesen, und der Technikerbesuch samt Austausch umsonst gewesen... :traurig:
So sehen die Werte nun aus:
Bild

Festnetztelefonie scheint weiterhin 'Glückssache' zu sein.
Der unterste Eintrag war ein eingehender Anruf meiner Nachbarin(50m entfernt/auch bei UM), Ich konnte Nichts verstehen, extrem abgehackt, nur 'Laute' und einzelne Buchstaben. Sie konnte mich allerdings bestens verstehen.(alles was ich sagte war:"ich versteh kein Wort, rufe dich sofort zurück")
Rückruf(zweiter Eintrag von unten) war dann störungsfrei, und für beide Seiten verständlich.

Bild

Jemand Tipps, Ideen, woran es liegen könnte? Bevor hier wieder ein Techniker 'wild bastelt und tauscht' ohne Verbesserung?

Gruß,
Bitsfrox
Telefonierst du noch mit der Hotline, oder wurdest du schon UM den Verstand gebracht...?
Bitsfrox
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.02.2012, 10:24

Re: 6360 nicht-/korr. Fehler zu hoch? T3/MMD/Loss of Sync

Beitragvon Bitsfrox » 21.05.2012, 11:36

Die nicht korrigierbaren Fehler steigen weiter rasant an:
Bild
Ist also genau das selbe 'Fehlerbild' wie bei der alten/getauschten Box. :kratz:

Weitere Werte/Infos:
Bild
Bild

Die Werte sehen doch bis auf die Fehler alle ganz OK aus oder?
Hat Niemand sonst eine Ahnung/Vermutung woran es liegen könnte, oder was überprüft werden sollte?
Kann es eine 'Einstrahlung' sein?

Wie gesagt der Techniker der hier war und die Box tauschte, hat an der Dose gemessen und sagte die Werte könnten nicht besser sein.(Er war allerdings garnicht am Hüp. im Keller)
Habe auch keine Probleme mit Wlan/Abstürzen/up-downspeed etc. von denen man ja hier des Öfteren über sie 6360 liest.
Oder könnte es sein das die Box einfach nur 'murks' anzeigt, obwohl alles OK ist?! :kratz: Wobei dann fraglich wäre woher die Telefonprobleme kämen...!?

Gruß,
Bitsfrox
Telefonierst du noch mit der Hotline, oder wurdest du schon UM den Verstand gebracht...?
Bitsfrox
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.02.2012, 10:24


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste