- Anzeige -

README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Red-Bull » 21.11.2007, 22:16

Hallo,

hier ein kleines HowTo wie man an die "Werte" des Kabelmodems kommt.
Diese sind sehr wichtig zum einschätzen der Fehlerquelle bei Speedprobleme o.ä.

- PC direkt mit Kabelmodem über Netzwerkkabel verbinden (kein Router ö.a. dazwischen)
- dem PC die IP 192.168.1.101 manuell zuteilen (ggf. nachlesen)
- Subnetzmask 255.255.255.0
- Nameserver / DNS kann leer gelassen werden

Browser öffnen auf http://192.168.1.100

Login: admin
password: motorola
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon LUZIFER » 21.11.2007, 23:45

Bei einigen Motorola Kabelmodem muss kein "Login" und "Passwort" eingegeben werden (Beispiel: SB5100E/SB5101E).
Es darf auch ein Router (auch WLAN) dazwischen sein (bei mir mit Linksys WRT54GL kein Problem).

Ansonsten kann ich für die Modem Diagnose noch das Program "Cable Modem Diagnostic 1.0.4" (kostenlos) empfehlen.
Im Gegensatz zum Motorola Web-Interface (http://192.168.100.1/signal.html) zeigt das Programm die Werte in Echtzeit an.

Bild

Download: http://majorgeeks.com/Cable_Modem_Diagnostic_d5153.html
Benutzeravatar
LUZIFER
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 19.09.2007, 14:46

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Moses » 22.11.2007, 01:25

Man muss übrigens auch nicht am eigenen PC eine IP aus dem Adressraum 192.168.100.0/255.255.255.0 haben... wenn man per DCHP die öffentliche IP hat, geht das genauso. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Red-Bull » 22.11.2007, 02:49

Ja ? Oh wußte ich net... naja hab ja auch noch kein Modem *G*
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Bastler » 27.11.2007, 21:28

Abgesehen davon, dass man sich die manuelle IP-Zuweisung dafür sparen kann stimmt noch etwas nicht:

Login: motorola
password: motorola

Login ist nicht "motorola", sondern einfach "admin".

Beim SB5101E, also dem "nur Internet"-Modem bracuht man gar keinen Login, beim SBV5120E (Internet & Telefonie) gilt oben genanntes. Und das CG4500 hat wahrscheinlich eh keiner mehr ;-).
Und um die Werte auszulesen muss man natürlich dann auch noch auf "Signal" klicken in der Modemkonfiguration ;-).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon verwirrt » 28.11.2007, 21:08

Bastler hat geschrieben: Und das CG4500 hat wahrscheinlich eh keiner mehr ;-).


Du wirst lachen, dass haben noch einige Kunden.

Gruß,
verwirrt
Samsung DCB-P850G & Unitymedia HD Recorder
Unity3-Play 32.000 mit Telefon Plus & FB6360
Digital TV: 2x Allstars und 1x Allstars HD
Bild
Benutzeravatar
verwirrt
Kabelexperte
 
Beiträge: 172
Registriert: 24.10.2007, 22:36

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Konfident » 03.12.2007, 10:33

in welcher Range sollten die Werte für db liegen? Und für S/N (schätze, damit ist Signal to Noise gemeint)?
Was ist der Unterschied zwischen db/mv und db/µv?
Welche MHz Werte sollte ich erreichen (up, down)?
3PLAY6000 seit 08/2007 - D-Link DI-524 - SBV5121E
Konfident
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2007, 17:59

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon nsowen » 03.12.2007, 12:04

Konfident hat geschrieben:in welcher Range sollten die Werte für db liegen? Und für S/N (schätze, damit ist Signal to Noise gemeint)?
Was ist der Unterschied zwischen db/mv und db/µv?
Welche MHz Werte sollte ich erreichen (up, down)?


1) Upstream: Die Upstream-Leistung sollte knapp unter der Maximalleistung des Modems liegen. Ist die Max-Leistung beispielsweise 50 db/mv, dann ist ein Upstream von 47-49 db/mv sinnvoll. Dabei sollte man darauf achten, dass der Hausverstärker möglichst wenig verstärkt, sondern das Modem selbst die Leistung erbringt. Wenn der Hausverstärker nämlich das Signal anhebt, hebt er auch gleichzeitig immer das Grundrauschen an. Dies kann die Qualität negativ beeinflussen.

2) Downstream: Keine Ahnung, ehrlich gesagt, hängt vom Modem ab. Ich glaube alles zwischen -10 und 10 db/mv ist im Rahmen. Der S/N ist hierbei wohl wichtiger.

3) S/N: Das ist der "Abstand" zwischen Grundrauschen und Signal. Habe mal gelesen, dass er bei mind. 34 db liegen soll. Je größer der Abstand, desto sauberer das Signal.

4) db/mv: Dezibel im Vergleich zu einem Milivolt. Vergleich von Kräften, sozusagen. db/µv: Dezibel im Vergleich zu einem Microvolt. 1 Millivolt = 1000 Microvolt.

5) Die MHZ-Werte sind nur die Frequenzen, die das Modem benutzt! Diese Treffen keine Aussage über die Signalqualität.

Ich hoffe, mein gefährliches Halbwissen reichte aus ;-)

Nils
nsowen
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.11.2007, 14:31

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Konfident » 03.12.2007, 22:07

ja, wunderbar, das hat mir schon mal sehr geholfen, vielen Dank!
zumindest kann ich jetzt bei meinen Werten sagen, ob das ok so ist... bei 48dm/mv, 5.5db/mv und 34.2db lieg ich also in deiner geschätzt normalen Range. :radio: :super:
3PLAY6000 seit 08/2007 - D-Link DI-524 - SBV5121E
Konfident
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2007, 17:59

Re: README: WIE LESE ICH MEINE "WERTE" AUS DEM KABELMODEM AUS

Beitragvon Bastler » 06.12.2007, 23:09

Hatte ich das nicht schon mal geschrieben? Naja, egal:

Vorgaben von Unitymedia (ob die wirklich "optimal" sind, sei mal dahingestellt, aber es sind halt die Vorgaben :zwinker: )

TX / Upstream: 43-50 dB/mv . "Optimal": 46 dB/mv.

RX / Downstream: -5 bis 10. "Optimal": 0 Inoffiziell darf es auch etwas mehr oder weniger sein, ist auch relativ egal, da diese Werte relativ unkritisch sind.
Downstream: Keine Ahnung, ehrlich gesagt, hängt vom Modem ab. Ich glaube alles zwischen -10 und 10 db/mv ist im Rahmen. Der S/N ist hierbei wohl wichtiger.

Stimmt nicht, das hängt nicht vom Modem ab (zumindest nicht von den 3 UM -Modems). Was aber stimmt, dass der Wert nicht so kritisch ist. Ich habe zumindest noch keinen Anschluss gesehen, der einen Fehler hatte, weil der RX nicht stimmte.

S/N R: Größer als 33. Je größer, desto besser. Logischerweise.

Wichtig noch: Die Werte lassen sich nur auslesen, wenn das Modem auch Online ist. Während der Einwahlphase wird hier Mist angezeigt, da das Modem zunächst mehrere Frequenzen nach passenden Signalen absucht.

Ach ja: Diese Vorgaben werden auch öfter mal verändert...
Bei anderen Kabelanbietern gelten tlw. wiederum ganz andere Vorgaben.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot] und 92 Gäste