- Anzeige -

Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Cpt.Hardy » 19.11.2007, 17:24

Hallo Leidensgenossen,

nach dieses Problem...

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=1932

seid letzten Freitag anscheinend gelöst wurde und ich wieder telefonieren kann besetht nach wie vor die Problematik, daß das Modem eine Telefonleitung nach Beenden des Gespräches nicht zuverlässig trennt. Mal ist alles OK ein anderes Mal wird die Leitung gehalten und mein Telefon ist von außen "besetzt" und wenn man telefonieren will, muß man erst 1x den Hörer abnehmen und dann wieder auflegen. In diesem Falle blinkt die unterste LED und kommt nicht zu Ruhe.

Im Moment kann ich mir nicht anders helfen, als meine Telefonanlage über eine Zeitschaltuhr alle 2-3 Stunden neu zu starten. Ziemlich blöd, vor allem wenn in dem Moment ein Anruf kommt.

Der Techniker von UM wollte erstmal das andere Problem gelöst haben und würde dann (evtl.) mal das Modem austauschen.

Habt ihr auch ähnliche Probleme?
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon PaukerFBS » 26.11.2007, 01:19

Hallo Leidensgenossen,
ich kenne das Problem auch in folgender Variante:
Landet ein kommendes Gespräch über meine Telefonanlage auf dem AB meines DECT-Apparats, trennt das Modem nicht mehr und die LED PHONE1 am Modem blinkt für immer ? - zumindest Stunden.
Ich kann die Blockade aufheben, indem ich am DECT-Apparat mehrmals hintereinander "abnehme" und wieder "auflege".
Wenn ich eine genauere Diagnose stellen kann, melde ich mich wieder zu dem Thema.
Bis dann ...
---
Jürgen aus Osthessen
PaukerFBS
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.09.2007, 11:10

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Jolander » 27.11.2007, 00:56

Du hast doch mal gesagt, dass UM irgendein Signal nicht senden würde und darum ginge es nicht. Ist das jetzt wirklich so oder war es mehr ein "Gedanke"? Wenn das Signal wirklich nicht gesendet wird, dann müssten aber viel mehr Leute dieses Problem haben und es müsste bei Dir dauernd auftreten und nicht nur manchmal. Woher hast Du denn diese Info?
viewtopic.php?f=53&t=1759

Da in diesem Thread jemand von einer Anlage gesprochen hat, die zu 100% funktioniert (und damit schliesse ich die "Signal-Sache" eigentlich aus und auch, weil es bei Dir nicht immer auftritt), würde ich mal so eine Anlage testen und nicht 2x den Typ, der nicht funktioniert :zwinker:

Vielleicht solltet Ihr hier auch mal schreiben, welche Kombination Anlagen/Telefone nicht funktionieren. Könnte ja auch sein, dass PaukerFBS dieselbe Anlage hat oder auch, dass Ihr dasselbe Telefon benutzt. Vielleicht hat ja auch jemand genau diese Konstellation erfolgreich im Einsatz und könnte da was zu sagen. Aber Ihr verschweigt ja erfolgreich Informationen, die imho eigentlich in so einen Thread gehören.

Komplizierter kann man an die Sache kaum rangehen und da wird auch ein 4. Thread nicht unbedingt helfen, sorry :smile:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Cpt.Hardy » 28.11.2007, 18:11

guter Einwand von Jolander - komme erst jetzt dazu, mich wieder um das Problem zu kümmern, da die Zeitschaltuhrlösung zwar nicht die Endlösung sein sollte, es aber erst einmal funktionierte. Meine erste Fehlerdiagnose war eine Vermutung, die mir ein Verkäufer von Conrad weitergegeben hatte. Demnach trennt bei der Telekom die jeweils zuständige Knoten- oder Vermittlungsstelle die Leitung, wenn der Anrufer auflegt. Wie genau das passiert - k.A. Offensichtlich verhält UM sich in diesem Punkt anders (oder zumindest bei einigen "Leidensgenossen" hier im Forum anders).

Also, das Problem besteht nach wie vor unverändert

zum einen mit der Conrad Telefonanlage ELV PTZ105 (diese hatte ich gebraucht gekauft und daher zunächste den Fehler in der Telefonanlage selbst vermutet. Nachdem ich dann jedoch dieselbe Anlage als Neu-Ware ausprobiert habe und der Fehler wieder aufgetaucht ist, kann's daran ja nicht gelegen haben).

zum anderen mit einer uralten Conrad Telefonanlage (No-Name Produkt, wird auch nicht mehr angeboten, funktionierte bis vor der Umstellung bei der Telekom aber tadelos, Verkaufsbezeichnung: CONRAD HOMESSYSTEM II, gekauft 1994)

zum dritten ohne Telefonanlage, wenn nur ein Telekom T-Concept P510 Analog-Telefon angeschlossen ist

Ich werde nochmals bei UM anrufen und den Vorschlag des Technikers, es mit einem neuen Modem zu versuchen dort weitergeben.

@ Jürgen:
welche TK verwendest Du?
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon PaukerFBS » 30.11.2007, 00:22

Ich verwende als TA die EM105 der Fa. Keil. Sie ist wohl identisch mit einer ELV-Anlage, die früher auch als Bausatz erhältlich war.
Ich habe gerade keine Zeit, die Spurensuche weiter zu betreiben, werde aber den Thread weiter verfolgen.
Jürgen aus Osthessen
---
Jürgen aus Osthessen
PaukerFBS
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.09.2007, 11:10

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Jolander » 01.12.2007, 09:46

Gibt in Deinem anderen Thread eine interessante Info, Cpt.Hardy.

viewtopic.php?f=53&t=1759

Auffällig ist ja imho, dass wohl beide der hier im Thread genannten Anlagen von ELV sind und zumindest die PTZ105 auch in anderen Netzen Probleme macht. Davon ausgehend würde ich die Probleme nicht unbedingt bei UM suchen :zwinker:

Jetzt solltet Ihr Euch nur mal auf einen Thread einigen, falls Ihr Euch weiter austauschen möchtet. Auf alle Fälle würde ich ELV mal auf die 3 Anlagen hinweisen, die alleine hier im Forum genannt wurden und würde da auch irgendwie gemeinsam auftreten. Vielleicht findet Ihr ja auch noch mehr "Leidensgenossen".

*edit*
Sind ja schon 4 Anlagen, da Du ja 2x die 105 getestet hast :smile: Die andere von Dir getestete CONRAD Anlage würde ich auch mal dahingehend prüfen, ob es nicht auch eigentlich eine ELV ist.

Dann bleibt aber immer noch das Telefon, was nicht funktioniert ... Stellt ELV auch Telefone her? :kratz:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Dr.Gr33nThumb » 05.12.2007, 18:19

Durfte gerade auch was erleben mit dem Telefon... habe einen Anschluss angerufen wo besetzt war. Tja und dann war mein Telefon immer besetzt... :gsicht: konnte abheben-auflegen so oft ich wollte anstatt nen Freizeichen habe ich ein besetzt zeichen bekommen.

Da half nur einmal auf den Standby Knopf vom Modem und wieder anschalten dann wieder alles OK... Komisch
Dr.Gr33nThumb
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2007, 22:04

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon D-Link » 06.12.2007, 16:16

Der Standby knopf ist aber nur für das Internet von Bedeutung!!!! Das Telefon hat damit rein gar nüchts zu tun!
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon Dr.Gr33nThumb » 06.12.2007, 22:39

Kann ja nur sagen was ich gemacht habe... und dann ging es wieder konnte es auch immer wieder reproduzieren!!

Wenn ich einen besetzten Anschluss angerufen habe blieb in meinem Telefon das besetzt Zeichen auch nachdem ich des öfteren aufgelegt und abgenommen habe! Erst nach drücken des standby knopfes oben auf dem modem war wieder alles in ordnung,

Frag mich nicht warum das so ist! Weiss auch das ja da nur das Internet getrennt wird die Telefon LED bleibt ja dann auch an
Dr.Gr33nThumb
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2007, 22:04

Re: Telefonie: Modem trennt nicht daher immer besetzt

Beitragvon D-Link » 06.12.2007, 23:27

das ist allerdings merkwürdig
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste