- Anzeige -

2 Router an Unitymedia Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon Roosevelt1 » 21.04.2012, 13:56

Vielen Dank schon Mal an euch alle!

Also um auf die 100 Mbit der Leitung zu kommen brauche ich zwingend einen neuen Router?
(Falls ja könnt ihr einen empfehlen?)

Danke und Gruß :)
Roosevelt1
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2012, 18:09

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon Roosevelt1 » 22.04.2012, 18:57

hey! kann es sein, dass mein letzter beitrag übersehen wird, weil er auf einer neuen seite ist? :smile:
falls nicht sorry :zwinker:
Roosevelt1
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2012, 18:09

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon manu26 » 22.04.2012, 22:09

Hier werden einige Router empfohlen.
Im Arbeitszimmer kann man dann ja einen einfachen Gigabit-Switch hinstellen. Die alten Geräte (Fritzbox und Co.) nutzt man dann nur noch als APs (siehe mein voriger Post). Dann ist auch egal, ob die Gigabit können oder nicht, da sie ja eh nur W-LAN Geräte bedienen. Will man unbedingt auch WLAN mit N-Standard, dann muss man die alten Geräte halt ersetzen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon Roosevelt1 » 22.04.2012, 22:15

Würde es mit einer Fritzbox 7320 auch funktionieren? Die könnte ich mir direkt günstig besorgen?!
Roosevelt1
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2012, 18:09

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon manu26 » 23.04.2012, 01:54

Die Fritzbox 7320 ist meines Wissen als stinknormaler ADSL-Router auf den Markt gekommen.
Heißt: Da ist ein Modem drin, das man über die normalen 2 Adern des Telefonanschlusses füttert.
Die Kiste hat also keinen WAN-Port.

Jedoch ist laut dieser Seite die Umfunktionierung des LAN-Ports 1 in einen WAN-Port ab Firmware 100.04.88 möglich.
Letztendlich bleibt noch die Frage offen, welchen Durchsatz die Kiste dann schafft. Das kann ich leider nicht beantworten.

Sicherer ist sicherlich, einen der hier im Forum empfohlenen Router zu besorgen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon Roosevelt1 » 23.04.2012, 15:12

Danke für die Erklärung. Ich würde mir dann jetzt den Netgear WNDR3700 kaufen.
Könnt ihr mir noch mal kurz bestätigen ob das dann so klappt wie ich mir das vorstelle:

Bild

Klappt das dann auch, dass ich ein ordentliches Wlan Netz (WPA 2 Verschlüsselung) hin bekomme?

Vielen Dank :)
Roosevelt1
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2012, 18:09

2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon Riplex » 23.04.2012, 16:20

Also den WNDR3700 kann ich uneingeschränkt empfehlen. Hatte ich nie Probleme mit.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: 2 Router an Unitymedia Modem

Beitragvon manu26 » 23.04.2012, 18:14

So kann man es machen. WPA2 Verschlüsselung sollte kein Problem sein.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 61 Gäste