- Anzeige -

Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon odoll » 15.04.2012, 15:09

Hallo,

bin z.Z. mit einmontaiger Kündigungsfrist bei Alice (16/1).

Das von Alice gelieferte *komische* IAD 3232 Modem/Router habe ich "rausgeschmissen" und meine FRITZ!Box 7270v2 betreibe ich direkt an dem NGN-Anschluss.
Zum Einen, weil das IAD nur Probleme machte, und zweitens vielmehr, weil ich eh nur ein Gerät ständig laufen haben möchte.

Da ich neben meinen drei "MSNs", die von meinem alten Telekom-ISDNer stammen und nun bei Alice sind, auch noch VoIP-Accounts nutze, sind auf der FB einige "Spezialitäten" konfiguriert (u.A. wird dort auch ein OpenVPN-Client vom angeschlossen USB-Stick gestartet).

Grundsätzlich finde ich bei UM das Produkt "2play SMART" mit "Telefon Komfort-Option" für ca. 25 EUR / Monat preislich ganz interessant, weil da direkt auch eine FB dabei ist (10 Mbps reichen mir).

Allerdings habe ich zur Zeit einige offene Punkte, die mich von einem Wechsel abhalten:

i) ist die UM-FRITZ!Box 6360 FW-Version einigermaßen offen, so dass man damit wie gewöhnt tweaken kann.
Insbesondere Apps über den USB-Stick nachladen und neben den (portierten) UM-Ruf# noch eigene weitere VoIP-Accounts anlegen?
Ich möchte weiterhin nur ein Gerät betreiben und nicht meine 7270 hinter die 6360 hängen müssen.

ii) UM meldet mir zwar, dass ihr Produkt bei mir (Hausnr.) verfügbar wäre: Allerdings liegt hier nur ein sehr alter z.Z. ungenutzter TV-Anschluss bei meinem (Doppel-Haus-)Nachbarn von außen auf der von mir abgewandten Hausseite. (Dessen Vormieter hatte den früher mal als analogen Kabelfernsehanschluss, was aber schon was her ist). D.h., der Anschluss müsste erst mal irgendwie in meine Wohnung kommen. Macht das UM?

Ich habe daher die Bedenken, dass ein Wechsel ziemlich in die Hose gehen kann. Weil der Anschluss gar nicht (schnell genug) geliefert werden kann und ich aufgrund der kurzen Kündigungsfrist bei Alice plötzlich ohne Anschluss und Ruf#n da stehe? Oder UM meint dann, die Kosten um den Anschluss über das Hauswand von meinem Nachbarn rüber zu mir zu bekommen wäre meine Aufgabe?

Ich würde daher lieber einen Neuauftrag starten (und keinen Wechsel)!? Allerdings ist mir dann nicht klar, ob ich, wenn alles mit UM läuft, ich meine Ruf# später noch nach UM portieren kann?
odoll
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2012, 14:26

Re: Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon sebr » 15.04.2012, 19:13

An der FB 6360 kannst du garnichts "tweaken", ja nicht mal selbst eine Firmware updaten geschweige denn irgendwelche "Apps" von USB nachladen. Da bist du auf den UM angewiesen - und da brauchst du einen langen Atem. Außerdem: http://service.avm.de/supportformular/d ... ert/cat:79 (Workaround funktioniert nicht). :nein:
Momentan kann man (noch) weitere VoIP Nummern außer denen von UM in der Box registrieren. Ob das so bleibt weiß ich nicht. Viele andere Kabelnetzbetreiber die die 6360 einsetzen erlauben dies nämlich nicht (mehr).

Wegen der Verkabelung: bestelle doch einfach, lass den Techniker kommen und höre dir an was der sagt. Sicher wird der nicht alles kostenlos nach deinen Wünschen machen, da musst du schon Eigenleistung erbringen. Ich denke mal "inklusive" wird sein: auf dem kürzesten Weg ins Haus, dort Verstärker setzen, Dose und daran die FB. Für Strom und Potentialausgleich musst du selbst sorgen und Kabelkanal oder -rohr verlegen. Ist aber nur meine Meinung da ich damals schon alles fpr den Techniker vorbereitet hatte, so dass er nur Verstärker und MMD tauschen musste.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon __QT__ » 15.04.2012, 20:04

Bin selbst anno 2010 von Alice zu UM gewechselt und kann Dir eigentlich nur empfehlen, von UM lediglich ein Modem zu nehmen, wenn Du gerne am Router rumbastelst. Die Fritz 6360 hat wenig mit den von Dir bekannten und gemochten Features der DSL basierten Fritzen gemeinsam. Da kann man eher gar nix dran machen - quasi ne verdongelte Box und außerdem gehört sie Dir ja auch ned.

Die 3 MSNs würd ich eher zu nem Anbieter wie Sipgate portieren und dann bei UM nur 1play nehmen und Telefon woanders abwickeln. Dafür kannste dann sogar Deine jetzige Fritz einfach weiternutzen....
Bild
Benutzeravatar
__QT__
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2010, 00:00

Re: Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon sebr » 15.04.2012, 20:15

__QT__ hat geschrieben:Die 3 MSNs würd ich eher zu nem Anbieter wie Sipgate portieren und dann bei UM nur 1play nehmen und Telefon woanders abwickeln. Dafür kannste dann sogar Deine jetzige Fritz einfach weiternutzen....


Full ACK :super:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon odoll » 15.04.2012, 20:45

sebr hat geschrieben:
__QT__ hat geschrieben:Die 3 MSNs würd ich eher zu nem Anbieter wie Sipgate portieren und dann bei UM nur 1play nehmen und Telefon woanders abwickeln. Dafür kannste dann sogar Deine jetzige Fritz einfach weiternutzen....

Full ACK :super:


Vielen Dank für Euer Feedback, auch wenn ich mich leider in meinen (Vor-)Urteilen bestätigt fühle ;-/ Ich glaube ich werde, wenn überhaupt, dann eine 1Play-Variante wählen. Auch wenn mir die Idee die "MSNs" z.B. zu sipgate auszulagern auch nicht so super gefällt, weil die dann übers "Public Internet" laufen müssen.
IMO ist der Ansatz ja schon OK, für Voice,(wenns paket-based ist) ein "eigenes Netz" zu nutzen, um die Service-Qualität gewährleisten zu können ... z.B.2.ter VC auf dem DSL.
odoll
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2012, 14:26

Re: Einge Fragen wegen geplanten Wechsels Alice+FB -> UM

Beitragvon __QT__ » 16.04.2012, 17:45

Was heisst "wenn überhaupt"? Nenne mir eine bessere Alternative für den Inet Zugang, sofern der UM Anschluß bei Dir verfügbar ist.

Wenn Du solche Bauchschmerzen bzgl. dem VoIP hast, dann lass Dir noch nen altbewährten ISDN Komfortanschluß schalten und migriere Deine 3 MSNs back to the roots. Dann hast Du quasi das Beste aus allen Welten oder so :smile:
Bild
Benutzeravatar
__QT__
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2010, 00:00


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste