- Anzeige -

Feste IP-Adresse: Erfahrungen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon saxa » 22.03.2012, 15:18

Hallo,

ich möchte diejenigen von euch fragen, die sich als Geschäftskunden feste IP-Adressen gebucht haben, wie die Erfahrungen sind.

Insbesondere interessiert mich der Betrieb eines Mailservers am Unitymedia-Internetanschluss. Funktioniert der Mail-Versand einwandfrei?
Kann/wird Unitymedia einen Reverse-DNS-Eintrag für die entsprechende IP-Adresse vornehmen?
Aus welchem IP-Address-Bereich werden die Adressen an die Kunden vergeben und wie sieht's mit den DNSBLs aus?

Gruß und besten Dank für die Antworten.
saxa
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2012, 14:40

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon penguin » 23.03.2012, 16:31

Hi,

saxa hat geschrieben:Kann/wird Unitymedia einen Reverse-DNS-Eintrag für die entsprechende IP-Adresse vornehmen?


wir sind auch am überlegen, einen Unity Media Anschluss mit festen IPs zu bestellen. Ich habe gerade eben ein Telefonat mit der Business Hotline geführt, bei der ich nach der Möglichkeit gefragt habe, eigene Reverse-DNS Einträge vorzunehmen. Dies ist laut Hotline Auskunft (derzeit) nicht möglich. Es wurde jedoch als Verbesserungsvorschlag notiert und soll entsprechend weiterkommuniziert werden.
Schade, das ist der einzige Grund, der mich derzeit davon abhält, den Anschluss sofort zu bestellen.

Gruß
penguin
penguin
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.03.2012, 16:21

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon saxa » 23.03.2012, 19:51

Hallo penguin,

dein Name sagt einiges aus :zwinker:

Vielen Dank, deine Info erspart mir einen Anruf. Nur so am Rande: das Anbieten einer statischen IP-Adresse wurde von Unitymedia als "Verbesserungsvorschlag" vor wenigstens zwei Jahren aufgenommen.

penguin hat geschrieben:Schade, das ist der einzige Grund, der mich derzeit davon abhält, den Anschluss sofort zu bestellen.


Mich würde doch noch der Addressbereich interessieren: der ist - soweit ich die Fuktionsweise der Antispam-Systeme kenne - viel wichtiger für den sicheren Mailversand, als der korrekte RevDNS-Eintrag. Unter dem Gesichtspunkt, ob der Addressbereich in den DNSBLs als "untrusted" eingetragen ist...

Gruß,
saxa
saxa
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2012, 14:40

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon Rene.N » 27.03.2012, 18:51

Hallo zusammen,

wir haben seit 5 Tagen besagten Kabelanschluss mit 4 festen IPs, wobei in dieser Konstellation nur 1 nutzbar ist.
Problem bei der ganzen Geschichte ist, das z.Zt. nur die Konfigurationsvariante mit FB 6360 vertrieben wird und wenn man ein VPN über eine nachgeschaltete Firewall/VPN-Server betreiben will, dies (hoffentlich nur bis jetzt) nicht richtig funktioniert. Und das weder mit "Exposed Host" noch mit Port-Regeln, die außer TCP / UDP auch ESP & GRE durchleiten (theoretisch zumindest). Fakt ist, dass wenn man mit dem Gedanken spielt, VPN über z.B. m0n0-Firewall betreiben zu wollen, eine mächtige Bauchlandung erlebt!
Die Mail-Funktionalität ist (wenn man sich um diverse Dinge vorher selbst gekümmert hat) kein Problem. Wir haben eine Domain mit der festen IP bei der EPAG registriert und schon flutscht's (Exchange-Server 2010, OWA, ActiveSync)

Gruß René
Rene.N
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2012, 18:40

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon josen » 30.03.2012, 21:24

Hallo,

warum ist denn nur eine nutzbar? Ich hätte gedacht, dass man ein /29 bekommt, minus eine Broadcast, eine Subnetz und eine für die FritzBox, sodass fünf IPs nutzbar sind. Kleiner (/30) wären ja weniger.

Also Platz für vier Server und eine Firewall.

Oder irre ich mich da? Weisst du vielleicht genaueres zum Reverse-DNS? Ohne macht Mailserver natürlich keinen Sinn.

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon penguin » 01.04.2012, 05:47

Hi josen,

in einem zweiten Anruf letzte Woche wurde mir bestätigt, dass man 5 nutzbare IPs erhält ( insgesamt 8 ), also ein /29 Netz. Als reverse Domäne soll irgendwas.unitymedia.de angelegt sein und kann nicht durch den IP-Besitzer geändert werden. Auf diesen Mangel hingewiesen sagte der Hotline-Mitarbeiter, dass die festen IPs erst kürzlich eingeführt wurden und an dieser Stelle (rDNS) sicher noch nachgebessert wird. Deshalb warte ich noch mit der Bestellung.

Gruß
penguin
penguin
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.03.2012, 16:21

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon saxa » 01.04.2012, 12:52

Rene.N hat geschrieben:Wir haben eine Domain mit der festen IP bei der EPAG registriert und schon flutscht's (Exchange-Server 2010, OWA, ActiveSync)


Hallo René,

was/wer ist EPAG? epag.de?

Flutscht auch der Mailversand?

Gruß und danke,
Alex
saxa
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2012, 14:40

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon Madee » 02.04.2012, 23:19

saxa hat geschrieben:
Rene.N hat geschrieben:Wir haben eine Domain mit der festen IP bei der EPAG registriert und schon flutscht's (Exchange-Server 2010, OWA, ActiveSync)


Hallo René,

was/wer ist EPAG? epag.de?

Flutscht auch der Mailversand?

Gruß und danke,
Alex


Wenn bedarf an hintergrund Information da sind mit einfach mal eine PN schreiben.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon Rene.N » 08.04.2012, 14:15

Hallo Alex,

sorry dass ich jetzt erst antworte, aber Urlaub muss auch mal sein ;)
EPAG ist epag.de (oder auch .net).
Ja, der Mailversand stellt auch kein Problem dar. Die Mails werden direkt über den Mailserver unseres Providers versendet.

Gruß René
Rene.N
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2012, 18:40

Re: Feste IP-Adresse: Erfahrungen

Beitragvon josen » 10.04.2012, 16:27

Hallo,

bin jetzt auch mit den 5 statischen IPs unterwegs, allerdings scheint es da noch Schulungsprobleme für die NE4 zu geben. Liegt nicht am Techniker, der kann ja auch nur lernen, was er geschult bekommt.
Übrigens sind die 10Mbit Upload exakt gesynct, nicht wie bei den Privatkunden mit etwas Puffer nach oben für Overhead. Ich war froh, einmal die 1MB/sec Upload sehen zu können. 1,25 auf Ethernet Ebene? Nope. Naja, nachtragen kann man es UM auch nicht so recht, wenn man weiss, was Transit kostet :)

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 47 Gäste