- Anzeige -

Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Cablemen » 18.03.2012, 18:21

Ich glaube so langsam da er ja "nur" Kabel TV Kunde war, das seine Leitung mit einen Sperrfilter versehen ist! Für digitales Fernsehen wird nicht zwingend ein Rückkanal vorrausgesetzt. Wenn die Info LED anfängt zu blinken ist eh alles in bester Ordnung dann registriert sich die Box an der CMTS. :smile:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Talhawkins » 18.03.2012, 20:55

Dinniz hat geschrieben:Ist mit dem Aufsatzsplitter der aktive Verteiler gemeint?
Funktioniert es ohne? (Die aktiven Verteiler gehen gerne mal kaputt)


Ich habe außer der FB noch 2 Geräte bekommen:
* Einen passiven Splitter der direkt auf die Antennendose aufgesetzt wird. Ausgänge: Radio - TV/STB - DATA (keine Ahnung was STB bedeutet).
* Einen aktiven Multimedia-Verteilerverstärker (MMV 2 UM). Der wird laut beiliegender Anleitung an den DATA Anschluß des Splitters angeschlossen und hat als Ausgänge: Zum Kabelmodem - zur HD-Box

Probiert habe ich mit und ohne den MMV
Zuletzt geändert von Talhawkins am 18.03.2012, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
Talhawkins
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.03.2012, 19:55

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Dinniz » 18.03.2012, 20:56

Achgottchen .. lass nen Techniker anrücken.
Der Aufsteckadapter für die Dose ist eigentlich schwachsinn, da vermutlich der Teil der Anlage garnicht rückkanaltauglich ist.
(STB = SetTopBox = Digitalreceiver)
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Talhawkins » 18.03.2012, 21:04

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das bei mir im Haus insgesamt 4 Antennendosen installiert sind. Die erste ist eine Multimediadose, kann aber nicht als Ort des Routers genutzt werden, Dafür ist die 2. Dose (Durchgangsdose) in der Reihe vorgesehen und das soll auch kein Problem sein laut UM.

Ich hab aber trotzdem mal die FB direkt an die erste Dose am DATA Ausgang angeschlossen, mit dem gleichen Ergebnis.

[Nachtrag]
An allen Dosen ist der TV Empfang einwandfrei. Die Smartcard wurde z.B. an der letzten Dose erfolgreich aktiviert. Ist dafür nicht der Rückkanal erforderlich?
Talhawkins
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.03.2012, 19:55

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Dinniz » 18.03.2012, 21:12

Nein. Zum Freischalten der Smartcard wird nur der Kanal 26 benötigt ("Downloadkanal")
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Downstream Initialscan Fritzbox Cable dauert ewig

Beitragvon Talhawkins » 02.04.2012, 15:39

Inzwischen war der UM Techniker da, hat die Antennendose gewechselt und in der Box im Keller etwas umgestellt. Alles funktioniert jetzt einwandfrei. Na ja.. fast. Bestellt war 3Play 32000, geliefert wurde 3Play 16000. Das klär ich jetzt noch. Ansonsten bin ich zufrieden.
Talhawkins
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.03.2012, 19:55

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste