- Anzeige -

Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

Beitragvon DR15 » 15.03.2012, 11:44

Bei mir im Haus gibt es eine UM Neuinstallation mit 3 Play, die Fritzbox ist im Keller installiert
Telefon funktionierte bisher über Telefonkabel (4 Adern nur 2 benutzt) vom Keller zur 1. Etage ==> TAE Dose ==> Splitter ==> NTBA==> ISDN Telefon mit DECT Mobilteilen
Ich möchte gerne das ISDN Telefon in der 1. Etage dann zukünftig über die Fritzbox betreiben
Kann ich das bestehende Telefonkabel dazu verwenden? Ich müßte ja dann an das Kabel einen Stecker anschließen (für die Fritzbox), aber welche Ader mit welcher Farbe käme an welche Steckerposition.
Und kann in der 1. Etage die Kombination TAE ==> Splitter==> NTBA ==>ISDN Telefon so bleiben?
Hat jemand hierzu Kenntnisse/Erfahrungen?

P.S Der Betrieb der DECT Mobilteile direct über die DECT Funktion der Fritzbox funktioniert leider wegen der nachlassenden Signalstärke nicht in den oberen Etagen, daher meine Idee
DR15
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2012, 11:27

Re: Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

Beitragvon momo51 » 15.03.2012, 12:00

DR15 hat geschrieben:.....P.S Der Betrieb der DECT Mobilteile an der Fritzbox funktioniert leider
wegen der nachlassenden Signalstärke nicht in den oberen Etagen, daher meine Idee

Das Problem HATTE ich auch , bis ich auf den Hama DECT Repeater 40617 gestoßen bin.
Oder mal nach " avm dect repeater " goggeln.

cu momo51
1play 50k/2,5k ; Anbindung: Cisco 3208 + 7270V3 (1+1) + 7240 + Wlan N + DECT Repeater +
Powerlan 500 +4x AVM FRITZ!Fon MT-D + 2x Sinus 700K+ Solarlog 100e + Samsung Android
http://speedtest.net/result/1766392590.png
momo51
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 05.10.2011, 14:58

Re: Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

Beitragvon koax » 15.03.2012, 12:11

DR15 hat geschrieben:Kann ich das bestehende Telefonkabel dazu verwenden?

Ja.

Ich müßte ja dann an das Kabel einen Stecker anschließen (für die Fritzbox), aber welche Ader mit welcher Farbe käme an welche Steckerposition.

Telefon-Verlegekabel sind steif und eigentlich nicht für die Steckermontage geeignet. Ich würde daher mit ISDN-Dosen arbeiten.

Und kann in der 1. Etage die Kombination TAE ==> Splitter==> NTBA ==>ISDN Telefon so bleiben?

Nein. Du musst den S0-Port der Fritzbox, der ja nur eine ISDN-Emulation ist, gedanklich als NTBA einordnen.
Vor dem NTBA hat ISDN 2 Drähte, hinter dem NTBA sind es 4.

Es werden also 4 Leitungen des verlegten Telefonkabels verwendet. An jedem Ende sollte eine ISDN-Dose installiert sein, es geht auch eine Netzwerkdose.
http://www.tocker.de/ISDN_Bus/isdn_bus.html
In Deinem Fall kannst Du auf die Terminierung der Dose verzichten.
Von der Fritzbox zur Dose verwendest ein normales Patchkabel oder ein ISDN-Kabel.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

Beitragvon DR15 » 15.03.2012, 12:14

wenn ich aber das bestehende Telefonkabel weiter verwenden könnte, wäre das die deutlich preiswertere Lösung
DR15
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2012, 11:27

Re: Anschluß ISDN Telefon an Fritzbox 6360 über Telefonkabel

Beitragvon DR15 » 15.03.2012, 12:29

@KOAX - vielen Dank für diese Antwort. Werde das so umsetzen
DR15
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2012, 11:27


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 57 Gäste