- Anzeige -

Wechsel von Arcor noch UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon normancz » 10.11.2007, 13:42

Hallo,
eigentlich war ich mit der Telefon/Internetqualität von Arcor ganz zufrieden. Aber wenn eine preisliche Anpassung meines 1 1/2 Jahre alten Tarifs zu einer neuen Mindesvertragslaufzeit führt, dann kann ich auch gleich ganz wechseln.

Ich habe mich also nun per Internet für 3play + TV Plus angemeldet und dort die Portierung gewählt. Das Portierungsformular habe ich heruntergeladen, ausgefüllt und an die in der Webseite angegebene Faxnummer (NRW, komischerweise ish) gefaxt.

Reicht das, oder muss ich noch mehr machen?

Bei T-Online war ja damals die Internetflat getrennt und ich musste beim Wechsel nach Arcor diese selbst kündingen. Aber wie ist dies nun bei Arcor?

- Wenn dies bei Arcor genauso ist, und UM nur den Telefonanschluss kündigt, habe ich vielleicht eine 1 Jahr Vertragsverlängerung für DSL-only.
- Wenn ich nun voreilig meine DSL-Flat kündige, dann ist dies ja auch ein Änderungsauftrag mit einer Vertragsverlängerung und Arcor hat dann sogar etwas schriftliches von mir in der Hand

Wie läuft das also im Normalfall ab?

Danke, und ciao
Norman
normancz
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.11.2007, 12:29

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon sven_thomas » 10.11.2007, 13:56

Überleg dir gut, ob du die Rufnummern tatsächlich mitnehmen willst. Die Rufnummernportierung läuft nämlich bei UM äußerst schleppend. Das führt dazu, dass bis zur Portierung dann i.d.R. Telekom, bzw. Arcor Gebühren weiterlaufen, in meinem Fall waren das 2 Monate! Beim vielgescholtenen Freenet habe ich das Portierungsformular freitags an Freenet gefaxt und hatte am Dienstag bereits die Kündigungsbestätigung der T-Com. Bei UM ist das Portierungsformular erst nach dem 4. Fax eingegangen, die ersten 3 Faxe hatte man nie bekommen...Das ganze wurde dann auch erst nach der Schaltung der Multimedia-Dose bearbeitet, so dass durch die Portierung Mehrkosten in Höhe von knapp 100 EUR angelaufen sind.
sven_thomas
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2007, 14:50

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon normancz » 10.11.2007, 15:15

Ich habe schon überlegt, ob ich nicht einfach mit neuer Nummer leben kann und selber kündige. Irgendwie habe ich meine Meinung dann bei der Anmeldung doch geändert in der Hoffnung dass dort die Leute schon das richtige tun.

Wurdest du denn schon vor dem 4. Fax angeschlossen, oder haben die einfach gewartet bis der Portierungsantrag eingetrudelt ist?

Bye,
Norman
normancz
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.11.2007, 12:29

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon sven_thomas » 10.11.2007, 16:05

Hallo, da ich wusste, dass es mit der Portierung immer mal wieder Probleme gibt und dass Faxe, Briefe, Mails bei eigentlich allen Internetprovidern, insbesondere aber bei UM angeblich nie ankommen, habe ich immer wieder aktiv nachgefragt. So war der Auftrag schließlich mehrere Wochen vor dem Umstellungstermin bei UM eingegangen. Die Meldung der T-Com erhielt ich dann aber erst, nachdem mein 3Play geschaltet war. UM hat mir zwar auf meine Reklamation hin, die anteiligen Telefonkosten (Grundgebühren und 0180-Nr.) erstattet, aber die hohen ISDN und DSL Grundgebühren bei T-Com waren natürlich fällig.
Inwieweit die Portierung der Rufnummer von Arcor überhaupt bei UM möglich ist, weiss ich nicht. Ich meine, irgendwo mal gelesen zu haben, dass eine Rufnummernportierung nur bei T-Com möglich sei. Aber da kann ich auch völlig falsch liegen. Lies am besten nochmal genau auf dem Portierungsformular und im Kleingedruckten.
sven_thomas
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2007, 14:50

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon Moses » 10.11.2007, 16:56

Ne, bei UM kann man von allen portieren... aber gerade bei Arcor gab es auch schon mal das Problem, dass man den Internet Anschluss selber kündigen musste... mit dem Timing ist das auch so eine Sache...

Wenn einem die Nummer nicht so wichtig ist, würde ich mal folgendes Vorgehen ausprobieren:
1. Selber bei Arcor Kündigen, in der Kündigung den Wunsch zur Portierung der Nummern äußern (und natürlich schriftliche Bestätigungen verlangen).
2. Bei UM halt das Protierungs Formular ausfüllen und dafür sorgen, dass die das bekommen.

Das sollte man jetzt allerdings so timen, dass der Abschalt Termin bei Arcor nach dem Installations Termin von UM liegt. Man könnte sich vorstellen, dass da irgendwie die Telefonnummern doch auf der Strecke bleiben, aber mir persönlich wäre das lieber, als noch nen zweiten Vertrag ewig am Hals zu haben... ;)
Mit meiner Handy Nr. hab ich das genau so gemacht und es hat super funktioniert. Letztens hab ich einen Telefonvertrag bei Netcologne gekündigt und die haben mir in der Bestätigung selber angeboten die Rufnummer zu portieren, von daher sollte das so schon klappen...

Allgemein kann man aber sagen, dass bei UM noch einige Abläufe etwas dynamischer sein könnten...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon normancz » 10.11.2007, 17:35

Ja, mit dem Timing ist so eine Sache.

Ich wohne in einer Mietwohnung eines 3-Famlienhauses mit jeweils 3 Anschlüssen pro Wohnung. Beim Bau wurde zwar direkt für Kabelfernsehen verlegt, aber niemand weiss wie genau die Leitungen verlaufen, und ob da noch irgendwelche Endwiderstände, Filter, etc. stören könnten. Ich weiss nur, dass ein Kabel im Keller reinkommt, an einem Verstärker hängt, ein anderes Kabel rausgeht und dann ins Nirgendwo verschwindet.

Wenn da noch größere Änderungen auf meine Kosten hinzukommen, oder es hier (Paderborn/NRW) noch nicht überall geht, dann war es dass und ich stehe bei zu schneller Kündigung mit gar keinen Anschluss dar.

Ich habe schon vorher daran gedacht zu einem anderen Telefonanbieter zu wechseln, will aber halt nicht Wochenlang ohne I-Net darstehen. Hier hat UM den großen Vorteil, dass man 2 Anschlüsse für kurze Zeit parallel haben kann.

Ciao,
Norman
normancz
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.11.2007, 12:29

Re: Wechsel von Arcor noch UM

Beitragvon Moses » 10.11.2007, 21:09

och, eine Kündigung kann man eigentlich auch noch recht kurzfristig widerrufen. Da sind die Unternehmen normalerweise flexibel, die wollen ja ihre Kunden behalten. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste