- Anzeige -

Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon Tiz » 03.03.2012, 21:29

Hallo zusammen. Ich habe ständige Verbindungsabbrüche (ca. alle 30 Minuten, manchmal auch in kürzerem oder längerem Abstand) und wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

Ich habe zumindest versucht, das Problem selbst zu lösen. Hat aber bislang nicht geklappt.

Meine Konfiguration:

Win7 x64, Cisco 3208 (kein WLAN, kein Router)

Wenn die Verbindung abbricht, kann ich sie wieder "reparieren", wenn ich auf Netzwerkdiagnose klicke und das automatische Verfahren laufen lasse. Es erscheint dann am Ende folgende Meldung (danach funktioniert es wieder):

Bild

Das Modem zeigt ein relativ niedriges upstream power level:

Bild

Bild

Bild

Ich habe aber die blosse Vermutung, dass es irgendwie an einem Windows Problem liegen könnte (DHCP lease)?

Danke für alle guten Tips.
Tiz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2012, 14:06

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon Tiz » 03.03.2012, 21:47

Vielleicht hilft noch folgende Information:

Ich habe cmd gestartet und ipconfig /all eingegeben. Dort steht für meinen Ethernet Adapter (LAN 3) unter Lease erhalten ca. 20:40 Uhr und unter Lease läuft ab ca. 21:40 Uhr.

Offenbar teilt mir das Kabelmodem nur für ca. 1 Stunde eine IP zu? Wie kann ich den Zeitraum verlängern oder zwischendurch automatisch erneuern, falls hier das Problem liegt? Danke.
Tiz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2012, 14:06

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon hdtrhdyghtr » 03.03.2012, 22:03

Steht unter "Docsis Log" irgendwas von Verbindungsabbrüchen oder so?
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon Tiz » 03.03.2012, 22:11

Nein. Da gibt es nur relativ alte Meldungen (noch aus dem Monat Februar).

:20:02 2012 82000400 Critical (3) Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Un...
Wed Feb 22 23:19:17 2012 2436694064 Critical (3) Booting up the cable modem
Time Not Established 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=60:2a:d0:d4.


Dafür steht in der Windows Ereignisanzeige häufig ...


Dem Computer wurde (vom DHCP-Server) keine Adresse aus dem Netzwerk für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 0x ... zugewiesen. Fehler: 0x79. Der Computer versucht, weiterhin selbständig eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP-Server) abzurufen.
Tiz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2012, 14:06

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon hdtrhdyghtr » 03.03.2012, 22:23

Also laut einer kurzen Google-Suche nach dem Fehler werden häufig die folgenden 3 Lösungen vorgeschlagen:
IPv6 deaktivieren Link
Nicht benötigte Netzwerkadapter/Wlansticks deaktivieren
Eine Systemwiederherstellung da es an einem Windows-Update liegen kann
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon Tiz » 03.03.2012, 22:50

Mmmhhh...habe mal IPv6 deaktiviert.

Aber nach wie vor funktioniert der Windows Befehl ipconfig /renew nicht.

Kann ich evt. einfach beim LAN Adapter als feste Adresse diejenige des Kabelmodems eintragen (und welches Gateway)?
Tiz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2012, 14:06

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon wuerfelkater » 04.03.2012, 00:41

Tiz hat geschrieben:Mmmhhh...habe mal IPv6 deaktiviert.

Aber nach wie vor funktioniert der Windows Befehl ipconfig /renew nicht.

Kann ich evt. einfach beim LAN Adapter als feste Adresse diejenige des Kabelmodems eintragen (und welches Gateway)?



Wenn dein Modem die IP 192.168.1.1 hat gibst du deinem LAN-Adapter die IP 192.168.1.2, Subnet 255.255.255.0 , als Standartgateway und bevorzugter DNS-Server die IP des Modems.
wuerfelkater
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.05.2011, 18:57

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon hdtrhdyghtr » 04.03.2012, 00:46

Das Cisco 3208 hat standardmäßig die IP 192.168.100.1
DIe Config wäre also:
IP 192.168.100.2
Subnetmask 255.255.255.0
Gateway/DNS Server 192.168.100.1
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon oxygen » 04.03.2012, 02:45

Nein das wird nicht funktionieren.

Derartige Probleme gibt es, wenn zweimal die selbe MAC Adresse im Unitymedia Netz vorhanden ist. Hast du da vllt was gefummelt?

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Ständige Verbindungsabbrüche - IP Konfiguration

Beitragvon Tiz » 04.03.2012, 11:44

Vielen Dank für die Tips, die ich nacheinander ausprobieren werde, bis es hoffentlich klappt.

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass (i) die Verbindung tatsächlich immer dann abbricht, wenn der alte IP Lease ausläuft und ich keinen neuen erhalte, (ii) ich mit folgender Batch Datei dann und nur dann einen neuen IP Lease mit verlängerter Laufzeit erhalten kann, wenn ich sie im Admin Mode ausführe UND ca. die Hälfte der Dauer des alten IP Lease (bei mir 1 Stunde) abgelaufen ist:

ipconfig /release
ipconfig /renew

Ich lasse diese Batch Datei nun per Windows Aufgabenplaner alle 35 Minuten mit dem Paramter /admin ausführen. Hoffentlich hab ich das richtig konfiguriert und es klappt. Mal sehen.
Tiz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2012, 14:06

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 26 Gäste

cron