- Anzeige -

Welche Angaben bei Vergabe fester IP-Adressen im Router?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Welche Angaben bei Vergabe fester IP-Adressen im Router?

Beitragvon racoon1211 » 28.02.2012, 21:35

DHCP ist einfach die automatische IP Zuweisung für Deine Rechner im Heimnetzwerk.
BildBild
Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
 
Beiträge: 224
Registriert: 27.11.2011, 22:48

Re: Welche Angaben bei Vergabe fester IP-Adressen im Router?

Beitragvon oxygen » 28.02.2012, 22:06

Ottmar Hitzkopf hat geschrieben:Warum ich dies vorhabe? Bestimmt Onlinespiele brauchen m.W. sowas, Portforwarding?

Wenn das eine Frage sein soll, die Antwort ist Nein.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Welche Angaben bei Vergabe fester IP-Adressen im Router?

Beitragvon KyBO » 29.02.2012, 08:55

Hast du mal geschaut ob dein Router "Static DHCP" unterstützt? Wenn ja, versuch es mal damit. Hierbei legst du im Router selbst fest, welche Netzwerkkarte (MAC-Adresse) welche IP bekommt. So musst du an den Client-Rechnern nix verstellen und hast dennoch eine Feste IP.

Die Subnetmask würde ich bei 255.255.255.0 belassen.

Wenn du uns verrätst welchen Router du hast, dann können wir evtl. sogar nachschauen ob dein Router Static DHCP unterstützt. Aktuellere Geräte müssten das normalerweise können.
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Welche Angaben bei Vergabe fester IP-Adressen im Router?

Beitragvon albatros » 29.02.2012, 14:57

Deine Fragestellung hat nichts damit zu tun, ob Du bei UM oder einem anderen Provider bist. Das Subnetz legst Du selbst auf dem Router fest, genauso den Adressbereich. Für private Nutzung reserviert ist der Bereich: 192.168.0.0 bis 192.168.255.255. Den PCs kannst Du dann eine IP-Adresse innerhalb des von Dir vergebenen Netzwerkbereichs geben.
Als DNS-Server bei statischer IP-Vergabe kannst Du die IP-Adresse Deines Routers verwenden, Du kannst aber auch beliebige andere DNS-Server, z.B. von Google 8.8.8.8 verwenden.
Wenn Du auf dem Router DHCP eingeschaltet hast, kannst Du im Normalfall festlegen, welche IP-Adressen vergeben werden. Wenn Du z.B. dem Router die IP-Adresse 192.168.178.1 und die Subnetzmaske mit 255.255.255.0 festgelegt hast, lässt DU für DHCP nur den Bereich von 192.168.178.150 - 192.168.178.250 zu. Die statischen IP-Adressen dürfen dann zwischen 192.168.178.2 und 192.168.178.149 liegen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste