- Anzeige -

Starke Pingschwankungen bei UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon osiownage » 12.02.2012, 22:41

Guten abend,

Seit einigen Tagen habe ich dauerhaft starke pingschwankungen (von ~10ms-200ms und Timeouts)

Bei der Hotline habe ich angerufen, auf eine Pingantwort von denen kamen die gleichen ergebnisse(Nachdem ich die erste Person abgewimmelt habe die keine Ahnung hatte..)
Habe 3Play von Unitymedia in Frankfurt/Main, mit dem Motorola Modem und DIR-600 Router.
Ich habe einen anderen Router ausprobiert, und auch ohne Router den Ping test gemacht, kommt immer das gleiche raus. Auch einen anderen Pc habe ich probiert um Probleme bei mir auszuschliessen.

Download und Upload ist in Ordnung, es ist nur der Ping der es unmoeglich macht zuspielen,dies hatte ich ueber die Zwei Jahre bei Unitymedia NIE, es ist erst seit einer guten Woche.

Bild
osiownage
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.02.2012, 22:33

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon KyBO » 13.02.2012, 06:28

Hast du das nur zu bestimmten Uhrzeiten oder dauerhaft? Habe eben mal gemesssen und das kam bei raus:


Routenverfolgung zu fshost.de [212.224.70.50] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms unknown [192.168.1.1]
2 5 ms 11 ms 5 ms 10.124.0.1
3 5 ms 5 ms 5 ms 7111A-MX960-02-ae10-2230.frankfurt.unity-media.net [81.210.128.93]
4 11 ms 6 ms 7 ms ae1-20ge-decix.first-colo.net [80.81.194.3]
5 6 ms 7 ms 12 ms fshost.de [212.224.70.50]

######################################################################################

C:\Users\elev1N>ping fshost.de -n 20

Ping wird ausgeführt für fshost.de [212.224.70.50] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=5ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=5ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=5ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=60
Antwort von 212.224.70.50: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=60

Ping-Statistik für 212.224.70.50:
Pakete: Gesendet = 20, Empfangen = 20, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 5ms, Maximum = 8ms, Mittelwert = 6ms
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon osiownage » 13.02.2012, 16:40

Hauptsaechlich tagsueber, gegen 1 uhr Nachts war es halbwegs normal, mit einpaar spruengen ueber 100MS.
osiownage
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.02.2012, 22:33

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon KyBO » 13.02.2012, 18:18

Dann würde ich ne Störungsmeldung bei UM einreichen. Wenn ich nicht falsch liege, dann sollte das Problem recht schnell behoben werden können, da das Problem, so scheint es m. M. n. zumindest, keine 'Überlastung' der Leitung zu sein scheint. Und eine Einstrahlung zu Schwankungen der Bandbreite führen kann oder garführt. Du hast ja geschrieben, dass deine Bandbreite soweit normal ist. Ich denk da is irgendwo ein defekt.
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon osiownage » 14.02.2012, 05:16

Habe ich versucht, nur erfolglos da die Person an der anderen Leitung wohl inkompetent war. Ich habe allerdings eine andere Nummer von nem Techniker bekommen und werde es da mal versuchen.
osiownage
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.02.2012, 22:33

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon KyBO » 14.02.2012, 06:45

Sag mal, was für leute arbeiten da an der Service Hotline? Wenn du sagst, "[...] auf eine Pingantwort von denen kamen die gleichen ergebnisse [...]", schließe ich daraus, dass die selbst nen Pingtest gemacht haben und zur selben Schlussfolgerung kamen. Dann kann das Problem doch nur noch Netzseitig sein?! Wie kann man da bitte dann kein Ticket aufmachen?! :confused:. Das ist genauso schlau wie in meinem Fall:

Seit mitte Dezember hab ich eine Störung laufen (Up-und Downstream-Schwankungen, Ständiger wechsel zwischen QAM 16 & 64, Schwankungen der Modemwerte, die vorher stabil waren etc.). Nachdem nun 7! (Sieben!!) Techniker hier waren und sieben mal (!!!) bestätigt wurde, dass das Problem auf NE3 Ebene zu suchen ist, soll nun heute der achte (!!!) Techniker kommen und wieder die Leitungen im Haus überprüfen. Da fragt man sich als Kunde was die eig. den ganzen Tag machen?!.. Das Hirn scheint definitiv nicht in Benutzung zu sein.

Man man man... :hirnbump: *gg*
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon osiownage » 14.02.2012, 09:18

Ja, ich hatte auch 3 oder 4 verschiedene Leute bis ich die privat Nummer von einem Techniker bekommen habe.....Heute morgen hatte ich auch direkt nen Komplett ausfall von TV,Telefon und Internet. Hoffe das sich das ueber die Tage legt.
osiownage
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.02.2012, 22:33

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon Joshua » 14.02.2012, 09:46

Ähhm, wenn ich das tracert richtig lese, entsteht schon beim ersten Hop, der _innerhalb!_ deines lokalen Netzes passiert, eine Latenz von 100ms. Da wundert es dann auch nicht, dass Pings "nach draussen" solch durchwachsene Ergebnisse zurückliefern. Irgendetwas stimmt in deinem Netz nicht, beschreib mal den Aufbau: Bist du per WLAN verbunden, per LAN, dLAN, ...?

Cheers,
Joshua
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon osiownage » 14.02.2012, 10:40

Normales Lan, wuesste allerdings nicht das es an meiner Netzwerkkarte o.Ae liegt, denn ich habe es mit 2 verschiedenen Routern und Pc's ausprobiert. Es kommt das selbe raus.
E: Das einzige was ich NICHT aussliessen kann ist das Modem von UM.
E2: Wenn die Leute von UM mich anpingen (denke mal die Pingen das Modem an?) bekommen sie die gleichen ergebnisse, also kann es schlecht an meinem Netzwerk liegen, oder?
E3: Pings in mein lokales Netzwerk sind alle unter 1ms, keine schwankungen etc. (Router, Modem, anderer PC)
osiownage
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.02.2012, 22:33

Re: Starke Pingschwankungen bei UM

Beitragvon KyBO » 14.02.2012, 12:43

Joshua hat geschrieben:Ähhm, wenn ich das tracert richtig lese, entsteht schon beim ersten Hop, der _innerhalb!_ deines lokalen Netzes passiert, eine Latenz von 100ms. Da wundert es dann auch nicht, dass Pings "nach draussen" solch durchwachsene Ergebnisse zurückliefern. Irgendetwas stimmt in deinem Netz nicht, beschreib mal den Aufbau: Bist du per WLAN verbunden, per LAN, dLAN, ...?

Cheers,
Joshua


Also korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte, aber die IP 10.122.0.1/10.124.0.1 ist ja soweit ich weiß nicht das Modem sondern das Gateway des Modems, da das Modem nochmal ne andere IP-Adresse im selben IP-Bereich (10.xxx.xxx.xxx) hat. Daher sollte das Problem ja nicht am Modem sondern an der "ersten Anlaufstelle" der Verbindung, sprich des Gateways, liegen. Noch ein Indiz dafür sind ja auch die Pings. In kleinen Netzwerken wie wir sie haben (Modem - > Router -> PC's) sollten diese bei <1 ms liegen. Da die 10.122.0.1/10.124.0.1 aber bei >= 5ms liegen, und das dauerhaft, kann das ja nur was externes sein.
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 28 Gäste