- Anzeige -

2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon goom » 08.02.2012, 19:57

Hallo,
ich habe ein komisches "Problem". Da ich mich mit der Technik nicht so auskenne frage ich hier mal ob es so normal ist:

Also...
Ich habe seit heute 32000 von Untiymedia. Ich habe dann mal einen Speedtest gemacht und kam auf die volle Geschwindigkeit. Dann habe ich meinen Router mit WPA2 gesichert und auf einmal komme ich nicht mehr über 23000. Sehr komisch.
Hier erstmal meine Konfiguration:
Kabelmodem (Motorola) von UM
Router TP-Link WR1043ND (mit dd-rwt Firmware)
über WLAN mit Notebook verbunden.

Wie gesagt, ohne Verschlüsselung habe ich 32000, mit Verschlüsselung (WPA2 (AES)) nur noch etwa 23000.


Ist sowas normal oder kann ich noch irgendwas einstellen ?
goom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.06.2011, 10:49

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon piotr » 09.02.2012, 08:13

Speedtests grundsaetzlich nur mit PC/Laptop direkt per LAN-Kabel am Kabelmodem durchfuehren.
Ohne Router, ohne WLAN.

WLAN ist von zuvielen Faktoren abhaengig.

U.a. abhaengig davon welchen WLAN-Standard die beteiligten WLAN-Geraete (Router UND PC/Laptop) beherrschen/eingestellt ist.
Um 32000 ueber WLAN erreichen zu koennen, benoetigen Router UND PC/Laptop zwingend 802.11n.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon Matrix110 » 09.02.2012, 13:25

Du hast den Beitrag nicht wirklich gelesen :P

Es geht nicht wirklich um den Speed den UM liefert, sondern warum der Speed einbricht wenn er WPA2 anschaltet. Ohne Verschlüsselung bekommt er die 32Mbit ja.

Zur eigentlichen Frage:
Der WR1043ND hat 802.11n allerdings nur mit 2,4GHz Band.

Das WLan sollte hierbei bei n-only eingestellt werden soweit alle Verbraucher n können, auch sollte ein möglichst wenig verwendeter Kanal verwendet werden.
Auch sollte man einmal schauen ob neue Firmware oder Treiber für Empfänger/Router vorhanden sind.
Im DD-WRT Forum gibt es zu dem Router einen länglichen Thread wo man unter anderem eine viel viel neuere Version von DD-WRT Firmware für den Router findet:
http://www.dd-wrt.com/phpBB2/viewtopic. ... start=1410
Diese konnte man auch mal testen.
Auf der offiziellen DD-WRT Seite sind alle verfügbaren Firmwares in der Regel hoffnungslos veraltet und teilweise auch buggy, leider.

Falls die Probelme mit aktuellen Treiber/Firmware und anderen Kanälen immernoch auftreten bitte kann man einige Sachen testen:

- Empfangsgerät nah mit direkter Sichtverbindung an den Router bringen und schauen ob sich die Performance mit WPA2 verbessert ---> zu wenig "Luft" nach oben für WPA2
- mal testweise auf WEP schalten(absolut wirkungslose Verschlüsselung bitte NICHT verwenden für den täglichen gebrauch), diese ist nicht so anspruchsvoll für die CPU, falls du dort 32MBit bekommst ---> CPU scheint die puste auszugehen bei WPA2
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon piotr » 09.02.2012, 23:52

Bitte demnaechst selber mal genauer lesen was jemand antwortet und nicht nach dem ersten Satz aufhoeren zu lesen.

BTW:
Neben Deinem genannten Greenfield-Modus (n-only) liegt es oft daran, dass bei Verwendung einer WLAN-Verschluesselung nicht WPA2 AES genutzt wird.

Dein Tip mit dem testweisen Wechsel zu WEP ist hier falsch.
Auch bei Verwendung von WEP kann beim 802.11n die Geschwindigkeit einbrechen.

Nur wenn bei Verwendung einer WLAN-Verschluesselung als Verschluesselung WPA2 mit AES (bzw. WPA2 mit AES CCMP) verwendet wird, kann die volle Geschwindigkeit im 802.11n erreicht werden. Kein Mischmodus WPA/WPA2, kein WPA und auch kein WEP.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon goom » 12.02.2012, 12:15

Das aufspielen der neuesten Firmware schlägt bei mir immer fehl.

Auch das wechseln auf WEP bringt keine Verbesserung. Bei Speedtests fehlen mir immer noch ca 7000 bis zur 32000, die ich ohne Verschlüsselung erhalte.
goom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.06.2011, 10:49

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon caliban2011 » 12.02.2012, 12:19

Die Frage gehört ins dd-wrt Forum. Und lies dir dort erst die Stickys durch ...
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon Sunrabbit » 14.02.2012, 10:15

Ich kann leider nur Bestätigen, das die auf der HP angegebene Version von DD-WRT für den Router absolut fehlerhaft arbeitet.

Ich hatte bei mir sogar Probleme mit den LAN-Ports, die sich nicht mehr mit meiner PS3 Verbinden wollten. Und Auswirkungen auf die WLAN-N-Verbindungen gab es auch, mein Laptop verbindet sich maximal mit 150 MBit (da nur eine Antenne) aber mit DD-WRT kam ich nur noch auf 80 MBit (warum auch immer, da Router und Laptop 1 Meter Luftline voneinander entfernt standen absolut nicht nachvollziehbar).

Wenn du nicht Updaten kannst, kann ich nur empfehlen auf die original Firmware zurück zu gehen.
UM 2play 32.000 :D

Bild
Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: 2play 32000: Verschiedene Geschwindigkeiten

Beitragvon caliban2011 » 17.02.2012, 15:57

Sunrabbit hat geschrieben:Ich kann leider nur Bestätigen, das die auf der HP angegebene Version von DD-WRT für den Router absolut fehlerhaft arbeitet.

Ich hatte bei mir sogar Probleme mit den LAN-Ports, die sich nicht mehr mit meiner PS3 Verbinden wollten. Und Auswirkungen auf die WLAN-N-Verbindungen gab es auch, mein Laptop verbindet sich maximal mit 150 MBit (da nur eine Antenne) aber mit DD-WRT kam ich nur noch auf 80 MBit (warum auch immer, da Router und Laptop 1 Meter Luftline voneinander entfernt standen absolut nicht nachvollziehbar).

Wenn du nicht Updaten kannst, kann ich nur empfehlen auf die original Firmware zurück zu gehen.

Ohne Angabe deiner Hardware und der verwendeten Version ist dein Beitrag nutzlos. Die Version auf der Homepage ist nie die aktuelle, ich habe nicht umsonst die Stickys erwähnt ...
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 59 Gäste