- Anzeige -

Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon Astra » 23.01.2012, 22:53

Hallo,

Ich habe gerade meinen Alicevertrag gekündigt und würde gerne zu Unitymedia wechseln. Während eines Telefonats mit einer Mitarbeiterin von Alice, wurde mir gesagt, dass sich der Umstieg nicht lohnen würde da ich im Hochhaus wohne und somit mein Internetspeed sehr langsam wäre. Sie sagte auch dass sich ein Kabelnetzanschluss nur bei einer Einzelwohnung/Haus lohnen würde.

Hat sie recht?

Achja ich habe momentan eine 16.000 Leitung und kriege maximal 10.000 (1,2 Mb/s)

mfg

Astra
Astra
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2012, 22:31

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon Grothesk » 23.01.2012, 23:58

So pauschal ist das Quatsch. Typisches FUD-Marketing der dämlichsten Sorte.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon ratcliffe » 24.01.2012, 08:37

Da Du selbst gekündigt hast (überlässt man besser dem neuen Provider), solltest Du den Neuabschluss nicht auf die lange Bank schieben. Sonst könnte die Portierung schiefgehen und Du verlierst Deine Telefonnummer.

Ansonsten kann ich von Alice aus eigener Erfahrung berichten: Lt. Verfügbarkeitsprüfung 12 - 14 Mbit/s, tatsächlich 5 Mbit/s im Downstream. Im Upstream magere 400 - 500 kbit/s.
Träge bis pampige Reaktion auf Störungsmeldungen.
Stark proprietäre Modem/Router-Hardware, das einzige was man einstellen kann sind WLAN-Parameter, Einsatz eines eigenen Routers nicht möglich.

Mei Tipp: Nix wie weg da!
Bild
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon albatros » 24.01.2012, 09:47

Ist in der Wohnung ein Kabelanschluss von Unitymedia vorhanden?
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon BlackFly » 24.01.2012, 11:21

Warum sollte bei alice der einsatz eines eigenen Routers nicht möglich sein?

Ansonsten kann ich mich nur anschliesen: Da hat die Alice-Hotlinetante (wie so oft) dummfug erzählt! Ich war selber langjähriger (und anfangs sehr zufriedener und überzeugter) Alice Kunde allerdings hat der Service und die Leistung enorm nachgelassen...
Meine Mutter wohnt auch in einem Hochhaus, sie kam bei UM auf die volle geschwindigkeit, musste dann allerdings wechseln und ist zu Alice gegangen. Die hatten erstmal alles verbockt was man nur verbocken konnte und dann waren von den "bis zu 16.000" und auf der Homepage angegeben 10-16.000 nur ca 4000 im Download und magere 160 im Upload. Damit war nichtmal richtiges (VOIP) Telefonieren möglich! Nach dem tausch des billigen Modems auf ein teureres (AVM) stieg der speed immerhin auf 8.000 und 700, sie will allerdings immernoch zu UM zurück, kann allerdings nicht...
BlackFly
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon Matrix110 » 24.01.2012, 13:34

BlackFly hat geschrieben:Warum sollte bei alice der einsatz eines eigenen Routers nicht möglich sein?

Eines eigenen Routers schon, allerdings muss man das Alice Modem/Router verwenden, wenn man VoIP verwenden will/muss, da O2 die SIP Daten nicht rausgibt, früher konnte man diese auslesen, mittlweile hat man leider mit diesen Daten keine wirkliche Chance mehr seine Daten zu "erraten" aus den bekannten Schemen dieser. Die Hotline weigert sich auch diese herauszugeben.
Das Modem bzw. der Alice Router ist gegen externen Zugriff ohne Hardware Eingriff geschützt, früher konnte man darauf noch per Telnet mit Admin Login und die SIP Daten auslesen, das geht leider nicht mehr, per Web Interface geht auch rein gar nichts.
Das ADSL Modem ist dazu noch ziemlich [zensiert] um es gelinde auszudrücken, mein "mittelgutes" ADSL2+ Modem packt 0,5MBit im Downstream mehr, erst dachte ich das liegt an einer evtl. Reservierung für VoIP diese ist aber nicht vorhanden, da VoIP schon beim normalen Surfen zur Qual wird.
(Es gibt versch. Alice Modem/Router Modelle je nach Region (Resell/Telefonica Netz etc.) dies mag nicht für alle zutreffen, aber zumindest für mein Sphairon IAD mist)

Mit der technischen Hotline von Alice habe ich bis jetzt aber gute Erfahrungen gemacht, Störungsmeldung wurde umgehend bearbeitet und als klar war das Alice selbst nichts machen kann die Telekom informiert, die nach 2 Tagen aufkreuzten und mich auf eine neue Leitung umgeschaltet haben. Ich war dann erstmal auf einem 2MBit Fixed Profil(automatisch), nach einer Email an den technischen Service von Alice war nach 5min die Verbindung zusammengebrochen und kurz darauf klingelte das Telefon "Guten Tag Herr XXXX, ich habe sie wieder auf RAM geschaltet, falls es wieder probleme geben sollte...."

Trotzdem wird meine nächste Wohnung so ausgesucht, dass es dort sowohl Kabel als auch VDSL gibt und nicht weil es schnell gehen muss die erste vernünftige...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon momo51 » 24.01.2012, 14:33

Matrix110 hat geschrieben:
BlackFly hat geschrieben:Warum sollte bei alice der einsatz eines eigenen Routers nicht möglich sein?

Eines eigenen Routers schon, allerdings muss man das Alice Modem/Router verwenden, wenn man VoIP verwenden will/muss, da O2 die SIP Daten nicht rausgibt, früher konnte man diese auslesen, mittlweile hat man leider mit diesen Daten keine wirkliche Chance mehr seine Daten zu "erraten" aus den bekannten Schemen dieser. Die Hotline weigert sich auch diese herauszugeben....

Kennst du das ruKerneltool von Reiner Ulrich ? Vielleicht klappt es damit.
http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=632
Der hat bei meiner Fritze alles ausgelesen.

cu momo51
1play 50k/2,5k ; Anbindung: Cisco 3208 + 7270V3 (1+1) + 7240 + Wlan N + DECT Repeater +
Powerlan 500 +4x AVM FRITZ!Fon MT-D + 2x Sinus 700K+ Solarlog 100e + Samsung Android
http://speedtest.net/result/1766392590.png
momo51
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 05.10.2011, 14:58

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon ratcliffe » 24.01.2012, 16:47

momo51 hat geschrieben:Kennst du das ruKerneltool von Reiner Ulrich ? Vielleicht klappt es damit.

Klar gibt es für Alice-Router Tools, das Sprachkennwort auszulesen.
Ich hab das damals gelassen, weil ich häufiger auf Dienstreise bin und meiner Frau nicht zumuten möchte bei einer Störung mit der Hotline zu diskutieren, warum wir ein "unzulässiges" Modem haben (und darin versteht Alice überhaupt keinen Spaß).

Was die Hotline-Kontakte angeht, hängt das ja auch manchmal vom Zufall ab, wen man erwischt. In einem Fall hat der Alice-Hotliner so gebrochen deutsch gesprochen, dass ich mich nach einigen Sätzen bedankt und das Gespräch beendet habe. Und das, weil ich ihn wirklich nicht verstehen konnte.
In einem anderen Fall brachen wegen schlechter DSL-Verbindungsqualität andauernd Gespräche ab und es hat dann angeblich an meiner ISDN-Anlage gelegen.

Egal, für mich ist der Spuk vorbei.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon Matrix110 » 25.01.2012, 01:58

momo51 hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:
BlackFly hat geschrieben:Warum sollte bei alice der einsatz eines eigenen Routers nicht möglich sein?

Eines eigenen Routers schon, allerdings muss man das Alice Modem/Router verwenden, wenn man VoIP verwenden will/muss, da O2 die SIP Daten nicht rausgibt, früher konnte man diese auslesen, mittlweile hat man leider mit diesen Daten keine wirkliche Chance mehr seine Daten zu "erraten" aus den bekannten Schemen dieser. Die Hotline weigert sich auch diese herauszugeben....

Kennst du das ruKerneltool von Reiner Ulrich ? Vielleicht klappt es damit.
http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=632
Der hat bei meiner Fritze alles ausgelesen.

cu momo51


Damit geht leider gar nichts, da man zumindest auf das Sphairon IAD keinerlei Zugriff bis auf natürlich PPoE für die DSL Einwahl hat :-(
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Lohnt sich der Umstieg zu Unitymedia? (Wohn im Hochhaus)

Beitragvon momo51 » 25.01.2012, 07:16

Matrix110 hat geschrieben:Damit geht leider gar nichts, da man zumindest auf das Sphairon IAD keinerlei Zugriff bis auf natürlich PPoE für die DSL Einwahl hat :-(

Gestern runtergezogen
Es gibt eine Neue V0.6.0.1.Beta vom ruKerneltool .
Beim initialisieren gibt es jetzt diese Meldungen in meinen FritzBoxen

192.168.178...... neue Box-IP 192.168.178.xx überprüfen... fertig
192.168.178.... neue Box-IP 192.168.178.xx überprüfen... fertig
192.168.178.... neue Box-IP 192.168.178.xx überprüfen... fertig
fertig
fritz.box suchen... bereits vorhanden
speedport.ip suchen... nicht erreichbar
alice.box suchen... nicht erreichbar :smile: :smile:
multi.box suchen... nicht erreichbar
------------------------
Da ist jetzt auch alice.box drin.
Vielleicht hilft dir das jetzt ??

cu momo51
1play 50k/2,5k ; Anbindung: Cisco 3208 + 7270V3 (1+1) + 7240 + Wlan N + DECT Repeater +
Powerlan 500 +4x AVM FRITZ!Fon MT-D + 2x Sinus 700K+ Solarlog 100e + Samsung Android
http://speedtest.net/result/1766392590.png
momo51
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 05.10.2011, 14:58

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste