- Anzeige -

Portsperren bei UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Was haltet Ihr von den Sperren?

Voll in Ordnung. Sicherheit ist ein wichtiges Thema und beeinträchtigt mich ja auch nicht
16
19%
Voll in Ordnung. Aber warum weiss ich nichts davon? Sollte man schon *irgendwo* mitteilen
16
19%
Unverschämtheit. Ich brauche die Ports für xxx (bitte ein Beispiel posten bzw. erklären)
9
11%
Unverschämtheit. Brauche die Ports nicht, aber finde es aus Prinzip nicht in Ordnung.
39
46%
Kenne Ports und die Bedeutung nicht. Kann mich darum nicht äussern
1
1%
Kenne nur Port-Wein, also mir egal. *Prost*
3
4%
Ist mir egal / Keine Meinung zu
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 85

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 16.08.2016, 13:09

Gibt es eigentlich mittlerweile eine Lösung?
Ich bekomme es einfach nicht hin, 2 Fritz Boxen per VPN im Unitymedia Netz zu koppeln.
Es ist alles korrekt konfiguriert, da selbige Konfiguration
mit 2 Fritz Boxen im Telekom Netz funktioniert.
Der Tunnel wird zwar aufgebaut, es fließen aber
keine Daten, weder Ping noch irgendetwas anderes.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon GoaSkin » 16.08.2016, 17:06

Unitymedia filtert doch garkeine Ports Netzwerk-seitig. Die Fritzboxen sind so vorkonfiguriert, dass sie Ports 135-139, etc.pp. filtern, weil AVM meint, das so machen zu müssen. Leider ist es sehr trickreich, diesen Filter inder Fritzbox zu deaktivieren.
Gibt nur zwei Möglichkeiten:

1.) Mit dem Browser die Firewall-Config-Seite der Fritzbox aufrufen und mit den Web-Debug-Funktionen des Browsers die rausgefilterte Checkbox für den Netbios-Filter wieder einbauen - vorausgesetzt, man kennt die HTML-Tags ganz genau, die hier früher mal drin waren.

2.) Man bedient sich an FBEdit und bearbeitet eine gesicherte Konfiguration. An drei Stellen gibt es eine Einstellung für "Netbios Filter", die man dort jeweils negieren muss.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 16.08.2016, 18:19

Danke für die Info.
Werde dann mal bei beiden Boxen den Netbios Filter mit dem FB EDITOR negieren. Warum bekommt man da eigentlich keine Info vom AVM Support oder vom Unitymedia Kundenservice, die lassen einen im Regen stehen. Immer die Aussage: Muss funktionieren, die FB zurücksetzen, die VPN Verbindung nochmals neu einrichten usw.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon hajodele » 16.08.2016, 19:10

Bei mir funktioniert VPN in einer Umgebung
- 7390 (1und1 über Telekom DS) mit 6340 (UM BaWü DS)
und
- 7390 (1und1 über Telekom DS) mit 6360 (UM BaWü IPv4)

Sowie mehreren CLient-VPNs
seit Jahren ohne dass ich den Filter irgendwo entfernen musste.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 16.08.2016, 19:30

Mit 2 Boxen im Telekom Netz (7390 und 7490, beide IPV4 only) habe ich das ja auch hinbekommen, ohne den Filter zu deaktivieren.
Bloß mit den 2 Boxen (6360 DSLIGHT und 6490 IVP4 only)
im Unitymedia Netz bekomme ich keine VPN Verbindung zum laufen. Laut AVM Support soll das aber gehen, auch wenn nur eine der beiden Boxen echtes UPV 4 hat.
Hat vielleicht jemand diese Konstellation am Laufen?

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon tq1199 » 17.08.2016, 09:41

GoaSkin hat geschrieben:Unitymedia filtert doch garkeine Ports Netzwerk-seitig.


Doch, UM macht das. Ohne FB (d. h. mit einem Kabelmodem und IPv4) kann man das testen. Z. B. aus dem Telekom-Netz (vom border device) ins UM-Netz:
Code: Alles auswählen
# nmap -e dsl -PN -sU 46.###.###.## -p134,135

Starting Nmap 4.68 ( http://nmap.org ) at 2016-08-17 09:38 CEST
Interesting ports on HSI-KBW-46-###-###-##.hsi.kabel-badenwuerttemberg.de (46.###.###.##):
PORT    STATE         SERVICE
134/udp open|filtered ingres-net
135/udp filtered      msrpc

Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 3.963 seconds

im UM-Netz (auf dem border device):
Code: Alles auswählen
:~ $ sudo tcpdump -vvveni eth0 udp portrange 134-135
tcpdump: listening on eth0, link-type EN10MB (Ethernet), capture size 262144 bytes
09:38:02.794141 00:01:##:##:##:## > ##:##:##:##:3c:ae, ethertype IPv4 (0x0800), length 60: (tos 0x0, ttl 45, id 20089, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 28)
    91.##.###.###.49715 > 46.###.###.##.134: [udp sum ok] UDP, length 0
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 17.08.2016, 10:34

Ist das jetzt der Grund, warum sich die beiden Boxen bei mir nicht per VPN koppeln lassen?

Komischerweise laufen bei mir folgende 2 VPN Verbindungen stabil :

1. Als Client vom Smartphone auf die 6490
2. Als Client vom Rechner auf die 6490

Nur die 2 Boxen selber lassen sich nicht koppeln.
Es kommt kein Datenfluss zustande.
Der Tunnel wird zwar aufgebaut, aber es geht kein Ping oder irgendetwas anderes.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 17.08.2016, 10:52

Jetzt habe ich auch mal probiert, die 7490 (Telekom IPV4)
mit der 6490 (Unitymedia IPV4) per VPN zu koppeln.
Selbiges Fehlerbild, Tunnel wird aufgebaut, aber kein Datenfluss.
Unitymedia scheint da irgendwas zu sperren bzw. zu filtern.
Was ist das denn für ein Sch... ?
Löst denn die Deaktivierung des NETBIOS Filters denn
jetzt überhaupt mein Problem?
Das habe ich nämlich noch nicht probiert.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon hajodele » 17.08.2016, 11:08

Das hilft eher nicht.
Aus welchem Bundesland kommst du eigentlch? Leider ist es so, dass es keine einheitlichen Konfigurationen gibt. Bei mir in BaWü läuft alles.
Ich komme via VPN auf die Geräte meiner Mutter und meines Schwagers.
Von meiner Mutter und meinem Schwager kann man auf einen Raspberry Pi zugreifen, der als interner Webserver konfiguriert ist.
Von Drittnetzen komme ich mit meinem Tablet auf meinen Pi und meine 7390, wenn ich VPN aktiviert habe.
Mehr benötige ich nicht.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Portsperren bei UM

Beitragvon Andreas1969 » 17.08.2016, 11:38

Beide Anschlüsse laufen in NRW.
Ich habe auch schon die Vermutung, daß das daran liegt, dass die Anschlüsse in NRW laufen.
Habe jetzt mal die beiden Fehleranalyse Dateien der
beiden Boxen an den AVM Support geschickt.
Sollen die sich erstmal damit rumärgern und mir
eine funktionierende Lösung anbieten.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste