- Anzeige -

Welchen Router kaufen??

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Welchen Router kaufen??

Beitragvon MeMpHiS2112 » 20.01.2012, 15:35

Hallo zusammen,

diese Woche habe ich meinen bestehenden Vertrag geändert. Ich bekomme nun eine 64.000er Leitung und das neue Kabelmodem ist auch schon unterwegs.
Nun weiß ich nicht was für einen Router ich kaufen soll. Ich schwanke zwischen einem AVM und einem NetGear.
Wie sind eure erfahrungen mit den Geräten??

Nur zur Info: ich nutze einen wlan drucker, 3 iphones (wlan), 1 ipad2 (wlan), 2 laptops (wlan), und einen desktop rechner der per lan genutzt wird.
Telefon geht ans kabelmodem!

M.f.g
MeMpHiS2112
MeMpHiS2112
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2012, 15:23

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon piotr » 20.01.2012, 22:11

Netgear WNDR3700.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon magruk » 21.01.2012, 10:51

wenn die iPhone auch SIP-telefonie machen sollen oder mal ein DECT-Telefon geplant ist, dann sond AVMs FritzBoxen schon gut. UM bietet ja gegen Aufpreis die FBF 6360 Cable (die spätestens seit dem Softwareupdate auch prima läuft), das Paket heißt bei UM "Telefon plus"

Wenn Telefonie keine Rolle spielt, tut es jeder WLAN-Router mit 802.11n und MIMO ("300 mbit/s"). Von dem hier las ich auch schon Gutes:
TP-Link TL-WR1043ND.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon Creep89 » 21.01.2012, 11:52

Der TP-Link ist einfach nur Low Budget.

Würde mir einen Router suchen mit min. 300MBit Dualband simultan - also 2,4Ghz und 5Ghz gleichzeitig. Da bietet sich u.a. der WNDR3700 oder der Asus RT-N56U an.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:
Creep89
Kabelexperte
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon highspeed2000 » 21.01.2012, 21:53

habe ne 32000 leitung von unitymedia und billigen standardrouter von netgear. bin hauptsächlich über wlan im internet.
jetzt könnte ich über einen kollegen günstig an einen netgear n900 kommen und überlege mir auch zuzuschlagen.
würde das an der performance im wlan ändern? surfe meistens mit dem samsung galaxy tab im netz.
wie siehts mit dem motorola modem aus, was an dem router hängt? muss ich das auch austauschen um auf die geschwindigkeit zu kommen?
highspeed2000
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2012, 21:45

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon piotr » 22.01.2012, 10:47

Warum fragst Du genau dasselbe in mehreren Threads?
viewtopic.php?f=53&t=19085&p=195521#p195521
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen Router kaufen??

Beitragvon Kalle_1972 » 22.01.2012, 13:04

@highspeed2000:
Nuja, ein "Billig" Router muß ja nicht immer gleich verkehrt sein. Da es der Mehrheit sagen wir mal ja reicht, wenn Sie "überall" in der Wohnung surfen können.
Daher wohl auch die "Low Budget" Lösungen seitens UM, was ja so gesehen auch nicht verkehrt ist, da Plug&play sag ich mal.^^
Sobald es aber dann pers. mehr sein soll (Streaming, ftp,mehrere WLAN Rechner/Notebooks) sind genau diese mitgelieferten WLAN-Router hoffnungslos überfordert.
Anders herum machen es sich viele Leute auch recht leicht in Sachen WLAN, verteufeln ein Produkt, ohne sich mal selber nen Kopf zu machen und Hand anzulegen.
Div. verbaute Chips (z.b.RealTek//Atheros) in Notebooks können halt nicht immer gleich gut mit dem Pendanten des Routers. Ebenso wird sehr gerne die eigene Umgebung
komplett ignoriert, obwohl man ja weiß das dicke Wände z.b. Störfaktoren sind. Bei Letztgenannten kann man bequem nachbessern/optimieren

- WLAN ausrichten bzw. passenden Ort finden mit http://www.chip.de/downloads/Ekahau-HeatMapper_36900535.html
Mit dem Gratis-Tool "Ekahau HeatMapper" finden Sie heraus, an welchem Standort Ihr WLAN-Router die beste Leistung bringt.
- WLAN schaun wer/was dazwischen funkt mit http://www.heise.de/software/download/inssider/56215
Das kostenlose WLAN-Tool inSSIDer zeigt detaillierte Informationen über alle kabellosen Netzwerke in der Nähe an und visualisiert deren Stärke. Auf diese Weise können Sie schnell offene Funknetzwerk in der unmittelbaren Umgebung finden. Zusätzlich zeigt Ihnen inSSIDer wichtige Daten der WLAN-Netzwerke an: neben MAC-Adresse, SSID (WLAN-Name), Kanal, Geschwindigkeit und Sicherheitsverfahren auch die Empfangsstärke RSSI in dBm. Niedrigere Werte stehen für eine höhere Empfangsstärke.

@MeMpHiS2112:
Wenn du Telefon Plus brauchst (5,-€ extra), nimmst Du die WitzBox 63..halt zum testen und schaust in Sachen WLAN Performance, obs dir pers. reicht.
Brauchst du kein Telefon Plus, hol dir einen WLAN Router, der hier vorgeschlagenen (ASUS RT-N56U oder NetGear 3700/4400/4500).
UM 2Play 32MBit (CISCO EPC 3212), Asus RT-N56U (Firmware 1.0.8b)
Kalle_1972
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.2011, 07:15


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste