- Anzeige -

Bitte Hilfe: easybell als Faxnr mit Fritzbox 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Bitte Hilfe: easybell als Faxnr mit Fritzbox 6360

Beitragvon timm » 20.01.2012, 04:18

Hallo zusammen,

ich habe durch das Forum schon eine Menge Hilfe nur durch´s mitlesen erfahren,
allerdings mein Problem ist hier bisher nicht zu geschildert.

Durch einen Tipp eines anderen Themas habe ich mir bei easybell für 2,99€ / Monat
eine Ortsnummer registriert (Tarif: call easy) .
Die ersten 3 Telefonnummern von UM werden für Telefonie genutzt
und die easybell-VOIP-Nr. sollte für Faxempfang & Versand an einem Papierfaxgerät dienen.

Das einrichten der easybell-VIOP-Nr. in die UM Fritzbox funktionierte problemlos
und natürlich habe ich das T.38 Protokoll aktiviert.

Nachdem mehrfach das Problem auftrat, dass die eingehenden Faxe nicht ankamen
(bzw. der Empfang abbrach) und das versenden ewig dauerte (bzw. auch mittendrin abbrach),
habe ich mich an die technische Hotline von easybell gewandt und mein Problem geschildert.
Eine Antwort kam heute mit dem Hinweis, dass ich im Faxgerät die Baudrate auf 4800 (!!) einstellen soll
und sie daran arbeiten, in Zukunft eine höhere Baudrate zu ermöglichen.
Gut, das mein Fax max. 33600 kann..

Ich empfinde das allerdings als eine Zumutung und habe beim "Kauf" der VOIP-Nr
natürlich keine Einschränkungen dieser Art gefunden.

Leider habe ich die VOIP-Nr. schon als Faxnr., wie auch meine Kollegen, auf den
Visitenkarten und bin somit an die Nr. gebunden.

Kann man die VOIP-Nr. von easybell "mitnehmen" zu einem Provider, der
eine volle Faxgeschwindigkeit unterstützt?

Ich habe aktuell bei easybell auf fax2mail umgeschaltet, sodass zumindest die
eingehenden Faxe nicht verloren gehen..

Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung im vorraus!

Gruß
timm
timm
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2012, 03:43

Re: Bitte Hilfe: easybell als Faxnr mit Fritzbox 6360

Beitragvon ernstdo » 20.01.2012, 14:00

Ich habe eine kostenfreie Ortsrufnummer von easybell (hier dann auf "Kein Telekomkunde" klicken, alle paar Wochen gibts eine Festnetznummer kostenfrei) und zumindest mit der Faxfunktion der Fritzbox, also Faxempfang und faxen über Fritz!Fax vom PC aus, keinerlei Probleme mit easybell.

Da musst Du mal bei easybell anfragen ob man die Rufnummer portieren kann oder mal die AGB lesen.

Ich habe meine UM Nummer zu Sipgate portiert und da wurde man gleich informiert das man danach die Rufnummer nicht mehr woanders hin portieren könnte.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste