- Anzeige -

Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

Beitragvon chrischi » 29.01.2012, 10:37

piotr hat geschrieben:Die Erneuerung der DHCP Lease erfolgt nach der Haelfte der DHCP Leasetime, unicast, gerichtet an den DHCP Server der die DHCP Lease ausgab (Renew).
Wenn das fehlschlaegt, wird in einem zweiten Erneuerungs-Versuch nach 7/8 der DHCP Leasetime per Broadcast versucht, die Lease bei einem anderen DHCP Server zu erneuern (Rebind).
Wenn auch der zweite Versuch fehlschlaegt, dann laeuft die DHCP Lease ab und der gesamte DHCP Prozess faengt von vorn an.

Das ganze mit der Leasezeit von UM:
Renew erfolgt nach 30 min.
Rebind erfolgt nach ca 53 min.
Ablauf der Lease nach 60 min.

Dein Router versucht aber lt. Deinen Logs die Lease vorher zu erneuern und folgt damit keinem DHCP Standard.

Dass dazu UM noe sagt, ist irgendwie schon verstaendlich.;)

Grundsaetzlich stimme ich dir mit den Zeiten zu, aber laut DHCP-Standard ist a) die 50%-Grenze fuer den Client nicht bindend ("the client SHOULD wait one-half of the remaining time"), und b) muss der Client direkt nach Empfang eines DHCPNAK unabhaengig von der verbleidenden Lease direkt wieder von vorne (= broadcast) beginnen:

If the client receives a DHCPNAK message, the client restarts the configuration process.
...
If the client receives a DHCPNAK message, it cannot reuse its remembered network address. It must instead request a new address by restarting the configuration process, this time using the non-abbreviated) procedure described in section 3.1.


Die Frage bleibt also, warum der UM DHCP-Server den Lease nicht erneuert.
Und die Frage bleibt, ob es bei euren Anschluessen genauso aussieht.
chrischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2011, 09:04

Re: Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

Beitragvon chrischi » 29.01.2012, 10:39

Radiot hat geschrieben:Hmm, könnte wetten das nen EPC 32xx den S/N ganz anders anzeigt... min. + 3dB :D


Ah, das ist interessant. Ich behalte das mal im Hinterkopf und schaue mir mal meine Verbindungsqualitaet an, sobald das DHCP-Problem behoben ist.
chrischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2011, 09:04

Re: Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

Beitragvon chrischi » 29.01.2012, 15:43

Ich habe mal etwas im Foum recherchiert, anscheinend bin ich nur einer von vielen mit diesem Problem:
Inzwischen habe ich auch mit zwei weiteren Firmwares, Tomato und OpenWRT, das Problem reproduzieren koennen. Sehr unbefriedigend.
chrischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2011, 09:04

Re: Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

Beitragvon chrischi » 29.01.2012, 16:03

Habe gerade Kontakt mit Unitymedia aufgenommen, bzw. der kostenfreien Hotline. Die Dame dort hatte ueberhaupt keine Ahnung :( Sie faselte etwas davon, dass man nicht von Router- auf Direktverbindung umsteigen kann, ohne das Modem vom Strom zu nehmen. Sie hatte ausserdem noch nie etwas von MAC-Adress-Cloning (mein Router verwendet noch die alte MAC meines ehemaligen Dell-Laptops) gehoert, noch war ein Chef oder anderer Techniker greifbar. Ich wurde auf die Premium-Hotline verwiesen, welche im uebrigen erst morgen wieder greifbar ist.

:wand: :wand: :wand:

Werde es am Montag nochmals probieren. BTW, kann man prinzipiell von der kostenlosen in die Premium-Hotline weitergeleitet werden?
chrischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2011, 09:04

Re: Wiederkehrende Aussetzer, insb. Inbound

Beitragvon chrischi » 29.01.2012, 22:51

Leider blieben auch meine Versuche mit OpenWRT und der Tomato Firmware erfolglos. Ich konnte das Problem dann aber loesen, indem ich meinem Router eine neue MAC-Adresse zuwies und dann zwecks Freischaltung dieser das Modem kurz vom Strom getrennt habe. Aus mir unerklaerlichen Gruenden werden meine DHCPREQUESTs jetzt wie erwartet mit DHCPACK beantwortet und es fuehrt nicht mehr zu Aussetzern.

Merke fuer die Zukunft: Bei DHCP-Problemen einfach mal die MAC-Adresse wechseln :sauer:
chrischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 26.10.2011, 09:04

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 31 Gäste