- Anzeige -

Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon stanko3 » 14.12.2011, 17:21

Hallo,

ich habe seit ca. 18 Monaten VDSL 50 und bekomme die 50 Mbit auch komplett sowie nahezu zu jedem Zeitpunkt des Tages. Mittlerweile bietet Unitymedia bei mir in Darmstadt jedoch die 128 Mbit an, weshalb ich überlege zu wechseln.

Leider bin ich noch etwas unsicher, ob die 128 Mbit auch wirklich erreicht werden bzw. wie der tatsächliche "Mehrgewinn" an Speed zu VDSL 50 über die Zeit aussehen wird.

Des weiteren die Frage: Gibt es bei UM wie bei der Telekom eine Klausel, die nach einer definierten Downloadmenge die Geschwindigkeit herab setzt, bzw. das man bei permanent hohem Datenaufkommen abgemahnt bzw. gekündigt wird ?

Gruß
stanko3
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.12.2011, 16:59

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon Mr Iron » 14.12.2011, 17:31

stanko3 hat geschrieben:Hallo,

Des weiteren die Frage: Gibt es bei UM wie bei der Telekom eine Klausel, die nach einer definierten Downloadmenge die Geschwindigkeit herab setzt, bzw. das man bei permanent hohem Datenaufkommen abgemahnt bzw. gekündigt wird ?

Gruß


Mir ist davon nix bekannt!

Wurde auch schon x-mal hier gefragt und keiner hatte bis jetzt über solch Probleme berichtet !

Also, keine Angst

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon Catera » 14.12.2011, 17:52

Hi,
ich hatte noch nie Problem, das die 128 Mbit nicht erreicht wurden.
Eher mehr. Normal ist wenn man auf speedtest.net kontrolliert zwischen 137 und 156
aber der Upload ist sehr genau. Mehr wie 5,35 hatte ich da noch nie, glaube ich.

Gruß Catera
Benutzeravatar
Catera
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 13.03.2011, 00:10
Wohnort: Linden

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon stanko3 » 14.12.2011, 18:49

Hi,

danke euch. Werde dann mal den 128er bestellen. Da mein VDSL Vertrag erst anfang Juli ausläuft, sollten so ja 6 Gratismonate bei UM drin sein.
Habe dann ja rd. 6 Monate Zeit den Speed von beiden direkt zu vergleichen.

Gruß
stanko3
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.12.2011, 16:59

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon stanko3 » 20.12.2011, 23:35

Hallo,

heute war es soweit und ich habe meinen 128er Anschluss bekommen. Da ich erst einmal nur 1Play 128 genommen habe, bekam ich das Cisco EPC 3208 eMTA zur Seite gestellt, welches ich jetzt über den LAN 1 Port meiner Fritzbox 7390 betreibe.

Hatte ich bereits mit VDSL 50 ca. 5-6 MByte/s, so bekmme ich jetzt zwischen 15 und 17 MByte/s. Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob die Speed tageszeitabhängigen Schwankungen unterliegt und wie groß diese sind.

Im Moment bin ich jedoch richtig Happy, zumal der Seitenaufbau im Netz auch noch gefühlt schneller ist als mit VDSL.

Gruß
Andreas
stanko3
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.12.2011, 16:59

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon sikuna » 22.12.2011, 21:20

Hallo stanko,

bin auch aus der Heinerstadt und bin am Überlegen zu UM zu wechseln. Hab im Mom VDSL25, sehr zufrieden allerdings ist der Preis ziemlich hoch.

Gab es bisher Probleme?

Warst du im UM Laden in der Stadt?

Gruß
sikuna
sikuna
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2010, 19:55

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon stanko3 » 23.12.2011, 20:28

Hallo sikuna,

ich habe den 1 Play 128 direkt Online abgeschlossen. Einen Tag später bekam ich einen Anruf und es wurde ein Termin 4 Tage später abgemacht. Seither läuft es prima.
Jedoch ist mir auch klar, dass die schöne Downloadrate davon abhängt, wieviele Personen gleichzeitig auf den derzeit 4 gebündelten DS-Kanälen aktiv sind.
Bei 4 DS-Kanälen mit 256 QAM Modulation und einer Symbolrate von 6,952 MS/s sind netto ca. 50 Mbit/s je Kanal d.h. bis zu 200 Mbit/s bei 4-fach Kanalbündelung möglich.

So 17 MB/s oder 1 GB/min (rd. 136 Mbit/s) sind bisher drin gewesen. Jedoch ist es nach lediglich 4 Tagen noch nicht möglich ein abschließendes Urteil zu fällen. Dies wird die nähere Zukunft zeigen.

Gruß
Andreas
stanko3
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.12.2011, 16:59

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon sikuna » 23.12.2011, 21:26

Hi stanko,

danke für die Info.

Bedeutet das je mehr Bewohner eines Hauses an dem Anschluß sind, desto weniger hat jeder einzelne? Hier im Haus haben bereits 3 Tele und Internet, aber jeder hat eine andere Meinung dazu. Aber Probleme mit Abbrüchen hatte jeder schon.


Bisher bin ich mit VDSL25 zufrieden, wie schon geschrieben der Preis. Sind immerhin 50€/Monat

Gruß
sikuna
sikuna
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2010, 19:55

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon stanko3 » 24.12.2011, 00:01

Hallo sikuna,

es kommt nicht nur auf die Bewohner des Hauses an, sondern auf die Gesamtheit der Kabelkunden, welche sich die selben Downstream-Kanäle teilen müssen. Dies kann unter Umständen schon eine größere Anzahl sein. Wenn z.B. 200 Mbit/s zur Verfügung stehen und zwei 128er Kunden volle Brause downloaden, bleibt halt für jeden nur rd. 100 Mbit/s über, bei mehreren gleichzeitigen Downloadern entsprechend weniger.
Man muss aber auch immer den Faktor der Gleichzeitigkeit berücksichtigen, da normalerweise nicht jeder zur gleichen Zeit große Datenmengen runterläd, sondern ev. nur normal im Netz surft.
Von Abbrüchen habe ich zumindest noch nichts bemerkt, jedoch von jemand anderem schon gehört. Dort ist das Problem die extreme Überbuchung mit Kunden auf den vorhandenen Downstreams. In so einem Fall muss dann segmentiert werden, was jedoch entsprechend kostenintensiv für den Kabelanbieter ist.

Gruß
stanko3
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.12.2011, 16:59

Re: Umstieg VDSL 50 zu Kabel 128 Mbit

Beitragvon Tuxtom007 » 25.12.2011, 20:19

Hallo,

ich wohne in einer Wohnanlage mit 4 Häusern a 28 Wöhnungen, die alle am selben Übergabepunkt hängen und einige Internetanschlüsse per UM sind vorhanden, bei mir im Haus alleine schon 4. Dazu ist meine Wohnung vom Übergabepunkt am weitesten entfernt und dennoch hab ich keine Probleme, selbst abends meine 128MBit/s zu bekommen.

Problem sind hier eher die Server, die diese Bandbreite an einen einzelnen Stream nicht liefern (können/wollen)
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.03.2011, 11:02


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 52 Gäste