- Anzeige -

Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon CapFloor » 15.02.2012, 01:32

Ich habe das etwas versteckt erwähnt:
CapFloor hat geschrieben:Da ich selbst einen 128MBit/s Zugang habe, weiss ich nicht, ob dieses Problem auch bei 64MBit/s Zugängen auftritt. Auch hier schaltet UM ja die "vollen" 5MBit/s Upstream frei.


@plauzi:
Nein, obwohl das mit den abgehackten Gesprächen auch nicht auftreten sollte.
Bei Volllast im Upstream mit rsync kannst Du also normal surfen (vielleicht nur etwas langsamer)? Dann existiert das Problem bei Dir nicht!

Viele Grüße
Frank
Bild
CapFloor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon Marks9156 » 15.02.2012, 08:20

Was ist mit "rsync" gemeint?
Ich bin kein Anfänger, kann aber mit diesem Begriff nichts anfangen.

Kannst du mal bitte den Link nennen, indem dein(?) Problem möglichst exakt beschrieben ist.
Ich hatte schon oft Kontakt mit der UM-Technik in Kerpen, die sich auch jedesmal sehr bemüht hat, zu helfen und es letztlich auch immer hinbekommen hat.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon CapFloor » 15.02.2012, 10:16

Hier die Links zu den Wikipedia Einträgen bzgl. RSYNC, die sich im Deutschen und Englischen doch um einiges unterscheiden:
Kurz gesagt: mit RSYNC kann man sehr effizient Dateisysteme zwischen zwei (weit entfernten) Standorten synchronisieren - eben auch über eher langsame Verbindungen (wie unsere Upstreams). Das gibt's schon lange unter UNIX, populär wurde es jetzt wieder beim Zusammenspiel /der Synchroinisation von (Home-)NAS Geräten und Cloud Daten-Diensten, wie Strato-HiDrive. Es ist ja gerade das perfide an dem beschriebenen Problem, dass es nur im Zusammenhang mit der Benutzung von RSYNC auftritt.

Die Problembeschreibung von @whale steht hier:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?p=197909#p197909
Meine Nachfrage über die näheren Umstände, gefolgt von @whale's Antwort, hier:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?p=198299#p198299
Meine Ausführungen dazu hier:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?p=198406#p198406

Ich habe das Problem gar nicht mehr, da ich die FB gegen ein Modem eingetauscht habe. Aber ich habe das Fehlerbild vor dem Tausch eingehend analysiert und diese Informationen an @whale gegeben.

Viele Grüße
Frank
Bild
CapFloor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon DrBrain » 15.02.2012, 11:53

josen hat geschrieben:Hallo,

verstehe ich das richtig, AVM führt auf der Fritz!Box 6360 ohne ausdrücklichen Wunsch des Benutzers Traffic-Shaping durch und reduziert dadurch die maximal zur Verfügung stehende Bandbreite?
Ist das Hörensagen oder gibt es dafür einen Beleg? Wäre interessant zu wissen :-)

Grüße


..na, so kann man das nicht sagen. Traffic-Shaping ist eine gute Methode, um den anfallenden Datenverkher so zu koordinieren, dass sich Down- und Upload nicht gegenseitig behindern.

Guter Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Traffic-Shaping

Zitat:
-------------------------------------------------

Das Traffic-Shaping analysiert nun den anfallenden Datenverkehr in beide Richtungen und priorisiert die Datenpakete so, dass Uploads die DSL-Strecke nicht mehr überlasten und Downloads sich nicht gegenseitig behindern. Dies bringt folgende Vorteile:

volle Download-Rate trotz Uploads
volle Download-Rate bei mehreren Downloads und Uploads
responsives Verhalten beim Surfen (bessere Ping-Zeiten, wichtig beispielsweise bei Onlinegames)
--------------------------------------------------------
Zitat Ende:

Und weiter:

Zitat:
----------------------------------------------------
Die Firma AVM bietet Traffic Shaping in ihren Fritz!Box DSL-Modem Lösungen an, ebenso die Telekom mit einigen ihrer Speedport Modemroutern. Weitere Systeme stammen von der Firma Packeteer Inc. in Cupertino, USA. Diese "PacketShaper" werden als eigenständige Appliance zum Bandbreiten- und Qualitätsmanagement verwendet. Auch Systeme von Sandvine/Ellacoya Systeme oder die Cisco SCE 1000 Serie kommen zum Einsatz. Diese sind in der Lage, den Dateninhalt der Pakete zu analysieren (sniffen). Weitere Hersteller sind beispielsweise Expand, Sitara Networks und Allot Inc.
-----------------------------------------------------
Zitat Ende:

AVM nennt es "Traffic-Shaping".....andere Router Hersteller verstecken es einfach under "QoS" (Quality Of Service)

Ganz gut - um sich das mal zu Veranschaulichen ist hier diese Seite:

http://www.cfos.de/en/traffic-shaping/t ... haping.htm


Dr.Brain
DrBrain
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon whale » 15.02.2012, 22:09

128MBit/s ist keine Vorraussetzung, denn ich habe einen 32MBit/s-Anschluss und die gleichen Probleme.
Bei mir hilft übrigens der Trick von CapFloor mit der Annahme des eingehenden Telefonats auch nicht, denn nach einiger Zeit des belegten Upstreams sind die Telefonnummern nicht mehr erreichbar. Die FB bringt entsprechende Fehlermeldungen:
"Anmeldung der Internetrufnummer (<Rufnummer>) war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler" und
"Anmeldung der Internetrufnummer <Rufnummer> war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 404"
whale
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.02.2012, 14:17

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon MediaMan » 27.02.2012, 00:03

Habe DSL 32.000 mit Telefon Plus und eine ähnliche Erfahrung gemacht. Während einer Teamviewer-Session mit Dateiupload auf den Fremd-PC gab es einen erheblichen Qualitätsverlust bei der Telefonie. Mein Gesprächspartner sagte, ich würde mich anhören wie durch einen Zerhacker gejagt. (War wohl der sog. Fritz!Scrambler... :brüll: ). Auf meiner Seite (Downstream) gab es keine Probleme.

Scheinbar hat man das Problem noch immer nicht 100% im Griff. Ähnliche Probleme hatte ich schon mit der 7170.

Ganz ehrlich? Ich trauere meinem Euro-ISDN Anschluss nach. 10 Jahre Telefonie ohne Probleme.

Ich frage micht ernsthaft, wer die ausgerollte Fritzbox Firmware bei UM testet. Erst wird ein Staatsgeheimnis daraus gemacht und einem was von Qualitätskontrolle erzählt, aber trotzdem enthält die Firmware kapitale Fehler, die schon nach ein paar Betriebsstunden jedem "Laien" auffallen. :sauer:
MediaMan
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.01.2012, 15:12

Re: Firmwareupdate UM 6360 Cable 85.05.09

Beitragvon Joerg123 » 27.02.2012, 07:34

MediaMan hat geschrieben:Habe DSL 32.000 mit Telefon Plus und eine ähnliche Erfahrung gemacht. Während einer Teamviewer-Session mit Dateiupload auf den Fremd-PC gab es einen erheblichen Qualitätsverlust bei der Telefonie.

Da ich in der Richtung eigentlich nie Probleme festgestellt habe, meine Fritzbox Telefonie stark/ausreichend bevorzugt, könnte ich mir vorstellen, dass du den lokalen PC, welcher für die Teamviewer-Sitzung genutzt wurde, in den Interneteinstellungen > Filter > Priorisierung als "Echtzeitanwendung" parallel zur Telefonie bevorzugst ?! eventuell auch nicht "einfach nur den PC/Netzwerkanwendung beliebig", sondern die vom Teamviewer genutzten Ports.
Netzwerkanwendung "Internettelefonie" + "Gerät = automatisch" sind dort als Echtzeitanwendung zumindest auch eingetragen ?
Dann wäre es zumindest verständlich, weshalb Telefonie gegenüber Teamviewer nicht bevorzugt wird und die Qualität des Telefonats sinkt. Wie gesagt scheint bei mir die Priorisierung gut zu funktionieren, auch das Versenden grosser Mails, oder FTP-Upload sogar von einem PC der unter "priorisierte Anwendungen" (Anwendung beliebig) eingetragen, stört bei mir nicht die Telefoniequalität auch wenn die Leitung/Upload dabei voll ausgelastet ist. War auch schon bei 32MBit/s + 1MBit/s Upload so.
Im Zweifelsfall, wenn das nicht funzt, würde ich mal unter System die Einstellungen speichern > Werksreset machen und dann erneut testen, ob das Traffic-Shaping nun funzt (falls es nichts gebracht hat kannst du ja deine Sicherung wieder einspielen, asonsten wäre halt von Hand neu konfigurieren angesagt.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste