- Anzeige -

Kein Sendesignal der Fritzbox

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kein Sendesignal der Fritzbox

Beitragvon viverrine » 01.12.2011, 18:54

Hallo,
wir haben aufgrund einer sehr geringen DSL-Geschwindigkeit unseren bisherigen Anbieter gekündigt und wollten 2play über Unitymedia nutzen. Der Kabelanschluß liegt im 2-Parteien-Haus im Keller, die Mieter der unteren Wohnung nutzen schon Telefonie und Internet Über Unitymedia problemlos.
Hinter dem Hauptanschluß ist auch schon ein Verstärker installiert.

Nun mein Problem: Der Techniker war 4 Stunden bei uns, hat die Dose im Obergeschoß, wo der Anschluß liegen soll, eingebaut. Alle Werte, auch vom Hauptanschluß im Keller, waren gut. Dann hat er die Fritzbox angeschlossen. Ich möchte von zu Hause arbeiten, darf dies aber nicht über WLAN machen. Daher sollte die Fritzbox hier auf dem Dachboden direkt neben dem PC angeschlossen werden.
Das Eingangssignal war super, doch die Fritzbox erhielt kein Sende/Upload-Signal :wein: . Der Techniker meinte, dass irgendwo ein alter Verstärker dran hängen würde, der die Störung veranlaßt. Er sagte, dass man jetzt nur einen neuen Anschluß vom Keller direkt zum Dachboden machen könnte, entweder über die Außenfassade des Hauses auf meine Kosten :nein: oder über 2 Bohrungen in den zur Zeit nicht genutzten Kaminschacht.
Wir möchten aber irgendwann einen Kamin einbauen und wollen das Risiko nicht eingehen, dass dann bei Problemen mit den Bohrungen später der Schacht nicht mehr für einen Kamin nutzbar wäre :traurig: .

Ich habe bei den vorherigen Bewohnern auch nachgefragt, von diesen hat keiner einen Verstärker eingebaut. Hat jemand eine Idee, woran das nicht ankommende Sende-Signal liegen kann? Ich freue mich sehr über Tips oder Ideen.

Danke !
viverrine
viverrine
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2011, 18:40

Re: Kein Sendesignal der Fritzbox

Beitragvon Dinniz » 01.12.2011, 19:10

- Nicht rückkanalfähiger Verstärker
- Rückkanalsperrfilter
- Defekte Dose im Strang
- Kurzschluss oder Kontaktfehler im Strang
.. etc
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kein Sendesignal der Fritzbox

Beitragvon viverrine » 01.12.2011, 19:14

Hallo, Dinniz !

Danke für die schnelle Antwort :smile:
Den nicht rückkanalfähigen Verstärker können wir ausschließen, da nur der eine von Unitymedia selbst angebrachte Verstärker hier im Haus ist.
Rückkanalsperrfilter gibt es auch nicht, hat der Techniker an allen möglichen Punkten kontrolliert.
Die Dosen hat er alle durchgemessen, da ist auch keine defekt.
Bei Kurzschluss oder Kontaktfehler im Strang, würde da nicht auch das Eingangssignal fehlen?

Gruß
viverrine
viverrine
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2011, 18:40

Re: Kein Sendesignal der Fritzbox

Beitragvon Dinniz » 01.12.2011, 19:18

Nicht unbedingt - bei einem Schirmungsfehler kommt das Signal trotzdem durch, für gewöhnlich aber mit stärkerer Schräglage im Frequenzverlauf.
Solche Probleme würd ich mir auch lieber persönlich angucken als mich auf andere Techniker zu verlassen (das ist jetzt nicht negativ gemeint).
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste