- Anzeige -

DSL 32000???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

DSL 32000???

Beitragvon nouvaleur » 11.11.2011, 16:23

hallo Leute
ja die 32000, klingt wunderbar, nur habe ich dabei oft ein Feeling wie zu seligen 6000er Zeiten bei Vodafon & Co.
Wenn ich in der Uni oder der Bibliothek an den dortigen Schirmen sitze, macht es beim Aufruf "rums" und die Seite ist da. Zu Hause bei UM legt er da schon mal beim Erstaufruf eine Gedenkminute ein, so als wollte er fragen: willst Du die Seite wirklich haben? Du kannst noch verzichten!
Spass beiseite: folgende Fragen:
1. wie sind eigentlich die weiteren Faktoren zu gewichten, also Prozessor (z.z. 550 Mhz, Speicher SDRAM 512 MB, XP home, Platte auch nicht die schnellste (man hört sie zugreifen)). Ist das von Bedeutung?
2. gibt es eine objektive Messung, die ich einschalten könnte. Propritär wäre ein Messtool von UM, aber auch das könnte mal konsultiert werden, warum nicht.
kann mir da jemand mal seine Erfahrungen und Tipps mitteilen.
gruss
N.
nouvaleur
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 30.04.2009, 12:51

Re: DSL 32000???

Beitragvon Matrix110 » 11.11.2011, 16:40

1. Jein, hängt von der Webseite ab. Aber die meisten Webseiten sind heute recht komplex, da spielt das schon eine Rolle. Das ganze merkt man auch auf Netbooks die stärker als dein System sind insbesondere bei Webseiten die verstärkt auf HTML5 setzen oder Flash einsetzen. Auch ist der eingesetzte Browser sehr von Bedeutung und dann insbesondere limitierend ist hier der sehr sehr niedrige RAM. Ich würde mal darüber nachdenken einen neueren PC zu kaufen für 200-300€...

2. Hängt davon ab, wo das ganze hängt. Lass mal einen Freund/in mit aktuellerem Laptop kommen und schau ob dort die Webseiten schnell laden. Dann weißt du ob es an deiner Konfiguration liegt oder am Anschluss.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: DSL 32000???

Beitragvon piotr » 11.11.2011, 18:20

Neuen PC kaufen.

Der ist einfach zu alt.

Klingt hart, ist aber so.

Ein Pentium III mit 550 MHz und 512 MB ist zwar in den Hardware-Mindestanforderungen fuer XP, aber alles andere als fluessig bedienbar.

Fuer XP sollte es schon mindestens ein Pentium III mit mindestens 1 GHz und 1 GB RAM sein.
Darunter wirst Du nur wenig Freude haben.
Diese Angaben sind kein aktueller neuer PC, sie entsprechen einem PC aus dem Jahre ca. 2001.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: DSL 32000???

Beitragvon Dinniz » 11.11.2011, 18:59

Man könnte die Netzwerkkarte und Betriebssystem auch mal optimieren :pcfreak:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: DSL 32000???

Beitragvon nouvaleur » 11.11.2011, 20:44

Dinniz hat geschrieben:Man könnte die Netzwerkkarte und Betriebssystem auch mal optimieren :pcfreak:

wie? Nkarte ist zwar nicht die jüngste Realtek rtl 8139 fast ethernet nic, ist die nicht mehr hinreichend?
BS optimieren? was kann man da tun?
ansonsten der Kollegschaft besten Dank für die Tipps
nouvaleur
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 30.04.2009, 12:51

Re: DSL 32000???

Beitragvon piotr » 11.11.2011, 21:51

Ob es an Deinem Betriebssystem oder Treibern liegt kannst Du testen indem du mal eine Linux Live CD nutzt.
Runterladen, brennen und den gesamten PC damit starten (ohne Installation und ohne das installierte Windows zu veraendern)

Nur ist das Problem mittlerweile, dass selbst das allgemein als weniger hardwareessourcenfressende geltende Linux in aktuellen Distributionen (z.B. ubuntu 11.10) gerne etwas mehr als nur einen Pentium III 550 MHz mit nur 512 MB haben moechte.

Bei Deiner alten Hardware muessen es schon speziell auf schwache Hardware abgestimmte Linux-Varianten sein:
Z.B xubuntu 11.10
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: DSL 32000???

Beitragvon albatros » 12.11.2011, 12:45

Bei der Hardware würde ich es mit http://puppylinux.org/wikka/GermanLanguage versuchen.
Wobei es bei Webseiten mit vielen Bilder, Flash und Skripten keine großen Verbesserungen geben dürfte.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: DSL 32000???

Beitragvon magruk » 12.11.2011, 13:52

Der übliche Tipp: http://www.speedguide.net/analyzer.php und bei Bedarf danach http://www.speedguide.net/downloads.php

Welcher Web-Browser ist denn im Einsatz? Ggf. auch da mal einen anderen versuchen.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: DSL 32000???

Beitragvon piotr » 12.11.2011, 18:12

Das Problem hier ist die Hardware, v.a. die aus heutiger Sicht zu schwache CPU.

Da reisst das Optimieren der TCP-Einstellungen nicht mehr viel raus, wenn die CPU mit einer Webseite ueberlastet ist.
Heute ist das leider so, dass Webseiten sehr gerne mit Flash & Co gestaltet werden und nicht mehr wie vor 10 Jahren nur mit HTML und vielleicht etwas JavaScript.

Ich habe selbst in den letzten Monaten das zweifelhafte Vergnuegen gehabt, mal an einem Pentium III 866 MHz mit 768 MB RAM und XP zu sitzen, um diesen fuer dessen Besitzer neu aufzusetzen.

Die aus heutiger Sicht zu schwachen Pentium III - Modelle unter 1 GHz merkst Du deutlich.
Alleine fuer das Einspielen der Windows-Updates -die nach dem XPSP3 erschienen sind- vergingen beim Pentium III 866 MHz mit 768 MB RAM schlappe 3h, wo die CPU konstant auf 100% lief (damit ist die reine Installationszeit gemeint, da die XP-Updates dank WSUSofflineupdate offline komplett vorlagen).
Dabei war mit den 768 MB RAM das Auslagerungsverhalten auf die HDD nicht der Rede wert, vor den 768 MB waren da genauso wie beim Threadstarter 512 MB drin. Dort bemerkte man das Auslagern bereits.

Wenn man nicht gerade noch Teile ueber hat oder kostenlos -kaufen wuerde ich sowas nicht mehr, weil diese im Verhaeltnis zu Teilen aktueller PCs gesehen zu teuer sind- bekommen kann, die man in ein solches Museumsstueck als Notbehelf reinpacken kann:

Investiere die genannten ca 200-300 Euro fuer einen neuen PC.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: DSL 32000???

Beitragvon manu26 » 12.11.2011, 18:40

Und selbst, wenn man nicht so viel ausgeben will, kann man für das halbe Geld bei ebay immer noch einen gebrauchten Computer kaufen, der trotzdem sehr viel leistungsfähiger als der alte ist.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot] und 13 Gäste