- Anzeige -

USB-Anschluss funktioniert nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon DaMasta » 17.10.2007, 12:07

Hallo zusammen!
Habe folgendes Problem: Mein Rechner ist mit dem Kabelmodem(Motorola SBV5121E) via Netzwerkabel verbunden und alles funktioniert wunderbar.
Jetzt möchte ich allerdings noch einen Laptop (mit WinXP) über den USB-Anschluss laufen lassen. Beim Einlegen der Installations- CD wird man darauf hingewiesen, dass die Treiber automatisch installiert werden, falls die entsprechende CD im Laufwerk ist.
Leider passiert daraufhin nichts mehr. Selbst wenn man den Pfad manuell auswählt, werden keine passenden Treiber gefunden...Es sind 3 Dateien sichtbar, die usb8023k/m/w.sys heissen, allerdings lassen sie sich nicht auswählen.
Im beiliegendem Heft wird darauf hingewiesen, dass man ab einem 6000er Anschluss nur das Netzwerkkabel verwenden soll. Habe einen 3play 16000er Anschluss, aber per USB sollte es doch trotzdem funktionieren, nur nicht mit der passenden Geschwindigkeit,oder?!
Hat jemand schon einmal das gleiche Problem gehabt?!
DaMasta
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.08.2007, 11:23

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon wolle08 » 24.10.2007, 13:00

Da kannst Du lange probieren, aber es wird nicht klappen. Es ist (entgegen Angaben in der Bedienungsanleitung) nicht möglich, zwei Geräte per Netzwerk- und USB-Anschluss zu betreiben. Ich hatte das selbe Problem. Lies Dir mal diesen Thread durch.
viewtopic.php?f=53&t=1704
Schöne Grüße von Wolfgang
wolle08
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2006, 17:53
Wohnort: Olpe

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon DaMasta » 24.10.2007, 22:24

Alles klar, danke...
das die sich aber auch immer so einen mist ausdenken müssen^^
DaMasta
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.08.2007, 11:23

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon Moses » 24.10.2007, 23:56

also 99.999999999999999% der Laptops die mit XP noch laufen haben doch eine Netzwerkkarte schon eingebaut... also nutz doch einfach den Router, den UM kostenlos mitliefert und schließ beide PCs über LAN an den an...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon DaMasta » 03.11.2007, 19:55

hab ich ja auch am anfang gemacht, allerdings bremst dieser ranz-router meinen rechner dermaßen aus, dass ich in etwas ne 6000er statt ner 16000er leitung habe.damit hab ich ja fürs teure geld ne langsamere leitung....
werds wohl mal mit meiner alten friztbox probieren, wenn ich sie noch irgendwo finde^^
DaMasta
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.08.2007, 11:23

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon Jolander » 03.11.2007, 23:21

Das liegt aber nicht am UM-Router. Andere Leute schaffen damit ja auch die volle Bandbreite :zwinker:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon Moses » 04.11.2007, 00:56

Wie kommst du von "USB am Modem" funktioniert nicht zu "Zugang über Router ist langsam"? Da fehlt die zwischen Stufe: das LAN Kabel vom Modem nicht zum Router sondern direkt zum PC (Modem muss man dafür resetten). Dann bremst kein Router und auch kein USB... :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon wolle08 » 04.11.2007, 12:28

[quote="DaMasta"]allerdings bremst dieser ranz-router meinen rechner dermaßen aus, dass ich in etwas ne 6000er statt ner 16000er leitung habe.^^[/quote]
Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe den von UM gelieferten D-Link-Router hinter dem Modem und von dort geht's per Netzwerkkabel weiter zu meiner Fritzbox. Die Verbindung (per LAN an meinen PC und per WLAN zu den beiden Rechnern meiner Kinder) ist absolut in Ordnung und hat die volle Bandbreite.
Dein Problem liegt dann wohl nicht am D-Link-Router, sondern anderswo.
Schöne Grüße von Wolfgang
wolle08
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2006, 17:53
Wohnort: Olpe

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon DaMasta » 06.11.2007, 15:33

@ moses: ich möchte einen rechner (laptop) an das modem anschließen(mittels USB) sowie meinen normalen pc per netzwerkkabel! das dies nicht funktioniert habe ich ja mittlerweile verstanden.wenn ich dann den d-link router zwischenschalte, habe ich zwar beide comps am internet, jedoch mit verlangsamter geschwindikeit.
und damit zu wolle08^^:
am anfang hatte ich den d-link router eingebaut, alles war langsamer. habe dann ewig rumgewerkelt um schließlich doch die hotline anzurufen. der kerl dort fragte mich ob ich den router zwischengeschaltet hätte. falls ja könnte der geschwindigkeitsverlust darauf zurück zu führen sein. ich habe den pc dann direkt mit dem modem verbunden, und siehe da: alles wunderbar. router wieder dran: laaaaaaaaaaangsamm....
wenn ich da so überlege bleibt mir noch noch der router als quelle des übels :naughty:
DaMasta
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.08.2007, 11:23

Re: USB-Anschluss funktioniert nicht

Beitragvon Moses » 06.11.2007, 17:28

naja... da ist wohl die Konfiguration des Routers und/oder der Rechner im Netzwerk vielleicht ein Problem. Der Router selber hat, zumindest von der Geschwindigkeit her, bei mir auch ganz gute Dienste geleistet.... irgendwann bin ich dann mal auf die dusselige Idee gekommen in meinem Netzwerk was über Multicast Broadcasts zu übertragen. Das hat den Router fast aufgehängt... da konnte man kaum noch surfen. Wieder abgestellt -> ging alles.
Also vielleicht mal gucken, was die Rechner so treiben, sowas kann auch von Würmern und ähnlichem Getier verursacht werden, was man dann besser entfernen sollte, als die Schuld allein auf den Router zu schieben. :) Außerdem auch mal das WLAN deaktivieren. Vielleicht hast du ja nen frechen Nachbarn, der nur darauf wartet, dass du den Router anschließt und dann bei dir die Leitung mit nutzt... oder ähnliches.

Sonst weiß ich gerad nicht, was man mit dem Router anstellen kann, dass der so langsam ist... der D-Link Router ist aber auch nicht unbedingt der beste Router... es gibt da verschiedene Möglichkeiten:
1. anderen Router kaufen
2. einen der PCs als Router nutzen (Verbindungsfreigabe) -> Nachteil: es wird eine 2. Netzwerkkarte gebraucht, der 1. PC muss immer an sein, wenn der 2. ins Netz will
3. Die PCs am LAN Anschluss umstöpseln. Großernachteil: gleichzeitig geht nicht, beim "PC Wechsel" muss das Modem neugestartet werden...

Ich denke für die meisten User sollte die Variante Konfiguration des Routers checken (vielleicht mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen) bzw. neuen Router kaufen die beste Wahl sein. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 62 Gäste