- Anzeige -

Hardware für 128k

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Hardware für 128k

Beitragvon master030 » 22.10.2011, 15:56

hi,


bin seit 2010 bei UM 3play 32k, hab von UM einmal ein Moden und Router von D-Link 300. Jetzt hat mein Vater 3play 128k bestellt und haben heute ein neues Modem mit der Bezcihnung "Cisco MTA EPC 3208" bekommen aber keinen Router.

Bräuchte ich ein neuen Router oder könnte der D-Link 300 bleiben???

Soll ich bei UM den Router nachbestellen oder direkt einen kaufen??
master030
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2011, 14:25
Wohnort: Hochheim

Re: Hardware für 128k

Beitragvon piotr » 22.10.2011, 16:37

Das UM-Modem ist richtig.

Dein Router D-Link DIR-300 ist fuer 128000 nicht geeignet.
Der DIR-300 geht im LAN nur bis max 100000 kbit/s.
Im WLAN ist beim DIR-300 bereits bei 23000-25000 kbit/s Schluss.

Wenn Du bei UM den WLAN-Router bestellst, dann wird bei 128000 der D-Link DIR-655 ausgeliefert.

Der UM Router ist aber nicht mehr wie vor ein paar Jahren Dein Eigentum, sondern nur noch eine Leihgabe.
Du bezahlst zwar eine Gebuehr von ca 25 Euro. Das ist aber nur eine Installationsgebuehr und kein Kauf.

Lege etwas mehr drauf und kaufe einen eigenen Router.
Wichtig ist bei 128000, dass der Router Gigabit auf allen Ports hat und die 128000 auch routen kann.
Und wenn WLAN im Einsatz sein soll, dann muss das WLAN mit 802.11n und mit mindestens 300 Mbit/s brutto arbeiten.
Idealerweise kann dann der neue Router WLAN im 2,4 und 5 GHz gleichzeitig (simultan).

Ein geeigneter Router waere der Netgear WNDR3700 (WNDR3800 und WNDR4000 gehen auch) und der LInksys E3000 (E3400 und E4200 gehen auch). Beide Modelle sind als Neuware im Bereich 90-150 Euro.

Wenn es eine Fritzbox sein muss, dann geht bei 128000 nur die 7390. Alle anderen im Handel frei erhaeltlichen Fritzbox-Modelle haben kein Gigabit.
Die 7320 geht auch, wenn Du in der Lage bist das Branding anderer Provider (z.B. 1&1) zu entfernen.
Die 6360 geht auch, die gibt es aber nur wenn Du bei UM das Telefon Plus (5 Euro pro Monat mehr) dazubestellst.

Wenn Du sehr aufs Geld achten musst, dann kann auch der TP-Link WR1043ND (neu ca 45 Euro) funktionieren.
Dann aber im WLAN nur, wenn der bei WLAN oft genutzte Frequenzbereich 2,4 GHz nicht ueberlastet ist. Das ist aber sehr selten der Fall.
Der WR1043ND kann beim WLAN nur im 2,4 GHz (kein 5 GHz) arbeiten.

Der von UM bei 128000 ausgelieferte D-Link DIR-655 ist vergleichbar mit dem TP-Link WR1043ND.
Er kann beim WLAN auch nur im 2,4 GHz arbeiten.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 21 Gäste