- Anzeige -

Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon Flugplatz89 » 12.10.2011, 11:17

Liebes Unitymediaforum,

ich bin Unitymediakunde und habe ein Kabelmodem, das Cisco EPC2312. Dieses würde ich nun gerne mit meiner Fritzbox 7112 verbinden. Leider klappt das bisher nicht wie gewünscht. Ich habe einen Testrechner (hinterher kommen per Switch noch mehr dazu) an den LAN-Port der Fritzbox angeschlossen, wie ich auf der AVM-Hilfeseite erfahren habe. Nachdem ich die Expertenansicht einschaltete und den Netzzugang auf LAN anwählte und die PPoE-Verbindung selbständig aufbauen liess, wollte die FritzBox entweder eine MAC-Adresse oder IP-Einstellungen. Ahnungslos klickte ich auf weiter, nachdem ich sicherstellte, dass wenigstens DHCP aktiviert war. Als ich übernehmen wollte, erhielt ich eine Warnung, die FritzBox-Schnittstelle sei nach dem ändern der Einstellungen nurnoch über Wlan verfügbar, da die LAN durch eine WAN-Schnittstelle ersetzt wird.

Was mich schon immer stutzig machte: Auf allen Seiten, auf denen ich Hilfe gefunden habe, wurde gesagt, ich solle die FritzBox von der LAN-Buchse aus (nicht vom DSL-Port, der graue) mit dem Kabelrouter verbinden, nachdem dieser neugestartet sei und eine funktionierende Internetverbindung aufgebaut habe. Ich wundere mich darüber, weil ich dann doch die LAN-Schnittstelle umstöpsel und der Rechner die FritzBox danach meines Verständnisses nach nicht mehr anwählen kann.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Flugplatz89
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2011, 11:15

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon ernstdo » 12.10.2011, 11:29

Ist ja auch richtig so ...
Alle Fritzboxen mit nur einem LAN Anschluss und WLAN sind nach dem Anschluss eines externen Modems nur noch über WLAN erreichbar.
Ein Switch nutzt da auch nix.
Also wie auf der AVM Seite beschrieben einrichten und alle anderen Geräte können nur noch per WLAN auf die FB zugreifen ...
Funktioniert aber so weit gut , selbst mit einer 7150 und 7141 getestet, halt im WLAN max 24 Mbit ...
Ansonsten hilft nur ein anderer Router ...

Ach so, ja, nicht nur den Router neustarten, auch das Modem ....

Edit:
Noch vergessen.
Der DSL Port ist ja dafür da was der Name schon sagt.
Du möchtest ein externes (Docsis) Modem an der FB betreiben, dafür wird der einzige LAN Port der FB zum WAN Port umfunktioniert deshalb kann man den LAN Port nicht mehr für einen PC o. ä. nutzen ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon Flugplatz89 » 12.10.2011, 11:40

Das heisst, ich habe eine brachliegende DSL-Buchse und dafür eine mit dem Eingangssignal vom Kabelmodem belegte LAN-Buchse?
Flugplatz89
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2011, 11:15

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon ernstdo » 12.10.2011, 11:43

Äh, ja, hab ich geschrieben und ist auch bei AVM beschrieben.
Du hast ja bei UM auch kein DSL mehr ....
Aber auch wenn Du jetzt DSL eines anderen Anbieters hättest der Dir das Modem vorschreibt (z. B. in manchen Fällen bei Alice) wäre es der gleiche Fall ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon Flugplatz89 » 12.10.2011, 11:44

Also kann ich wenn überhaupt dann nurnoch über Wlan surfen, unabhängig davon ob ich einen Switch habe.
Flugplatz89
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2011, 11:15

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon ernstdo » 12.10.2011, 11:47

Ah, ich sehe schon, meinen ersten Post nicht richtig gelesen .....
Ich bin dann mal weg ..... :mussweg:
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon Linsi » 16.07.2012, 18:22

Mahlzeit....

Auch wenn es schon watt länger her ist, aber ich habe fast dasselbe Problem.

Ich habe ebenfalls die Fritz Box 7112 auch damals von 1&1 und bin mttlerweile auch Unitymedia Kunde.

Mein Problem ist:
wenn ich direkt Per Lan auf das Modem greife, schaffe ich den maximalen Downstream, sogar je nach Tagesbedingung sogar ein paar 1000 kb/s mehr.
Jedoch nicht per W-Lan max 1.6mb....

Dass ist schade da ich gerne die Xbox und mein PC über W-Lan laufen lassen würde.

Meine Frage ist halt nur wie dieser Datenverlust zustande kommt und ob ein neuer Router Sinn macht?
Linsi
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2012, 18:15

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon koax » 16.07.2012, 18:54

Linsi hat geschrieben:wenn ich direkt Per Lan auf das Modem greife, schaffe ich den maximalen Downstream, sogar je nach Tagesbedingung sogar ein paar 1000 kb/s mehr.
Jedoch nicht per W-Lan max 1.6mb....

Dass ist schade da ich gerne die Xbox und mein PC über W-Lan laufen lassen würde.

Meine Frage ist halt nur wie dieser Datenverlust zustande kommt und ob ein neuer Router Sinn macht?

Du hast keinen Datenverlust (es gehen schließlich keine Daten verloren) sonderm eine geringere Geschwindigkeit über WLAN.
Das Maximum Deiner 7112, die über WLAN nach IEEE 802.11g (54 Mbit/s) verfügt, liegt unter optimalen Bedingungen bei ca. 22.000 MBit/s, was ca. 2,7 MB entspricht.
Ich vermute Du meinst mit "1,6mb" tatsächlich 1,7 (MB) Megabyte.
Diese Übertragungsrate liegt im Rahmen wenn Wände zu überbrücken sind usw.

Du benötigst einen anderen Router nach dem n-Standard, um ein schnelleres WLAN zu erreichen. Natürlich müssen die beteiligten Clients dass auch über Hardware nach dem n-Standard verfügen.

Ansonsten ist WLAN immer ein Notbehelf und wo eine Kabelverbindung möglich ist, sollte man sie auch verwenden.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon Linsi » 16.07.2012, 18:56

OKAY hat sich erledigt nach längerem Suchen und stöbern, kam ich zum Ergebnis...
Weg mit dem Schrott und neues alternatvies W-Lan Modem

Für alle anderen armen Schweine die es vielleicht ähnlich wie mir ergehen.
Kauft euch ein neues für max 50€ findet man genug alternativen :winken:
Linsi
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2012, 18:15

Re: Cisco EPC2312 + Fritzbox 7112

Beitragvon koax » 16.07.2012, 22:12

Linsi hat geschrieben:Weg mit dem Schrott und neues alternatvies W-Lan Modem

Mit einem Modem kannst Du nichts anfangen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste