- Anzeige -

Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon castleHQ » 30.09.2011, 12:53

Hallo Forum,

ich lese hier im Forum schon länger quer, jetzt mal ein Anliegen, wo ich einfach nicht weiß, was für unsere Wohnung die beste Lösung ist. Ich hoffe, Ihr könnt uns helfen! :-)

Wir haben das 3play 64.000 Paket und nach wiederholtem Besuch von UM-Technikern, hat sich jetzt herausgestellt, dass die interne Verkabelung in der Wohnung beschädigt ist, sprich an den Buchsen in Arbeits- und Wohnzimmer kommt kaum etwas an, d. h. ständige Störungen, Neustarts des Modems, etc. Fürs Fernsehen im WZ reicht das, aber so macht das Internet eben keinen Spaß. An dem Cisco-Modem (im Arbeitszimmer) hängt auch noch ein D-Link 300 Router, damit meine Freundin in ihrem Zimmer auch das Internet nutzen kann. Außerdem ist dort auch die Basisstation des schnurlosen Telefons angeschlossen.

Der Techniker hat nun festgestellt, dass nur am Kabel über der Wohnungseingangstür "genug", d.h. ein ungestörtes Signal, ankommt, d.h. wir sollen auch dort alles anschließen, weil man einfach nicht feststellen kann, wo der Fehler unter dem Putz liegt. Die eine Variante wäre nun eben über ca. 15 Meter ein Kabel an der Decke oder der Fußleiste entlang ins Arbeitszimmer zu legen und alles andere so zu belassen, bedingt durch mehrere Türen etc. auf dem Weg ist das aber suboptimal.

Und für die andere Variante bitte ich um Euren Rat: Ich möchte das Modem sowie den Router quasi über der Tür, genau dort wo das Kabel rauskommt, anschließen und den Desktop-PC im Arbeitszimmer dann mit USB-WLAN-Adapter nutzen, den Laptop wie gehabt. Ein erster Versuch mit der vorhandenen Hardware und einem günstigen "König Electronic" WLAN 54Mbps USB Dongle" war ein Fehlschlag, da zwischen Wohnungstür und Arbeitszimmer auch noch Bad/WC und Küche sowie langer Flur liegen. Das Signal, das ankam, war viel zu schwach und "stotterte". Zudem stellt sich die Frage, wo ich die Ladestation des schnurlosen Telefon "über der Tür" befestigte. Alles in allem eben alles wirklich ungünstig.

Ein Freund erzählte jetzt etwas von einer Fritz-Box, die ich nutzen könnte, die also quasi Modem und Router in einem ist, zudem könnte ich ein Telefon kaufen, dass auch WLAN nutzt. Ist das so richtig, kommt das für mich in Frage und welche Fritzbox, die mit dem UM-Kabel kompatibel ist, müsste ich dann kaufen?

Ich rekapituliere, weil's so lang geworden ist:
1.) Kabel ziehen oder WLAN-Lösung - was ist Eure Empfehlung?
2.) Welche Hardware benötige ich, die ich über der Tür montieren kann und auch signalstark genug ist? (Modem/Fritzbox/?)
3.) Welche USB-Dongle/WLAN-Adapter könnt ihr für den Desktop-Rechner empfehlen?

Anmerkung: Diese Übertragungsgeschichte über die Steckdose für Audio aber auch Daten habe ich schon probiert, da hier in diesem alten Haus aber nichts ordentlich funktioniert, war das leider auch keine Lösung.

Bei Rückfragen, melde ich mich gerne noch einmal zu Wort. Ich hoffe, ich konnte die Ausgangssituation eindeutig beschreiben und jetzt hoffe ich, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus,
Ingo aus dem CastleHQ

P.S.: Gut, dass ich diesen Text vorher in die Zwischenablage kopiert habe, das Modem war nämlich eben schon wieder "weg" ... :mussweg:
castleHQ
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2011, 12:29

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon reset » 30.09.2011, 13:58

Die FritzBox, die Du meinst ist eine 6360. Die kann man aber nicht im Laden kaufen.
Die gibt es von UM, wenn man Telefon Plus bestellt dazu. Diese hat dann auch eine Empfangsstation für DECT Telefone eingebaut.

Was spricht aber gegen das neu einziehen eines Kabels?
Ich finde Aufputz und über der Tür Montage sind pfusch. Sollte dann schon ordentlich gemacht werden.

Und bei der "über der Tür" Montage brauchst Du ja nun auch noch Strom. Ist der denn an dieser Stelle vorhanden oder müsste der auch noch gelegt werden?

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon castleHQ » 30.09.2011, 18:27

reset hat geschrieben:Die FritzBox, die Du meinst ist eine 6360. Die kann man aber nicht im Laden kaufen.
Die gibt es von UM, wenn man Telefon Plus bestellt dazu. Diese hat dann auch eine Empfangsstation für DECT Telefone eingebaut.

Was spricht aber gegen das neu einziehen eines Kabels?
Ich finde Aufputz und über der Tür Montage sind pfusch. Sollte dann schon ordentlich gemacht werden.

Und bei der "über der Tür" Montage brauchst Du ja nun auch noch Strom. Ist der denn an dieser Stelle vorhanden oder müsste der auch noch gelegt werden?

Gruß reset


Danke für die Info zur FritzBox.

Der UM-Techniker sagte, dass irgendwo in der Wand die Weiche defekt sei, und man nicht sagen könnte, wo sie sich befindet. Daher die Idee bzw. die Lösung mit der Montage über der Tür. Den Strom müsste ich von einer Steckdose im Flur ca. 2,5 Meter entfernt auch an der Wand entlang legen, also auch nicht so schön, aber ich schrecke halt noch vor dem Kabel über ca. 15 Meter durch Flur über zwei Türen und durch eine Tür ins AZ zurück.
castleHQ
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2011, 12:29

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon reset » 30.09.2011, 20:56

Als erstes solltest Du mal prüfen ob das defekte Kabel in einem Leerrohr liegt.
Mit entsprechendem technischen Gerät wäre es sicher auch mögliche diese Weiche unter Putz zu finden.
Alles nur eine Frage des Willens.

Ich für meinen Teil würde das Unterputzkabel wieder in Ordnung bringen (lassen). Da dies die sinnvollste Lösung ist.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon castleHQ » 30.09.2011, 21:03

reset hat geschrieben:Als erstes solltest Du mal prüfen ob das defekte Kabel in einem Leerrohr liegt.
Mit entsprechendem technischen Gerät wäre es sicher auch mögliche diese Weiche unter Putz zu finden.
Alles nur eine Frage des Willens.

Ich für meinen Teil würde das Unterputzkabel wieder in Ordnung bringen (lassen). Da dies die sinnvollste Lösung ist.

Gruß reset


Hey Reset,

das wäre natürlich super, aber wer kann/macht sowas? Zudem war der das mit der Weiche ja nur eine Vermutung des UM-Technikers, obwohl sie ja ganz nachvollziehbar klingt, da das Signal am Wohnungseingang ja ausreichend ist und nur an den drei verteilten Buchsen nicht passt. Wenn ich jemanden mit entsprechendem Gerät beauftragen kann und man dann nur an einer bestimmten Stelle die Wand aufmachen muss, wäre das sicherlich eine passable Lösung.

Gr/ingo
castleHQ
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2011, 12:29

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon reset » 01.10.2011, 10:31

castleHQ hat geschrieben:das wäre natürlich super, aber wer kann/macht sowas?

Da kommt ein Elektriker Deines Vertrauens ins Spiel. Keinen im Bekannten- oder Verwandtenkreis?

castleHQ hat geschrieben:Wenn ich jemanden mit entsprechendem Gerät beauftragen kann und man dann nur an einer bestimmten Stelle die Wand aufmachen muss, wäre das sicherlich eine passable Lösung.

Diese Gerätschaften kann man sich auch ausleihen. Mal in einem größeren Baumarkt fragen.
Meist gibt es dann auch einen Crashkurs im Umgang mit den Gerätschaften dazu.

Am sichersten dürfte aber sein, wenn Du Dir von einem örtlichen Elektriker einen Kostenvoranschlag machen lassen würdest. Dann kannst Du immer noch entscheiden, ob Du es machen lassen möchtest.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon castleHQ » 01.10.2011, 10:55

reset hat geschrieben:
castleHQ hat geschrieben:das wäre natürlich super, aber wer kann/macht sowas?

Da kommt ein Elektriker Deines Vertrauens ins Spiel. Keinen im Bekannten- oder Verwandtenkreis?

castleHQ hat geschrieben:Wenn ich jemanden mit entsprechendem Gerät beauftragen kann und man dann nur an einer bestimmten Stelle die Wand aufmachen muss, wäre das sicherlich eine passable Lösung.

Diese Gerätschaften kann man sich auch ausleihen. Mal in einem größeren Baumarkt fragen.
Meist gibt es dann auch einen Crashkurs im Umgang mit den Gerätschaften dazu.

Am sichersten dürfte aber sein, wenn Du Dir von einem örtlichen Elektriker einen Kostenvoranschlag machen lassen würdest. Dann kannst Du immer noch entscheiden, ob Du es machen lassen möchtest.

Gruß reset


Okay, dann höre ich mich mal um, vielen Dank für die Tipps auf jeden Fall und ein schönes Wochenende.

Gr/ingo
castleHQ
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2011, 12:29

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon reset » 01.10.2011, 11:10

Kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten.
Würde mich interessieren, wie es dann gelöst wurde.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon addicted » 02.10.2011, 14:55

Frage Deine Vermieter, ob sie einen Teil der Kosten übernehmen - ist schließlich Wohnungsinfrastruktur, die da defekt ist.
Falls nein, lege entweder ein Koaxial- oder ein LAN-Kabel von der Tür ins Arbeitszimmer. Kommt Dich günstiger.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Hilfe: Internet-und Telefon-Lösung für unsere Wohnung

Beitragvon castleHQ » 05.10.2011, 11:18

addicted hat geschrieben:Frage Deine Vermieter, ob sie einen Teil der Kosten übernehmen - ist schließlich Wohnungsinfrastruktur, die da defekt ist.
Falls nein, lege entweder ein Koaxial- oder ein LAN-Kabel von der Tür ins Arbeitszimmer. Kommt Dich günstiger.


Vielen Dank für den Tipp. Bin mit unseren Vermietern in Kontakt und werde berichten, wie es ausgegangen ist.
castleHQ
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2011, 12:29

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste